ÖBB-Mitarbeiterin in Waggon attackiert

Akt.:
6Kommentare
Marrokaner attackierte ÖBB-Mitarbeiterin
Marrokaner attackierte ÖBB-Mitarbeiterin - © APA
Eine 53-jährige ÖBB-Mitarbeiterin ist am Donnerstag am Westbahnhof in Innsbruck in einem Waggon attackiert worden. Wie die Polizei berichtete, wollte die Frau gegen 16.30 Uhr den abgestellten Waggon kontrollieren, als sie ein 23-jähriger Marokkaner angriff. Die ÖBB-Mitarbeiterin konnte flüchten, wurde aber leicht verletzt.

Rund eine später kam die Frau mit einem weiteren Kollegen, einem 23-jährigen Ägypter, zurück zu dem Waggon. Die beiden trafen erneut auf den Marokkaner. Dieser drohte daraufhin dem Ägypter, ihn mit einem Messer zu attackieren und flüchtete anschließend. Die Polizei konnte den Marokkaner nach einer Verfolgung schließlich festnehmen, wobei die Beamten von einem 19-jährigen Tiroler unvermittelt Unterstützung erhielten, hieß es.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Villa Freudeck: Initiative erh... +++ - Nach Juwelier-Einbruch in Vora... +++ - Vorarlberg: Motor eines Sattel... +++ - Ereignisreiche Tage für die Po... +++ - "SPÖ im Regulierungswahn": Das... +++ - Vorarlberg: MPreis kommt nach ... +++ - Forscher der FH Vorarlberg ent... +++ - Vorarlberg: Aktion "Sicher unt... +++ - Nach Bluttat in Hohenems: Deba... +++ - "Tradition wird belebt" +++ - Vorarlberg: Familien bei Regie... +++ - Vorarlberg: "Es wird alles Mög... +++ - Vorarlberg: Kraftort "Kirchle"... +++ - Heroin aus dem Darknet nach Vo... +++ - Neues Direktorium für die Wirt... +++
6Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung