Österreicher in Mallorca beim “Balconing” getötet

Von Verein Jahrgang 1937 Weiler
Akt.:
Ein 20-jähriger Österreicher ist Freitag früh im Urlaub auf der Baleareninsel Mallorca beim “Balconing” ums Leben gekommen.

Das berichtet die “Kronenzeitung” unter Berufung auf spanische Medien. Demnach versuchte der junge Mann gegen 6.30 Uhr in Palma de Mallorca aus dem fünften Stock seines Hotels in den Pool zu springen. Statt im Wasser schlug er auf dem Boden auf und kam ums Leben. Das Unfallopfer war mit seinem Bruder nach Mallorca gereist.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Schruns: Gaukler und Ritter be... +++ - Neue Deckaufbauten für MS Öste... +++ - Zahlreiche Feuerwehreinsätze n... +++ - Ehedrama in Mäder – Anklage st... +++ - Frauenquote abschaffen - Manne... +++ - Zweitbeste Saison für Bregenze... +++ - Barcelona: Vorarlberger erlebt... +++ - Achtung am Freitag Abend - Gew... +++ - Vorarlberg: Tödlicher Motorrad... +++ - Vorarlbergerin in Barcelona er... +++ - Antenne Vorarlberg testet den ... +++ - “In 6 Sekunden auf den höchste... +++ - Nach Hitzetod in Auto - Ermitt... +++ - Vorarlberg: Weniger Unternehme... +++ - Nach Terror in Spanien: Was tu... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung