Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Okotie setzt Karriere in zweiter belgischer Liga fort

Okotie wechselt von Peking nach Antwerpen
Okotie wechselt von Peking nach Antwerpen ©APA
Rubin Okotie hat nach dem Ende seines China-Aufenthalts einen neuen Club gefunden. Der Ex-ÖFB-Teamstürmer unterschrieb am Dienstag für den belgischen Fußball-Zweitligisten KFCO Beerschot Wilrijk, wie dieser auf seiner Homepage bekanntgab. Beim Verein aus Antwerpen steht mit Erwin Hoffer bereits ein Österreicher unter Vertrag.

Okotie spielte seit Juli 2016 in China für Beijing Enterprises, sein Vertrag wurde Ende Jänner in beiderseitigem Einvernehmen aber aufgelöst. Zuvor spielte der 30-Jährige auch für 1860 München, SönderjyskE, Sturm Graz, VV St. Truiden, den 1. FC Nürnberg und seinen Stammverein Austria Wien. Für das ÖFB-Team hat der Angreifer 18 Spiele bestritten und stand auch im Aufgebot Österreichs bei der EM-Endrunde 2016.

(APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Okotie setzt Karriere in zweiter belgischer Liga fort
  • Kommentare
    Noch 1000 Zeichen