Heftige Schneefälle in Nordjapan

Heftige Schneefälle in Nordjapan

13.01.2017 | Hoch türmt sich der Schnee auf den Dächern im japanischen Uonuma. Im Norden Japans hat so viel geschneit wie seit Jahren nicht mehr, eine Kaltfront hat die Region fest im Griff.
Sturmtief "Egon" stürzte Europa ins Winterchaos

Sturmtief "Egon" stürzte Europa ins Winterchaos

13.01.2017 | Schneesturm "Egon" hat Deutschland am Freitag mit Starkwind und massiven Niederschlägen ins Winterchaos gestürzt. Es kam zu Ausfällen im Flug- und Bahnverkehr, auf glatten Straßen häuften sich in vielen Bundesländern die Unfälle, in Teilen Bayerns fiel wegen unterbrochener Leitungen der Strom aus. Auch in weiteren Teilen Westeuropas sorgte "Egon" für massive Probleme.
Werbung

Wegen Schneeball: Mann zerrte Kind in Transporter

13.01.2017 | Wohl aus Ärger über einen Schneeball, der die Windschutzscheibe traf, soll ein Mann im deutschen Bundesland Baden-Württemberg einen 13-Jährigen in seinen Transporter gezerrt und dort geschlagen haben. Der Bub hatte sich mit zwei Freunden am Donnerstagnachmittag eine Schneeballschlacht geliefert, wie die Polizei am Freitag berichtete. Es gebe Zeugen für den Vorfall.
Vor fünf Jahren sank die Costa Concordia

Vor fünf Jahren sank die Costa Concordia

13.01.2017 | Am heutigen Freitag sind genau fünf Jahre seit der Costa Concordia-Katastrophe in Italien mit 32 Toten vergangen. Doch für die rund 2.000 Bewohner der Insel Giglio im toskanischen Archipel ist die Erinnerung an die Unglücksnacht nach wie vor gegenwärtig. Am Jahrestag des Schiffsunglücks, das alle 77 Österreicher an Bord überlebt haben, wurde in Giglio der Opfer gedacht.
In Mexiko grassiert die Angst vor Trump

In Mexiko grassiert die Angst vor Trump

13.01.2017 | In Mexiko geht eine Woche vor der Angelobung von Donald Trump zum Präsidenten die Angst um. Das zeigt sich vor allem an der Landeswährung. Der Peso ist auf eine historischen Tiefstand gefallen, aus Angst Trump könnte Mexiko in eine tiefe Krise stürzen.
Weil sie die Schweizer nervt - Holländerin wird Pass verweigert

Weil sie die Schweizer nervt - Holländerin wird Pass verweigert

13.01.2017 | Die Holländerin Nancy Holten - bekannt geworden durch den "Kuhglocken-Streit" - lebt schon seit Kindestagen in der Schweiz. Dennoch werden all ihre Versuche, eine Staatsbürgerschaft zu erhalten, abgeschmettert. Grund: Sie nervt ihre Mitbürger.
Güterzug entgleist in Kalifornien

Güterzug entgleist in Kalifornien

13.01.2017 | Im US-amerikanischen Bundesstaat Kalifornien ist ein Güterzug, beladen mit Flüssiggas, entgleist.
Polizei in Australien fahndet nach ausgebüxtem Beuteltier

Polizei in Australien fahndet nach ausgebüxtem Beuteltier

13.01.2017 | Die australische Polizei fahndet nach einem von einer westaustralischen Insel entkommenen Beuteltier: Das Kurzschwanzkänguru "Steve" sei auf einem Müllschiff zum Festland gefahren, berichteten lokale Medien am Freitag. Das Kurzschwanzkänguru, auch Quokka genannt, ist vor allem auf der Insel Rottnest beheimatet, 19 Kilometer westlich von Perth.
Zusammenstöße bei Protesten gegen Maut-Gebühren in Peru

Zusammenstöße bei Protesten gegen Maut-Gebühren in Peru

13.01.2017 | In der peruanischen Hauptstadt Lima ist es am Donnerstag zu schweren Auseinandersetzungen zwischen Polizisten und Lastkraftfahrer gekommen.

Sechs Kinder bei Brand in US-Stadt Baltimore gestorben

13.01.2017 | Sechs Kinder sind beim Brand eines Wohnhauses in den USA ums Leben gekommen. Ihre Mutter und zwei weitere Kinder waren in kritischem Zustand, wie örtliche Medien am Donnerstag berichteten. Das neunte Kind der Familie, ein achtjähriges Mädchen, half demnach seiner Mutter, seine vier- und fünfjährigen Brüder aus dem brennenden Haus in Baltimore zu ziehen.
Wintersturm sucht Nordfrankreich heim

Wintersturm sucht Nordfrankreich heim

13.01.2017 | Wegen des Sturmtiefs "Egon" ist in über 330.000 Haushalten in Frankreich der Strom ausgefallen. Betroffen waren vor allem die nördlichen Regionen Normandie und Picardie, wie der Netzbetreiber Enedis am Freitag mitteilte. Heftige Winde fegten mit Geschwindigkeiten von teilweise mehr als 130 Stundenkilometern über das Land, entwurzelten Bäume, rissen Stromkabel herunter und beschädigten Dächer.
Obamas Hund biss Teenager im Weißen Haus

Obamas Hund biss Teenager im Weißen Haus

12.01.2017 | Die allgemeine Anspannung vor dem Regierungswechsel in Washington hat offenbar auch den Hund des scheidenden Präsidenten Barack Obama erfasst. Ein 18-jähriges Mädchen, das als Gast der Familie Obama im Weißen Haus gewesen sei, habe den Präsidentenhund Sunny streicheln wollen und sei oberhalb des Wangenknochens gebissen worden, berichtete die US-Klatsch-Nachrichtenseite TMZ am Donnerstag.
Großrazzia mit mehr als 500 Polizeibeamten in Leipzig

Großrazzia mit mehr als 500 Polizeibeamten in Leipzig

12.01.2017 | Mehr als 500 Beamte haben bei einer Großrazzia in Leipzig am Donnerstag mehrere Gebäude durchsucht. Hintergrund seien Verfahren wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung und des Verstoßes gegen das Waffengesetz, sagte ein Sprecher des Landeskriminalamts Sachsen (LKA). Es waren auch Gebäude betroffen, die der Gruppe "United Tribuns" zugeordnet werden.
Brutaler Mord durch 16-Jährigen schockt Italien

Brutaler Mord durch 16-Jährigen schockt Italien

12.01.2017 | Ein brutaler Elternmord schockt Italien. Ein 16-Jähriger aus der Nähe von Ferrara hat gestanden, zusammen mit einem Freund seine Eltern mit einer Axt ermordet zu haben. Hintergrund war der Streit zwischen dem Jugendlichen und den Eltern wegen seiner schlechten Schulnoten.
Rehetobel (CH): Schwer verletzte Polizisten auf dem Weg der Besserung

Rehetobel (CH): Schwer verletzte Polizisten auf dem Weg der Besserung

12.01.2017 | Die beiden Polizisten, welche am Dienstag, 3. Januar 2017, anlässlich einer Hausdurchsuchung, angeschossen wurden und schwere Verletzungen erlitten haben, sind auf dem Weg der Besserung.
Acht Kältetote in Albanien

Acht Kältetote in Albanien

12.01.2017 | Die anhaltende Kältewelle hat laut Medienberichten in den vergangenen fünf Tagen acht Todesopfer in Albanien gefordert. Dazu gehörten auch zwei Buben, die beim Schlittenfahren über einen See unweit von Tirana ins Wasser gefallen und erfroren waren. Die Burschen waren zwölf und 15 Jahre alt. Zum ersten Mal nach mehreren Jahrzehnten war Schnee dieser Tage auch an der albanischen Küste gefallen.
Bolivien verbrennt 14 Tonnen Marihuana

Bolivien verbrennt 14 Tonnen Marihuana

12.01.2017 | Die bolivianische Drogenpolizei hat am Dienstag mehrere große Marihuanafelder niedergebrannt. Insgesamt 14 Tonnen der Drogen gingen in Rauch auf.
Ein Monat auf offener See

Ein Monat auf offener See

12.01.2017 | Ein Familienvater und seine sechsjährige Tochter gerieten in Neuseeland in einen Sturm und wurden mit ihrem Boot aufs offene Meer hinaus getrieben.

Hunderte Passagiere von Tigerair auf Bali gestrandet

12.01.2017 | Wegen eines Streits der Billig-Fluglinie Tigerair mit den indonesischen Behörden sind auf Bali Hunderte Urlauber gestrandet. Die Fluggesellschaft - eine Tochter des Virgin-Konzerns - entschuldigte sich am Donnerstag bei ihren Kunden für die Unannehmlichkeiten. Hintergrund ist ein Streit um die Fluglizenz für Tigerair, wonach die Fluggesellschaft in Indonesien selbst keine Tickets verkaufen darf.

Toter bei Brand in Flüchtlingsunterkunft bei Florenz

12.01.2017 | Bei einem Brand in einem verlassenen Warenlager, das in Sesto Fiorentino unweit von Florenz von etwa 100 Flüchtlingen besetzt worden war, ist ein Mann ums Leben gekommen. Drei weitere Menschen wurden verletzt. In dem Lager lebten zum Großteil Flüchtlinge aus Somalia, Eritrea und Äthiopien, berichteten italienische Medien.
Schneemann auf Bahngleisen sorgte für Vollbremsung

Schneemann auf Bahngleisen sorgte für Vollbremsung

12.01.2017 | Ein Schneemann auf den Bahngleisen bei Wesenberg im deutschen Bundesland Mecklenburg-Vorpommern hat zur Vollbremsung eines Zuges geführt. Aus Sicht des Zugführers hätte es sich am Mittwochabend bei dem etwa 1,50 Meter hohen Schneemann im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte auch um einen Menschen handeln können, teilte die Polizei mit. Deshalb habe er seinen Zug sofort mit voller Kraft gebremst.

Erste Hinrichtung der USA im neuen Jahr vollstreckt

12.01.2017 | In den USA ist zum ersten Mal im neuen Jahr ein zum Tode Verurteilter hingerichtet worden. Der 48-jährige Christopher Wilkins wurde in einem Gefängnis in Huntsville im US-Bundesstaat Texas durch eine Giftspritze getötet, sagte ein Sprecher der Strafvollzugsbehörde.

Zahl der Kälte-Todesopfer in Europa auf 65 gestiegen

11.01.2017 | Die Zahl der Toten durch die jüngste Kältewelle in Europa ist auf mindestens 65 gestiegen. Im Süden Bulgariens starben während eines Schneesturms am Dienstag zwei irakische Flüchtlinge an Kohlenmonoxid-Vergiftungen, weil ihr Ofen defekt war, wie örtliche Medien am Mittwoch berichteten. Damit kamen bisher in Bulgarien sieben Menschen ums Leben.
Jugendliche soll in England Siebenjährige getötet haben

Jugendliche soll in England Siebenjährige getötet haben

11.01.2017 | Eine 15-Jährige ist in England unter dem Verdacht festgenommen worden, ein sieben Jahre altes Kind getötet zu haben.
Sicherheitshinweise und Bademeister sollen Unfälle verhindern

Sicherheitshinweise und Bademeister sollen Unfälle verhindern

11.01.2017 | Seit 30 Jahren bietet das Alpamare in Pfäffikon seinen Besuchern Rutschvergnügen – bisher ohne nennenswerten Unfall. Die Rutschenwelt im Säntispark ist hingegen gerade mal gut zwei Monate geöffnet und hat bereits seinen ersten Unfall mit Verletzten zu beklagen. Gegenüber "FM1Today" hat Alpamare-Chefin Martine Oosting sich über die Sicherheitsvorkehrungen in ihrem Bad geäußert.

Japans größtes Korallenriff weitgehend abgestorben

11.01.2017 | Japans größtes Korallenriff ist in Folge von Ausbleichung weitgehend abgestorben. Wie die japanische Tageszeitung "Tokyo Shimbun" am Mittwoch unter Berufung auf eine Untersuchung des Umweltministeriums berichtete, sind 70,1 Prozent der Korallen in der zur südlichsten Inselprovinz Okinawa zählenden Region Sekiseishoko davon betroffen.
Millionen können sich 2050 keinen Fisch mehr leisten

Millionen können sich 2050 keinen Fisch mehr leisten

11.01.2017 | Der ungezügelte Appetit von Menschen in Industrieländern auf Fisch könnte nach einer Studie Hungerkrisen in ärmeren Weltregionen auslösen. Die Umweltorganisation WWF, die die Untersuchung in Auftrag gegeben hat, ruft deshalb zu besserem Fischerei-Management und gerechterer Verteilung auf.

Drei Tote und 16 Verletzte bei Hochhausbrand in Deutschland

11.01.2017 | Bei einem Feuer in einem Hochhaus im deutschen Bundesland Sachsen-Anhalt sind drei Männer ums Leben gekommen. 16 weitere Menschen wurden in der Nacht auf Mittwoch in Bad Dürrenberg verletzt, mindestens zehn von ihnen wurden ins Krankenhaus gebracht, wie die Polizei mitteilte. Das Feuer war gegen 3.15 Uhr aus zunächst ungeklärter Ursache in einer Wohnung im vierten Stock ausgebrochen.
Achterbahn-Fahrer in Australien steckten fest

Achterbahn-Fahrer in Australien steckten fest

11.01.2017 | In einem Vergnügungspark an der australischen Goldküste haben mehr als ein Dutzend Urlauber den Alptraum eines jeden Achterbahn-Fahrers erlebt.
Sumatra-Tiger tötet Waldarbeiter

Sumatra-Tiger tötet Waldarbeiter

11.01.2017 | Auf der indonesischen Insel Sumatra hat ein Tiger einen Waldarbeiter getötet. Der 25-Jährige wurde von dem Tier angegriffen, als er im Bezirk Musi Banyuasi gerade Palmblätter ernten wollte.
Gefängnisleiter in Brasilien lieferte Waffen an Häftlinge

Gefängnisleiter in Brasilien lieferte Waffen an Häftlinge

11.01.2017 | Der Leiter der brasilianischen Haftanstalt, in der zu Monatsbeginn 56 Insassen getötet wurden, ist abgesetzt worden. Er stehe unter dem Verdacht, das Einschleusen von Waffen in das Gefängnis erlaubt zu haben, sagte am Dienstag der Sicherheitssekretär des Bundesstaates Amazonas, Sergio Fontes. Zwei Häftlinge hätten mehrere Wochen vor der Revolte in Manaus in Briefen den Waffenschmuggel angezeigt.
Affe hatte in Japan Sex mit Hirschkuh

Affe hatte in Japan Sex mit Hirschkuh

10.01.2017 | Ein junger Affe beim Sex mit einer Hirschkuh in Japan hat Forscher auf den Plan gerufen. In einer am Dienstag im Fachmagazin "Primates" veröffentlichten Studie befassen sich die Wissenschafter mit dem seltenen Phänomen von sexuellen Aktivitäten zwischen Tieren unterschiedlicher Spezies.
EU-Kommission erlaubte Bürgerinitiative gegen Glyphosat

EU-Kommission erlaubte Bürgerinitiative gegen Glyphosat

10.01.2017 | Kritiker des Unkrautvernichters Glyphosat haben eine europäische Bürgerinitiative auf den Weg gebracht. Die Brüsseler EU-Kommission beschloss am Dienstag, den Vorstoß zuzulassen. Offiziell wird die Initiative am 25. Jänner registriert. Ab dann haben die Initiatoren ein Jahr lang Zeit, eine Million Unterschriften zu sammeln.
Brüssel will mehr Datenschutz für Internet-Telefonie

Brüssel will mehr Datenschutz für Internet-Telefonie

10.01.2017 | Die Kommunikation mit Diensten wie WhatsApp, Facebook oder Skype soll nach dem Willen der EU-Kommission besser geschützt werden. Derzeit verlangt die europäische Gesetzgebung den Schutz der Privatsphäre nur für traditionelle Angebote wie das Telefonieren. Die Brüsseler Behörde machte am Dienstag Reformvorschläge, denen die EU-Staaten und das Europaparlament aber noch zustimmen müssten.
Doppelanschlag in Kabul: 23 Tote und dutzende Verletzte

Doppelanschlag in Kabul: 23 Tote und dutzende Verletzte

10.01.2017 | Bei einem Doppelanschlag auf das afghanische Parlament in Kabul sind am Dienstag 23 Menschen getötet und mehr als 20 weitere verletzt worden, sagte ein Vertreter der Gesundheitsbehörden. Die meisten der Opfer seien Zivilisten, darunter viele Parlamentsmitarbeiter, hieß es von Seiten der Sicherheitskräfte.

Elf Tote bei Einsturz von Hängebrücke in Kolumbien

10.01.2017 | Beim Einsturz einer Hängebrücke für Fußgänger in Kolumbien sind am Montag elf Menschen ums Leben gekommen, darunter ein eineinhalbjähriges Baby. 13 weitere Menschen wurden verletzt, wie der nationale Katastrophenschutz mitteilte. Das Unglück ereignete sich nahe der Stadt Villavicencio im Zentrum des Landes.
St. Gallen verbietet Rechtsrockkonzert

St. Gallen verbietet Rechtsrockkonzert

10.01.2017 | Am Samstag ist in der Schweiz ein Unterstützungskonzert für die rechtsradikale Partei PNOS geplant. Der Veranstaltungsort ist nicht bekannt, soll sich aber in der Schweiz befinden. Die Kantonspolizei St.Gallen hat die Durchführung der Veranstaltung verboten.
Sechs Tote in Dänemark: Vater brachte Familie um

Sechs Tote in Dänemark: Vater brachte Familie um

10.01.2017 | Ein Familienvater in Dänemark hat nach Einschätzung der Polizei erst seine Frau und seine vier Kinder und dann sich selbst getötet. Polizisten entdeckten die sechs Leichen am Montag in einem Haus südwestlich der Stadt Randers. Es handle sich um ein Ehepaar und dessen drei, sechs, elf und 16 Jahre alten Kinder - zwei Buben und zwei Mädchen -, teilten die Ermittler am Dienstagabend mit.
"Volksverräter" ist deutsches "Unwort des Jahres 2016"

"Volksverräter" ist deutsches "Unwort des Jahres 2016"

10.01.2017 | Der Begriff "Volksverräter" ist in Deutschland das "Unwort des Jahres 2016". Das teilte die Sprecherin der Jury, die Sprachwissenschafterin Nina Janich, am Dienstag in Darmstadt mit. Das Wort sei ein "Erbe von Diktaturen", unter anderem der Nationalsozialisten.
Kritik an Säntispark-Rutschen

Kritik an Säntispark-Rutschen

10.01.2017 | Ein Badegast übt harsche Kritik an den Rutschen und dem Personal im Schweizer Freizeitbad "Säntispark". Er und drei weitere Personen seien in der "Wirbelwind"-Rutsche verletzt worden - auf Hinweise hätte das Personal nicht reagiert.
 

vol.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 888

Bitte Javascript aktivieren!