GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Österreicher lassen sich Geschenke 4 Mrd. Euro kosten

80 Prozent der Österreicher wollen Geschenke kaufen
80 Prozent der Österreicher wollen Geschenke kaufen ©APA (dpa-Zentralbild)
Die Österreicher geben für Weihnachtsgeschenke vier Mrd. Euro aus, zeigt eine Umfrage. Am liebsten zahlen die Österreicher demnach bar, an zweiter Stelle folge die Bankomatkarte. 80 Prozent der Österreicher wollen Geschenke kaufen, im Schnitt werden heuer 525 Euro dafür ausgegeben. 2009 waren es erst 364 Euro.

Laut repräsentativer Umfrage des Marktforschungsinstituts Integral im Auftrag der Erste Bank und Sparkassen bestellen 32 Prozent im Internet, 20 Prozent im Versandhandel und 70 Prozent kaufen im Einzelhandel. 17 Prozent der Österreicher besorgen die Weihnachtsgeschenke in der letzten Woche vor dem Festtag, das gelte verstärkt für die 14- bis 29-Jährigen.

(APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Wirtschaft
  3. Österreicher lassen sich Geschenke 4 Mrd. Euro kosten
Kommentare
Noch 1000 Zeichen