Philippinischer Präsident Duterte beleidigt EU-Parlament

Philippinischer Präsident Duterte beleidigt EU-Parlament

21.09.2016 | Nach dem Papst, US-Präsident Obama und den Vereinten Nationen ist nun auch das EU-Parlament Zielscheibe des philippinischen Präsidenten Rodrigo Duterte geworden. "Fickt euch" kommentierte er am Dienstagabend eine Resolution vom 15. September. Darin äußern sich die Parlamentarier besorgt über die hohe Zahl von Drogenverdächtigen, die seit Dutertes Amtsantritt in Polizeigewahrsam umgekommen sind.
Angelina Jolie reichte Scheidung von Brad Pitt ein

Angelina Jolie reichte Scheidung von Brad Pitt ein

20.09.2016 | Hollywoodstar Angelina Jolie (41) hat nach gerade einmal zwei Jahren Ehe die Scheidung von Brad Pitt (52) eingereicht. Sie habe die Scheidung am Montag wegen "unüberbrückbarer Differenzen" beantragt, berichtete das Promi-Portal TMZ am Dienstag. Vor allem über Erziehungsfragen habe sich das Paar gestritten. Pitt solle lediglich ein Besuchsrecht für die sechs Kinder bekommen.
Werbung

61-jährige Italienerin brachte Buben zur Welt

20.09.2016 | Im Alter von 61 Jahren hat eine Italienerin einen Buben zur Welt gebracht. Die Frau aus der süditalienischen Stadt Caserta hatte sich nach vier Schwangerschaftsunterbrechungen keiner künstlichen Befruchtung, sondern lediglich einer Hormontherapie unterzogen. Der Bub, der 3,5 Kilo wiegt, kam im achten Monat zur Welt und sei wie die Mutter wohlauf, berichteten italienische Medien.
Wow - Weltmetropolen früher und heute!

Wow - Weltmetropolen früher und heute!

20.09.2016 | New York, Dubai, Tokio ... das Gesicht der Weltmetropolen ändert sich ständig. Die Fotos sind erstaunlich!
Jagd auf Warane in der Innenstadt von Bangkok

Jagd auf Warane in der Innenstadt von Bangkok

20.09.2016 | Mit Stricken und Paketklebeband bewaffnet haben Wildhüter mitten in der thailändischen Hauptstadt Bangkok mit der Jagd auf Warane begonnen. Die bis zu zweieinhalb Meter langen Reptilien bevölkern einen bei Einheimischen und Besuchern populären Park, der zwischen Wolkenkratzern und Geschäftsvierteln liegt.
Flüchtling warf in Deutschland Kinder aus dem Fenster - Prozess

Flüchtling warf in Deutschland Kinder aus dem Fenster - Prozess

20.09.2016 | Ein syrischer Kriegsflüchtling hat sich am Dienstag vor dem Landgericht Bonn wegen versuchten Mordes an seinen drei kleinen Kindern verantworten müssen. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, die Kinder aus dem Fenster geworfen zu haben, um seine Frau zu bestrafen. Die Frau habe sich in Deutschland nicht mehr alles von ihm gefallen lassen wollen.
Studie: Job-Bewerberinnen mit Kopftuch werden benachteiligt

Studie: Job-Bewerberinnen mit Kopftuch werden benachteiligt

20.09.2016 | Bewerberinnen mit einem türkischen Namen oder einem Kopftuch haben einer Studie zufolge schlechtere Chancen auf eine offene Stelle.
Rattenkopf oder Hühnchen? Passen Sie auf, was Sie essen!

Rattenkopf oder Hühnchen? Passen Sie auf, was Sie essen!

20.09.2016 | Die Amerikanerin Rosemary Thomas wollte eigentlich nur mit ihrer Familie in einer Filiale der Fast-Food-Kette "Popeyes" knusprige Chicken-Wings essen. Als sie aber sah, was sie da serviert bekamen, verging allen gehörig der Appettit.
Peru: Feuer frisst sich durch Amazonasgebiet

Peru: Feuer frisst sich durch Amazonasgebiet

20.09.2016 | Der Waldbrand in Peru hat in den vergangenen Wochen bereits rund 20.000 Hektar Regenwald vernichtet.

Türke nach Tritt ins Gesicht von Frau in Shorts in Haft

20.09.2016 | Nach Empörung über seine Freilassung hat ein türkisches Gericht Untersuchungshaft gegen eine Mann verhängt, der eine junge Frau wegen ihrer kurzen Hosen in Istanbul ins Gesicht getreten hatte. Der 35-Jährige hatte die Krankenschwester am Montag vergangener Woche in einem Bus attackiert, weil er sich durch ihre Kleidung provoziert fühlte, wie Medien berichteten.
Acht neue Festnahmen wegen Anschlags von Nizza

Acht neue Festnahmen wegen Anschlags von Nizza

20.09.2016 | Im Zusammenhang mit dem Anschlag von Nizza sind erneut acht Männer festgenommen worden.
Angriff auf Hilfskonvoi: Zahl der Todesopfer auf 20 gestiegen

Angriff auf Hilfskonvoi: Zahl der Todesopfer auf 20 gestiegen

20.09.2016 | Bei dem tödlichen Luftangriff auf einen Hilfskonvoi in Syrien sind nach Angaben des Roten Kreuzes etwa 20 Menschen ums Leben gekommen.
Chinesisches Aquarium will einsamen Eisbären nicht abgeben

Chinesisches Aquarium will einsamen Eisbären nicht abgeben

20.09.2016 | Die Betreiber eines Aquariums in einem chinesischen Einkaufszentrum haben ein Hilfsangebot von Tierschützern zur Aufnahme eines vereinsamten Eisbären in einem britischen Zoo zurückgewiesen.

Bus stürzte in Kanal in Indien: Mindestens acht Kinder tot

20.09.2016 | Mindestens acht Kinder sind im nordindischen Bundesstaat Punjab bei dem Unfall eines Schulbusses gestorben. Zwölf weitere Kinder wurden verletzt. Laut Polizei stürzte das Fahrzeug am Dienstag nahe der Stadt Amritsar in einen Abwasserkanal, nachdem der Fahrer die Kontrolle darüber verloren hatte. An Bord waren zu dem Zeitpunkt 37 Kinder.
Zu viele Gefangene: Frankreich will tausende neue Gefängniszellen bauen

Zu viele Gefangene: Frankreich will tausende neue Gefängniszellen bauen

20.09.2016 | In Frankreich sind die Zellen voll. Mit dem Bau tausender neuer Räume will die französische Regierung die Lage in den überbelegten Gefängnissen des Landes entschärfen.

Mann nach gewaltsamem Tod von Frau und Sohn festgenommen

20.09.2016 | Nach dem gewaltsamen Tod einer 48-jährigen Frau und ihres elfjährigen Sohnes in Bonn hat die Polizei den als mutmaßlichen Täter gesuchten Lebensgefährten der Getöteten in Duisburg festgenommen. Ein Passant hatte den Gesuchten Dienstag früh auf einer Duisburger Straße erkannt, wie die Polizei mitteilte.
Mann nach gewaltsamem Tod von Frau und Sohn in Bonn festgenommen

Mann nach gewaltsamem Tod von Frau und Sohn in Bonn festgenommen

20.09.2016 | Nach dem gewaltsamen Tod einer 48-jährigen Frau und ihres elfjährigen Sohnes in Bonn hat die Polizei den als mutmaßlichen Täter gesuchten Lebensgefährten der Getöteten in Duisburg festgenommen.
Pilot schlug versehentlich Alarm: Großeinsatz am Flughafen Manila

Pilot schlug versehentlich Alarm: Großeinsatz am Flughafen Manila

20.09.2016 | Ein Pilot von Saudia Airlines hat kurz vor der Landung auf den Philippinen aus Versehen einen Alarmknopf gedrückt und damit Großalarm am Flughafen der Hauptstadt Manila ausgelöst. Seine Maschine mit etwa 300 Menschen an Bord wurde am Dienstag auf einen abgelegenen Teil des Ninoy-Aquino-Flughafens gelenkt und von Sicherheitskräften umstellt.
Europas Schüler: Weniger Alkohol und Tabak, aber viel Drogen

Europas Schüler: Weniger Alkohol und Tabak, aber viel Drogen

20.09.2016 | Europas Schüler rauchen und trinken zwar insgesamt weniger, ihr Drogenkonsum ist aber nach wie vor hoch. Das zeigt die aktuelle "Europäische Schülerstudie zu Alkohol und anderen Drogen" (ESPAD). Erstmals sind bei der Erhebung, die zum ersten Mal im Jahr 1995 durchgeführt wurde, auch neue Suchtformen wie der Konsum neuartiger psychoaktiver Substanzen und exzessive Internetnutzung untersucht worden.
Verkehrspolizist erledigt seine Arbeit tanzend

Verkehrspolizist erledigt seine Arbeit tanzend

20.09.2016 | In der südafrikanischen Hauptstadt Pretoria verbindet ein Verkehrspolizist das Angenehme mit dem Nützlichen.
Nach Restaurierung: Petition für Schließung der Spanischen Treppe

Nach Restaurierung: Petition für Schließung der Spanischen Treppe

20.09.2016 | Rom feiert am (morgigen) Mittwoch das Ende der neun Monate langen Restaurierungsarbeiten an der Spanischen Treppe. Um das berühmte Bauwerk tobt jedoch eine heftige Debatte. Eine Gruppe von Architekten, Künstlern und Intellektuellen hat eine Unterschriftensammlung gestartet, mit der die Schließung des zentralen Teils der Treppe aus weißem Marmor verlangt wird.
UNO stellt vorerst alle Hilfslieferungen für Syrien ein

UNO stellt vorerst alle Hilfslieferungen für Syrien ein

20.09.2016 | Nach dem Angriff auf einen Hilfskonvoi in Syrien stoppen die Vereinten Nationen vorerst alle ihre Hilfslieferungen in dem Bürgerkriegsland. Dies teilte am Dienstag ein Sprecher des UN-Büros für humanitäre Hilfe (OCHA) in Genf mit.
Vulkan in Costa Rica ausgebrochen

Vulkan in Costa Rica ausgebrochen

20.09.2016 | Der Vulkan Turrialba in Costa Rica ist ausgebrochen. Bei der ersten Eruption in den frühen Morgenstunden am Montag (Ortszeit) spuckte der Berg Asche und glühende Steine bis zu 1.000 Meter hoch in die Luft, wie das Vulkanologische Institut auf Facebook mitteilte. Im Tagesverlauf sei es zu weiteren Ausbrüchen gekommen.
Entlaufener Sexualstraftäter festgenommen

Entlaufener Sexualstraftäter festgenommen

20.09.2016 | Nach einem Hinweis wurde jener Straftäter festgenommen, der am Montagmittag bei einem Psychiatrieausflug entkommen war.
Fahrerlos durch die Stadt: Pittsburgh testet Geistertaxis

Fahrerlos durch die Stadt: Pittsburgh testet Geistertaxis

20.09.2016 | In der US-Stadt Pittsburgh testet ein Fahrdienst Geistertaxis, die selbstständig fahren und Kunden sicher durch die Stadt bringen sollen.
"Entzugsheim" für Islamisten eröffnet bald in Frankreich

"Entzugsheim" für Islamisten eröffnet bald in Frankreich

20.09.2016 | "Ferienlager für Islamisten" oder "Jihad-Akademie" - so nennen Kritiker abfällig eine Einrichtung, die bis Ende September in Frankreich ihre Tore öffnet. Auf dem ländlich gelegenen Schloss Pontourny nahe von Tours sollen junge Islamisten untergebracht und "deradikalisiert" werden. Es ist das erste Zentrum dieser Art im Land und ein Modellprojekt. Die Bewohner sind allerdings wenig begeistert von den Plänen.
Hetze gegen Flüchtlinge: Shitstorm gegen Donald Trump jr.

Hetze gegen Flüchtlinge: Shitstorm gegen Donald Trump jr.

20.09.2016 | Donald Trump jr., Sohn des republikanischen US-Präsidentschaftskandidaten Donald Trump, hat auf Twitter gegen syrische Flüchtlinge gehetzt und einen Shitstorm geerntet.
Morddrohung per WhatsApp versetzt Kinder in Panik - auch Vorarlberg betroffen

Morddrohung per WhatsApp versetzt Kinder in Panik - auch Vorarlberg betroffen

20.09.2016 | Ein WhatsApp Kettenbrief versetzt derzeit Kinder und Jungendliche in Panik! In der Sprachnachricht wird mit Mord gedroht, sollten die Kinder und Jugendlichen die Nachricht nicht umgehend weiterleiten. Auch in Vorarlberg gab es bereits einen Vorfall!
Meereis in Arktis taute erstmals bis zum Nordpol

Meereis in Arktis taute erstmals bis zum Nordpol

20.09.2016 | Die Meereisfläche in der Arktis ist in diesem Sommer weiter massiv geschrumpft. Das Eis sei bis in die Zentralarktis um den Nordpol hinein getaut, sagte der Klimaforscher Klaus Grosfeld vom Bremerhavener Alfred-Wegener-Institut (AWI). So weit nördlich sei das Eis bis dato in den Sommermonaten noch nie geschmolzen. "Das zeigt, wie angegriffen das System ist", betonte er.
US-Polizistin erschoss unbewaffneten Afroamerikaner

US-Polizistin erschoss unbewaffneten Afroamerikaner

20.09.2016 | Eine Polizistin hat im US-Bundesstaat Oklahoma einen unbewaffneten Afroamerikaner erschossen. Die Polizei der Stadt Tulsa veröffentlichte am Montag (Ortszeit) zwei Videos von dem Vorfall, der bereits am vergangenen Freitag geschehen war. Darin ist zu sehen, wie der Mann mit erhobenen Händen auf einer Straße langsam auf ein stehendes Auto zugeht.

Neuer Erdstoß in Italien mit Magnitude 4,1

20.09.2016 | Das von einem schweren Erdbeben im August zerstörte Gebiet zwischen den mittelitalienischen Regionen Latium und Marken kommt nicht zur Ruhe: In der Nacht auf Dienstag wurde ein Erdstoß mit Magnitude 4,1 registriert. Das Epizentrum lag zwischen den Gemeinden Amatrice und Accumoli, die beim Erdbeben im August mit insgesamt 297 Todesopfern zerstört worden waren.
Nach Fukushima-Gau: Wildschweine erobern Evakuierungszonen

Nach Fukushima-Gau: Wildschweine erobern Evakuierungszonen

20.09.2016 | Fünfeinhalb Jahre nach der Atomkastrophe im japanischen Fukushima besiedelt sich das Gebiet langsam wieder. Immer mehr wilde Tiere finden Gefallen an den menschenleeren evakuierten Gebieten.
Meereis in Arktis taute erstmals bis zum Nordpol

Meereis in Arktis taute erstmals bis zum Nordpol

20.09.2016 | Die Meereisfläche in der Arktis ist in diesem Sommer weiter massiv geschrumpft. Das Eis sei bis in die Zentralarktis um den Nordpol hinein getaut, sagte der Klimaforscher Klaus Grosfeld vom Bremerhavener Alfred-Wegener-Institut (AWI). So weit nördlich sei das Eis bis dato in den Sommermonaten noch nie geschmolzen.
Verdächtiger nach Bombenanschlag in New York angeklagt

Verdächtiger nach Bombenanschlag in New York angeklagt

20.09.2016 | Schneller Fahndungserfolg: Nach dem Bombenanschlag in New York und dem Fund mehrerer Sprengsätze hat die Polizei einen Verdächtigen gefasst. Ahmad Khan Rahami wurde in Linden (New Jersey) festgenommen.

Altes Skelett in Wrack vor griechischer Küste entdeckt

19.09.2016 | Archäologen haben ein 2000 Jahre altes Skelett in einem Schiffswrack im Mittelmeer entdeckt. Die menschlichen Überreste seien am 31. August vor der griechischen Insel Antikythera gefunden worden, berichtete das Wissenschaftsmagazin "Nature" am Montag. Wenn davon DNA-Proben entnommen werden könnten, könnten diese Aufschluss über die Identität des Skeletts und das antike Handelsschiff geben.
Sexualstraftäter in Grenznähe flüchtig

Sexualstraftäter in Grenznähe flüchtig

20.09.2016 | Seit Montagmittag fahndet die Polizei Schwaben nach einem 55-Jährigen Mann, der wegen Sexual- und Eigentumsdelikten verurteilt wurde.

Hunde bissen in Tschechien Fünfjährigen tot

19.09.2016 | Mehrere Hunde haben in Tschechien einen Fünfjährigen angegriffen und tödlich verletzt. Der Bub sei trotz Einsatz eines Rettungshubschraubers seinen Verletzungen erlegen, teilte ein Polizeisprecher am Montag mit. Zu dem Unglück sei es am Sonntag in der 500-Einwohner-Gemeinde Luzec nad Cidlinou (Luschetz an der Zidlina) im Norden des Landes gekommen.
Terrorismus-Verdacht bei Anschlag von New York

Terrorismus-Verdacht bei Anschlag von New York

19.09.2016 | Der Anschlag vom Wochenende in New York hat nach Einschätzung der Ermittlungsbehörden offenbar einen terroristischen Hintergrund. Die Polizei hat Angaben mehrerer US-Medien am Montag Ahmad Khan Rahami festgenommen. 
In Bayern wird aus Anhängern geblitzt

In Bayern wird aus Anhängern geblitzt

19.09.2016 | Autofahrer, die über die Grenze nach Bayern fahren, sollten in Zukunft besonders vorsichtig sein. Die bayerische Polizei will neue Blitzer auf unfallträchtigen Strecken in Teilen des Landes erproben.

Mindestens 21 Tote bei Absturz eines Busses in See in Indien

19.09.2016 | Mindestens 21 Menschen sind bei einem Busunfall im ostindischen Bundesstaat Bihar gestorben. Wie die lokale Polizei mitteilte, kam der Bus am Montag im Distrikt Madhubani von der Straße ab und fiel in einen kleinen See.
 

vol.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 888

Bitte Javascript aktivieren!