Notruf nach Chester Benningtons Suizid veröffentlicht

1Kommentar
In der Nacht, als Linkin Park Sänger Chester Bennington Selbstmord beging, wählte sein Fahrer den Notruf. Dieser wurde nun veröffentlicht. Indes verabschiedet sich seine Band mit rührenden Worten.

“Unsere Herzen sind gebrochen”, schreibt Linkin Park auf Facebook. Der rührende Abschiedsbrief an Sänger Chester Bennington lässt die große Trauer der Bandmitglieder erkennen.

Gerade veröffentlicht wurde auch der Notruf in der Nacht des Suizids. Zu hören ist dieser im Video.

>> Linkin Park-Sänger Chester Bennington mit 41 Jahren gestorben 

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Auma Obama in Vorarlberg: "Wir... +++ - Vorarlberg: Sonderegger und Me... +++ - Abwasserbeseitigung in Vorarlb... +++ - Vorarlberg: Achraintunnel ab M... +++ - Prozess um Tierquälerei in Vor... +++ - Cree by Rhomberg startet Pilot... +++ - Angeklagt: Baby Messer hingeha... +++ - Der Kindi im Messepark wird 20... +++ - Vorarlberg: Paragleiter blieb ... +++ - Pflegeregress: Finanzreferente... +++ - "Bub oder Mädchen?" GoWest wid... +++ - Vorarlberger Youtube-Star Simo... +++ - Fahndung nach Ladendiebstahl i... +++ - Einsparpotenzale nicht genutzt... +++ - Neue Vorarlberger Tierschutzom... +++
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung