GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Österreich-Debut: Chinesische Symphoniker gastieren im Wiener Konzerthaus

Hoher Besuch im Wiener Konzerthaus: Die Chinesischen Symphoniker spielen erstmals in Österreich
Hoher Besuch im Wiener Konzerthaus: Die Chinesischen Symphoniker spielen erstmals in Österreich ©Wikimedia Commons/User: Otto Normalverbraucher
Noch nie sind die Chinesischen Symphoniker bisher in Österreich aufgetreten - doch das soll sich nun ändern. Am 20. September gastieren sie in Wien und spielen im Konzerthaus, zwei Tage danach steht dann ein Auftritt im Salzburg Congress auf dem Programm.

Ein Debüt der besonderen Art aus dem “Reich der Mitte” gibt es am 20. September im Wiener Konzerthaus zu erleben: Dort werden die Chinesischen Symphoniker ihren ersten Auftritt auf heimischen Boden absolvieren.

Diese Werke spielt das Orchester im Wiener Konzerthaus

Das Orchester wird neben Richard Strauss’ “Ein Heldenleben” und Tschaikowskys Konzert für Violine und Orchester op. 35 auch ein Werk des chinesischen Komponisten Guan Xia (“Farewell My Concubine”) zum Besten geben.

Am Pult wird mit Li Xincao ein Kenner der heimischen Musiklandschaft stehen, hat er doch unter anderem bei Leopold Hager an der Wiener Musikhochschule Unterricht erhalten. Als Solist wird Ning Feng zu sehen und hören sein. Neben dem Auftritt im Wiener Konzerthaus gastieren die Chinesischen Symphoniker am 22. September auch in der Philharmonie München sowie am Tag darauf im Salzburg Congress.

(apa/red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Musik
  3. Österreich-Debut: Chinesische Symphoniker gastieren im Wiener Konzerthaus
Kommentare
Noch 1000 Zeichen