Page 1Page 1 CopyGroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Österreichs Hockey-Herren holten EM-Titel in der Halle

Zweiter EM-Titel für Österreich
Zweiter EM-Titel für Österreich ©APA (Archiv)
Österreichs Hockey-Nationalteam hat bei der Hallen-Europameisterschaft das anvisierte Gold geholt. Die ÖHV-Auswahl setzte sich am Sonntag in einem spannenden Endspiel gegen Gastgeber Belgien mit 6:5 nach Penaltyschießen durch. Nach regulärer Spielzeit war es 4:4 gestanden. Für Österreichs Herren war es der zweite EM-Titel nach 2010. Zuletzt hatten die Rot-Weiß-Roten zweimal Silber geholt.

Torhüter Mateusz Szymczyk avancierte in der Entscheidung zum Helden der Österreicher. Der Arminen-Schlussmann ließ sich im Penaltyschießen zweimal nicht bezwingen. Bei den Österreichern trafen indes der 19-jährige Fabian Unterkircher und Routinier Michael Körper (31).

Die Österreicher lagen im Finale rasch voran. Benjamin Stanzl im Doppelpack (5., 8.) und Sebastian Eitenberger (10.) trafen bereits in den ersten zehn Minuten. Belgien gelang aber noch unmittelbar vor dem Pausenpfiff das 1:3 aus einer Ecke. Die Gastgeber – auf dem Feld Olympia-Zweite – legten daraufhin zu und glichen nach einer halben Stunde Spielzeit zum 3:3 aus.

Patrick Schmidt (33.) brachte die Mannschaft von Trainer Hans Szmidt neuerlich voran. Körper lieferte in seinem 200. Länderspiel die Vorarbeit. Die neuerliche Führung währte aber nur kurz, nachdem sich die Österreicher aus einem Gegenstoß das 4:4 (35.) einfingen. Auch das Penaltyschießen begann ungünstig, Eitenberger schoss ins Außennetz während Belgien traf. Danach schrieben aber nur noch die Österreicher an.

Bei den persönlichen Auszeichnungen räumten die Europameister danach noch einmal ab. Szymczyk wurde zum besten Torhüter des Turniers ausgezeichnet, Stanzl zum besten Spieler. Unterkircher erhielt außerdem die Trophäe für den besten Newcomer.

Im Spiel um Platz drei sicherte sich der abgelöste Titelverteidiger Deutschland, der Österreich am Samstag im Penaltyschießen unterlegen war, Bronze. Die Deutschen traten in Antwerpen mit einem Perspektivteam an, ihr Fokus liegt bereits auf der Heim-Weltmeisterschaft im Februar (7. bis 11.2.) in Berlin. Da peilt auch Österreich wieder ein Top-Resultat nach Silber in Leipzig vor drei Jahren an.

(APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Magazin Sport Meldungen
  3. Österreichs Hockey-Herren holten EM-Titel in der Halle
Kommentare
Noch 1000 Zeichen