Nordirland: Nationalisten feiern Anschlag auf London

1Kommentar
Palästina Fahnen in ganz Irland
Palästina Fahnen in ganz Irland - © Limerickpost.ie
Neuer Tiefpunkt in Belfast irische Nationalisten feierten gestern den Anschlag auf Großbritanniens Hauptstadt London diese Art von Provokation könnten den Waffenstillstand in Nordirland gefährden.

London/Belfast: Der Anschlag auf London trifft Belfast die Hauptstadt Nordirlands hart während Briten gestern vor dem Rathaus in Belfast eine Mahnwache hielten haben irische Nationalisten den Anschlag gefeiert. Der Konflikt zwischen Katholiken und Protestanten in Nordirland hat, damit einen neuen Tiefpunkt erreicht schon der Anschlag in Manchester auf das Konzert der US-Popsängerin Ariana Grande war für viele Nationalisten ein Grund, um auf den Straßen von Belfast zu feiern. Seid gestern wehen in den katholisch bewohnten Stadtteilen von Belfast die Palästina Fahnen nur ganz wenig Kritik aus den Reihen der Katholiken gibt es und die sind so wenige, das sie auch verstummen aus Angst vor den Nationalisten. Wie der Belfast Telegraph berichtet gab es zahlreiche Verhaftungen auf beiden Seiten doch die Fronten sind so hart das es auch gestern erneut zahlreiche Übergriffe gab. Doch nicht nur in Nordirland haben Nationalisten den Anschlag gefeiert auch in der Republik Irland so hat gestern auch City Hall in Dublin die Palästina Fahne gehisst und auch in der kleinen irischen Stadt Waterford dort wurden erneut die Straßenschilder die zweisprachig sind von Anhängern der Partei Republican Sinn Fein abgebaut.

Experten warnen die Regierung in London vor den Entwicklungen in Nordirland seit nun über einem Jahr kocht es förmlich in Nordirland denn seit dem Brexit-Referendum sehen die Nationalisten ihre Chance auf die Wiedervereinigung mit der Republik Irland. Laut der PSNI (nordirische Polizei) gibt es zahlreiche kleine Gruppen die sich erneut bewaffnen auch besteht die Gefahr das die “Real Irish Republican Army” aktiv wird die das Abkommen nie akzeptiert haben und schon 2009,2012 und 2015 Anschläge auf Polizisten und Protestanten in Nordirland verübt haben. Denn auch die Nationalisten in Nordirland planen ein Referendum wie die Schotten doch eine ganz anderen Art das den Protestanten in Nordirland schwer im Magen liegt die Nationalisten wollen von der Klausel im Abkommen Gebrauch machen, indem die britische Regierung auch denen das Recht auf ein Referendum zur Wiedervereinigung mit Republik Irland anerkannt hat.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Angeklagt: Baby Messer hingeha... +++ - Der Kindi im Messepark wird 20... +++ - Vorarlberg: Paragleiter blieb ... +++ - Pflegeregress: Finanzreferente... +++ - "Bub oder Mädchen?" GoWest wid... +++ - Vorarlberger Youtube-Star Simo... +++ - Fahndung nach Ladendiebstahl i... +++ - Einsparpotenzale nicht genutzt... +++ - Neue Vorarlberger Tierschutzom... +++ - Vorarlberg: Betrunkener auf Ba... +++ - NR-Wahl: Vorzugsstimmen in Vor... +++ - Finanzierungsproblem: Verein G... +++ - Unterirdische Pläne im Bregenz... +++ - Vorarlberg: 98 Prozent der Aut... +++ - Gisingen: Reh von Hunden attac... +++
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung