Ölz-Neubau in Vorarlberg: Keine Ansiedlung in Hohenems

Akt.:
86Kommentare
Laut Bürgermeister Dieter Egger (FPÖ) werde auch ein Grundstück in Hohenems für eine Ölz-Ansiedlung geprüft. Der Großbäcker dementiert.
Laut Bürgermeister Dieter Egger (FPÖ) werde auch ein Grundstück in Hohenems für eine Ölz-Ansiedlung geprüft. Der Großbäcker dementiert. - © VOL.AT/Madlener; VN
In der Diskussion über die Ansiedlungs-Pläne der Großbäckerei Ölz in Weiler schien es am Dienstag einen Lichtblick zu geben. Der Hohenemser Bürgermeister Dieter Egger (FPÖ) gab bekannt, dass in seiner Gemeinde ebenfalls Flächen für die Ansiedlung geprüft würden. Dem widerspricht die Firma Ölz laut einem Bericht des “ORF Vorarlberg” aber prompt.

Das neue 130.000 Quadratmeter große Betriebsgebiet direkt an der Autobahn sei ein guter Standort für die Erweiterung von Ölz, so Bürgermeister Egger gegenüber dem “ORF Vorarlberg”. In ein bis zwei Wochen würde die Entscheidung fallen, ob dort eine geeignete Fläche vorhanden sei: “Wir sind derzeit in der vertieften Prüfung, ob die Größenordnung und auch die technischen Anforderungen, die Ölz hat, auf diesem Betriebsgebiet unterzubringen sind.”

Aussage überrascht

Die Reaktion von Ölz Meisterbäcker ließ nicht lange auf sich warten: Man sei über die Aussage überrascht, vor allem, weil man in Hohenems schon geprüft habe, so Pressesprecherin Doris Wendel. Die Sache habe sich jedoch bereits erledigt.

Das Unternehmen will in Weiler einen zweiten Betriebsstandort mit 300 Arbeitsplätzen schaffen, das Werk soll dabei in einer bisherigen Landesgrünzone errichtet werden. Bürgermeister Dietmar Summer und Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser (ÖVP) sehen den Plänen positiv entgegen, Grüne und die Landwirtschaftskammer Vorarlberg äußern Kritik.

(red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Drei Meister und ein Absteiger... +++ - Lassaad Chabbi steigt mit der ... +++ - Der SCR Altach unterliegt bei ... +++ - Dumoulin eroberte im Zeitfahre... +++ - Wetter zunächst weiter sonnig... +++ - Schon fast 100 Tote bei Kämpf... +++ - Merkel: USA nicht weiter verl... +++ - Kanadier Warner gewann zum dri... +++ - Teamorder-Alarm: Vettel entris... +++ - Wanderer (70) im Gebiet der St... +++ - "Fast-Katastrophe" - Belgier b... +++ - Frau vergewaltigt - Polizei hi... +++ - Galatasaray benennt Stadion au... +++ - Kerber sensationell in erster ... +++ - Polizei veröffentlicht Fotos ... +++
86Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung