Oberösterreicher erlitt auf E-Mountainbike Herzinfarkt

Ein Oberösterreicher hat Mittwochnachmittag auf seinem E-Mountainbike in Berg (Bezirk Rohrbach) einen tödlichen Herzinfarkt erlitten. Der 64-Jährige stürzte anschließend vom Rad und schlug mit dem Kopf auf den Asphalt auf. Trotz sofort eingeleiteter Reanimation von anderen Verkehrsteilnehmern, die den Sturz beobachtet hatten, kam für den Pensionisten jede Hilfe zu spät, teilte die Polizei OÖ mit.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- BH-Fehler: Straffreier Lärm im... +++ - NRW 2017: Wählerstromanalyse f... +++ - CBD: Suchtprophylaxe sieht Can... +++ - Briefwahl: Grünen legten in Vo... +++ - Familiendrama in Mäder: 18 Jah... +++ - Wahlergebnisse: So zufrieden s... +++ - Finale zur Autowahl des Jahres +++ - Vorarlberger verursachen Unfal... +++ - Vorarlberg: Kuh Benita ist "Mi... +++ - IKEA in Lustenau: Raumplanungs... +++ - Geld-Trickdiebstahl: Polizei w... +++ - Legales Cannabis-Produkt : CBD... +++ - Nationalratswahl: Wallner freu... +++ - Millioneninvestition beim Vora... +++ - Wolford setzt bei Sparprogramm... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen