Mehr Nachrichten aus Gemeinde
Akt.:

Nicht nur mit dem Finger auf der Landkarte

Mit der Lehre zur Reisebüroassistentin hat Julia Dünser ihren Traumberuf gefunden Mit der Lehre zur Reisebüroassistentin hat Julia Dünser ihren Traumberuf gefunden - © Gerty Lang
LUAG, WAS MA WERA KÜNNT: Reisebüroassistentin   Mit der Lehre als Reisebüroassistent/in schnuppert man den Duft der weiten Welt. Dornbirn. Wenn einer eine Reise tut, dann . . . ist er gut beraten, ins Reisebüro zu gehen.

Korrektur melden

Für viele Menschen gehört das Thema „Reisen“ zu den schönsten Dingen im Leben. Es ist schon etwas Besonderes, sich spannende Urlaubsdestinationen Tag für Tag auf seinen Schreibtisch zu holen, um Reisewilligen beim Zusammenstellen ihrer Traumreise zu helfen. Mit der Lehre als Reisebüroassistentin hat sich Julia Dünser einen Traum erfüllt. In Kürze beginnt sie ihr 2. Lehrjahr bei Herburger Reisen im Messepark. „Die Beratung und Betreuung eines Kunden bei der Planung seiner optimalen Reise ist ein sehr schönes Betätigungsfeld, das viel Freude bereitet“, schwärmt die Achtzehnjährige. Ihre erste „Dienstreise“ führte sie bereits ins Salzkammergut. Apropos Dienstreisen: Von den Reiseveranstaltern werden die Reisebüromitarbeiter/innen eingeladen, Destinationen und Hotels genau unter die Lupe zu nehmen um eine optimale Beratung zu gewährleisten. „Doch das ist anstrengend“, weiß Isabel Führer aus eigener Erfahrung. „Es hat nichts mit Badeurlaub oder Wandertouren zu tun. Täglich werden bis zu fünf Hotelanlagen auf Herz und Nieren geprüft; von der Küche bis zum Pool. Da kann es schon mal 22 Uhr werden.“ Julia freut sich darauf, Länder und Orte kennen zu lernen. Sie weiß Bescheid über Unterkünfte, Verkehrsverbindungen, Zoll- und Visavorschriften und gesundheitliche Auflagen der verschiedensten Länder. Der Umgang mit den elektronischen Reservierungssystemen für Flug- und Hotel will gelernt sein. Theoretisches Knowhow lernt sie in der Berufsschule in Wien. „Für Fremdsprachen sollte man auch ein Gefühl mitbringen“, meint das Lehrmädchen bescheiden. Sie spricht fließend Englisch, Französisch und kommt auch ganz gut im Spanischen zurecht. Ein wichtiges Kriterium für den Beruf sind Kontaktfreudigkeit, Organisationstalent, Redegewandtheit und schriftliche Ausdrucksfähigkeit. Denn das Zusammenstellen von  Reisen wird zu ihren Hauptaufgaben gehören. Gemeinsam im Team mit ihren Kolleginnen zu arbeiten macht Julia sichtlich Spaß. „Es ist toll, wenn man von Kunden nach dem Urlaub Rückmeldungen erhält. Nur so kann man das Angebot verbessern. Schon ganz am Anfang meiner Lehre durfte ich Busreisen buchen. Meine Kolleginnen haben aber immer ein wachsames Auge, damit keine Fehler passieren. Da ich in allen Bereichen mitarbeiten darf, ist meine Ausbildung sehr gut.“

 

 

 

Welche Aufstiegschancen hat ein Reisebüroassistent nach der Lehre?

Von der perfekt ausgebildeten Counterkraft bis hin zum Management oder zur Führung eines eigenen Reiseunternehmens ist alles möglich

 

Welche Weiterbildungen gibt es nach der Lehre zum Reisebüroassistenten?

Für die erfolgreiche Berufsausübung ist ständige Weiterbildung vor allem im Bereich der Fremdsprachen und der EDV notwendig. Neben diesen Ausbildungen bieten Reiseveranstalter Weiterbildungsmöglichkeiten durch Verkaufsseminare, Vorstellungen von neuen Reiseprogrammen und Reiseleiterkursen.

 

 

Lehrbetrieb:

Herburger Reisen GmbH

Messestraße 2

6850 Dornbirn

Tel. 0043 (0)5572/29583

Fax. 0043 (0)5572/31706

messepark@herburger-reisen.at

 

 

Was gefällt Ihnen besonders an Ihrem Beruf

 

Julia Dünser,  Ende 1. Lehrjahr

Ich war drei Jahre in der HLW Marienberg, habe mich aber immer schon für diesen Beruf interessiert. Schon als kleines Mädchen bin ich leidenschaftlich gerne in ein Reisebüro gegangen. Nach einem Praktikum hat es auch mit der Lehrstelle geklappt. Mir gefällt besonders, immer neue Menschen und Länder kennen zu lernen.

 

Isabel Führer, Lehrlingsausbildung

Die Reisen in verschiedenste Länder und der Umgang mit den Kunden ist das Schöne an unserem Beruf. Gerade bei Studienreisen sieht man sehr viel. Es ist ein vielfältiger Beruf, bei dem es auch eine ordentliche Portion Geduld und Organisationstalent braucht. Wir haben es meist nur mit glücklichen Menschen zu tun.

 

 

Claudia Kilga, Reisebüroassistentin

Nach der Matura bin ich rein zufällig als Quereinsteigerin zu diesem Beruf gekommen. Ich gehe gerne auf Reisen und liebe die Abwechslung. Der Kundenkontakt bedeutet für mich sehr viel. Die Hauptaufgabe unserer Arbeit liegt bei der Beratung. So dass wir auch für den anspruchsvollsten Kunden das Richtige finden. 

Werbung


Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Fahrradfahrer bei Unfall schwer verletzt
Dornbirn. Bei einer Kollision mit einem Mopedfahrer wurde am Mittwoch ein 45-jähriger Radfahrer in Dornbirn schwer [...] mehr »
Sommerlaune trotz Regenwetter
Regen und kein Ende in Sicht? Ausgerechnet zur besten Ferien- und Ausflugszeit legt der Sommer eine Pause ein. mehr »
Die Straßen von Dornbirn und ihre Geschichte (Teil 63)
VOL.AT stellt die Straßen in Vorarlberg in einer großen Serie vor. Kirchgasse, III. Die „Kirchgasse“ war einst [...] mehr »
Tipps und Vorbereitung für Jannersee Triathlon
Am kommenden Samstag, 2. August findet am Jannersee in Lauterach ein Probetraining mit vielen wichtigen Tipps für den [...] mehr »
Armbanduhr geraubt – Täter gefasst
Dornbirn. Einem 18-Jährigen wurde am vergangenen Freitagabend gegen 22.30 Uhr am Dornbirner Bahnhof die Armbanduhr [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!