Mehr Nachrichten aus Bregenz
Akt.:

Österreich feiert Weltkindertag

Landesrätin Greti Schmid bei der Arbeit Landesrätin Greti Schmid bei der Arbeit - © VOL.AT/ Markus Sturn
von Markus Sturn (VOL.AT) - Bregenz - In Österreich wird heute der Weltkindertag begangen. Landesrätin Greti Schmid erklärt im Interview mit VOL.AT Sinn und Zweck des Tages - und was das Land tut, um die Rahmenbedingungen für Kinder zu verbessern. 

 (1 Kommentar)

Der Weltkindertag ist nicht mit dem Kinderrechtetag zu verwechseln. Letzterer geht auf die Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen zurück und wird jedes Jahr am 20. November gefeiert. Beim Weltkindertag gehe es hingegen darum, "Kinder in den Mittelpunkt zu stellen und darauf aufmerksam zu machen, dass Kinder bestmögliche Rahmenbedingungen in unserer Gesellschaft haben", so Landesrätin Schmid.

Kinderbeteiligung mittlerweile in 17 Gemeinden

In Vorarlberg wurde zu diesem Zweck die Initiative "Kinder in die Mitte" ins Leben gerufen. Dabei gehe es darum, das Umfeld für die Kinder im Land möglichst zu verbessern - etwa was Bildungschancen, Gesundheitsvoraussetzungen und das Aufwachsen in der Familie angehe. Damit man nicht an den Bedürfnisse der Jüngsten vorbei arbeitet, wurden in Vorarlberg sogenannte Kinderräte gegründet. Diese Form der direkten Beteiligung wird mittlerweile in 17 Gemeinden durchgeführt.

Der Weltkindertag wird in jedem Land an einem anderen Tag gefeiert. In Österreich wurde der Feiertag erstmals im Jahr 1953 begangen - damals allerdings noch im Oktober.    

Interview mit Greti Schmid

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 1

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Seniorenring Bregenz/Leiblachtal besuchte den Mittelalter-Weihnachtsmarkt in Esslingen
Wenige Tage nach Eröffnung des größten Mittelalter –Weihnachtsmarktes  im Süddeutschen Raum , ging die Busfahrt [...] mehr »
Berufsfischer kontra Sportsegler
Bregenz -Ein Segler verfing sich in Bregenz mit seiner Yacht in der Leine eines Fischernetzes. Der Vorfall landete vor [...] mehr »
Künstlerisch gestaltete neue Rotkreuz-Karte
Bregenz. (hapf)  Zur Gestaltung der Mitgliedskarte 2015 lud das Vorarlberger Rote Kreuz den Harder Künstler Werner [...] mehr »
Lkw kracht in Bregenz gegen Schulbus
Bregenz - Am Freitagmorgen kollidierte in Bregenz ein Lkw mit einem Schulbus. Eine Schülerin erlitt in Folge des [...] mehr »
Toller Abend zu Gunsten der Aidshilfe
Bregenz. Zahlreiche Besucherinnen und Besucher folgten der Einladung der Vorarlberger Aidshilfe und kamen zur [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!