Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VOL.AT
  • Welt-News

  • Bill Cosby in allen Punkten schuldig

    Bill Cosby wegen sexuellen Missbrauchs schuldig gesprochen

    Vor 15 Minuten Der in den USA wegen sexuellen Missbrauchs angeklagte frühere TV-Star Bill Cosby ist am Donnerstag von einer Jury für schuldig befunden worden. Die Geschworenen des Gerichts in Norristown im US-Staat Pennsylvania sahen die Schuld des 80-Jährigen in allen Punkten der Anklage als erwiesen an.
    Schwere Überschwemmungen in Teilen Israels

    Neun Jugendliche starben nach Überschwemmungen in Israel

    Vor 2 Stunden Bei einem Ausflug von 25 Jugendlichen eines paramilitärischen Internats im Wüstental Tzafit hat es am Donnerstag nach schweren Überschwemmungen am Donnerstag neun Tote gegeben. Wie israelische Medien vermeldeten, wurden 15 Personen gerettet, die sich auf einer Erhebung in dem tiefen Tal mit sehr steilen Hängen befanden. Eine junge Frau wurde noch vermisst.
    EU möchte Impfrate wieder steigern

    Brüssel drängt EU-Staaten zum Kampf gegen Impfmüdigkeit

    Vor 5 Stunden Angesichts wachsender Impfskepsis und zahlreicher Masernfälle drängt die EU-Kommission alle Mitgliedsstaaten zum gemeinsamen Gegensteuern. EU-Gesundheitskommissar Vytenis Andriukaitis legte am Donnerstag Vorschläge zur Steigerung von Impfraten vor und verband dies mit heftigen Angriffen auf Impfgegner.
    Im Netz hegten Frauen jetzt Kritik an Kate Auftritt kurz nach der Geburt.

    Herzogin Kate: So sehen Frauen nach einer Geburt wirklich aus

    Vor 4 Stunden Am Montag brachte Herzogin Kate einen gesunden Jungen zur Welt. Bereits sieben Stunden später posierte sie schon wieder für Fotografen und schien topfit zu sein. Alle Welt fragte sich: Wie macht sie das nur?
    Jens R. war mit seinem Wagen in eine Menschenmenge gerast

    Weiteres Opfer der Amokfahrt von Münster gestorben

    Vor 8 Stunden Knapp drei Wochen nach der Amokfahrt von Münster ist ein weiteres schwer verletztes Opfer am Donnerstag seinen Verletzungen erlegen. Damit erhöht sich die Zahl der Toten auf vier. Bei dem jetzt Verstorbenen handelt es sich um einen 74-jährigen Mann aus dem westfälischen Hamm, wie ein Polizeisprecher sagte. Zuvor hatte die "Bild"-Zeitung berichtet.
    Boracay ist ein halbes Jahr lang ohne Touristen

    Philippinen sperren Insel Boracay für sechs Monate

    Vor 9 Stunden Wegen massiver Probleme mit dem Umweltschutz ist die beliebte philippinische Urlauberinsel Boracay für sechs Monate geschlossen worden. Die Behörden lassen seit Donnerstag keine Touristen mehr an Land. Insgesamt waren etwa 600 Sicherheitskräfte im Einsatz, um die Einhaltung des Besuchsverbots zu kontrollieren.
    Ein neuer Prozess gegen Niels H. soll im Oktober beginnen

    Deutscher Krankenpfleger wegen weiteren Mordes angeklagt

    Vor 10 Stunden Im Fall des früheren Krankenpflegers Niels H. in Deutschland hat die Staatsanwaltschaft in einem weiteren Fall Anklage wegen Mordes erhoben. Bei der Übermittlung der Untersuchungsergebnisse eines exhumierten Patienten habe es einen Fehler gegeben, teilte die Behörde am Donnerstag in Oldenburg mit. Dies sei korrigiert worden. Die Staatsanwaltschaft wirft H. nun 98 statt 97 weitere Morde vor.
    Alfies Vater will seinen Sohn nach Hause holen.

    Vater will Alfie aus Krankenhaus nach Hause bringen

    Vor 6 Stunden Der Vater des todkranken britischen Buben Alfie Evans will mit den Ärzten des Alder Hey Hospitals in Liverpool über eine Verlegung seines Sohnes nach Hause verhandeln. Das sagte Thomas Evans am Donnerstag vor Reportern in Liverpool. Er hoffe, Alfie könne innerhalb von einem oder zwei Tagen zuhause sein. Andernfalls erwäge er, wieder vor Gericht zu ziehen.
    Ein Angehöriger von Opfern bei einem Presse-Statement

    US-Polizei schnappte mutmaßlichen "Golden State Killer"

    Vor 10 Stunden Zehn Jahre lang versetzte der "Golden State Killer" die Einwohner von Kalifornien in Angst und Schrecken. Mindestens zwölf Morde und mehr als 45 Vergewaltigungen wurden dem brutalen Täter in den 1970er- und 1980er-Jahren zugeschrieben. Nun wurde ein Verdächtiger festgenommen.
    Ein Ölfeld in Flammen

    Bereits 21 Tote nach Brand auf Ölfeld in Indonesien

    Vor 10 Stunden Nach dem Brand auf einem Ölfeld in Indonesien hat sich die Zahl der Todesopfer auf 21 erhöht. Wegen schwerer Verletzungen mussten nach Angaben der Behörden am Donnerstag noch 38 Menschen in Krankenhäusern behandelt werden. Das Feuer war Mittwochfrüh in der Provinz Aceh auf einem Feld ausgebrochen, wo bis vor einigen Jahren Öl aus der Erde gepumpt worden war.
    Snapchat ist vor allem bei Jugendlichen beliebt

    Snapchat soll in Europa für Nutzer unter 16 offen bleiben

    Vor 11 Stunden Die Foto-App Snapchat soll auch nach dem Greifen der neuen EU-Datenschutzregeln für Jugendliche im Alter unter 16 Jahren ohne Zustimmung der Eltern nutzbar bleiben. Dafür wolle Snapchat in dieser Altersgruppe auf die Erhebung personenbezogener Daten wie Ortungsinformationen verzichten, erklärte die Betreiberfirma Snap der "Financial Times" von Donnerstag.
    Mit DNA-Tests überführt.

    Brutale Gewaltserie in Kalifornien - "Golden State Killer" gefasst?

    Vor 6 Stunden Eine der größten ungeklärten US-Verbrechensserien ist möglicherweise gelöst. Zehn Jahre lang terrorisierte der "Golden State Killer" als Mörder und Vergewaltiger Kalifornien. Nun ist ein 72-Jähriger in Haft.
    Bereits Anfang April war ein Schulbus abgestürzt

    Mindestens 13 Kinder starben bei Schulbus-Unfall in Indien

    Vor 10 Stunden Bei einer Kollision eines Zuges mit einem Schulbus sind in Indien mindestens 13 Kinder ums Leben gekommen. Fünf weitere Kinder sowie der Fahrer wurden verletzt, teilte die Polizei mit. Der Kleinbus war demnach Donnerstagfrüh auf dem Weg zu einer Schule in der nordindischen Stadt Kushinagar, als ihn an einem Bahnübergang der Zug erfasste.
    kabel eins

    Schreckliche Tragödie: Baby erstickt wegen Teddy im Bett

    Vor 1 Tag Eine wirklich tragische Geschichte: Dexy will morgens ihr kleine Tochter aufwecken, doch das Baby ist nachts im Schlaf an ihrem Teddy-Bär erstickt. Das Stofftier im Bett sollte das Kind eigentlich schützen, doch wurde zur tödlichen Gefahr.
    Spanischer Innenminister Juan Ignacio Zoido (2. v. r.) dabei

    Rekordmenge Kokain in Spanien sichergestellt

    Vor 1 Tag Kokain im Wert von mehr als einer halben Milliarde Euro hat Spaniens Polizei in einer Lieferung aus Kolumbien sichergestellt. Es handle sich um knapp neun Tonnen. Das ist die größte Menge Kokain, die je in Europa in Containern entdeckt und beschlagnahmt worden sei, sagte am Mittwoch der spanische Innenminister Juan Ignacio Zoido.

    Mann attackierte in der Schweiz Frauen mit Axt

    Vor 1 Tag Ein Psychiatrie-Patient hat in der Schweiz zwei Frauen auf einer Straße mit einer Axt angegriffen. Die Opfer seien in Valangin 50 Kilometer westlich von Bern aber nicht lebensgefährlich verletzt worden, teilte die Polizei im Kanton Neuenburg am Mittwoch mit. Der Vorfall ereignete sich am Dienstagabend. Passanten hätten den Angreifer überwältigt.
    Der U-Boot-Bauer wurde zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt.

    U-Boot-Mordprozess - Lebenslang für dänischen Erfinder Madsen

    Vor 1 Tag Der dänische Erfinder Peter Madsen ist für den Mord an der Journalistin Kim Wall in seinem U-Boot zur Höchststrafe verurteilt worden.
    Peter Madsens selbst entwickeltes U-Boot

    Lebenslang für dänischen Erfinder Peter Madsen

    Vor 1 Tag Der dänische Erfinder Peter Madsen ist in Kopenhagen wegen der Ermordung der Journalistin Kim Wall zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Gericht - eine Berufsrichterin und zwei Geschworene - folgte mit seinem Urteil der Forderung der Anklage. Der 47-Jährige wurde für schuldig befunden, die 30-Jährige im August 2017 auf seinem U-Boot missbraucht, ermordet und zerstückelt zu haben.
    Tod durch Irukandji-Qualle kommt unbemerkt

    Australischer Strand wegen Quallen-Attacke gesperrt

    Vor 1 Tag Wegen des Angriffs einer hoch gefährlichen Qualle auf eine Schwimmerin ist in Australien ein beliebter Strand komplett gesperrt worden. Die Frau wurde am Mittwoch am Strand Cable Beach in der Nähe von Broome an der Nordwestküste von einer Irukandji-Qualle gestochen. Die Schwimmerin musste laut einem TV-Bericht von ABC mit großen Schmerzen ins Krankenhaus. Ihr Zustand sei inzwischen "stabil".
    Strenge Sicherheitsvorkehrungen wurden getroffen

    Indischer Guru wegen Vergewaltigung verurteilt

    Vor 1 Tag Der einflussreiche indische Guru Asaram Bapu ist wegen Vergewaltigung zu einer lebenslangen Gefängnisstrafe verurteilt worden. Die Behörden fürchteten gewaltsame Proteste gegen das Urteil. Das Gericht in Jodhpur im Bundesstaat Rajasthan sah es als erwiesen an, dass der 77-jährige Guru im Jahr 2013 ein damals 16-jähriges Mädchen unter dem Vorwand einer Geisteraustreibung sexuell missbrauchte.

    Afrikanische Schweinepest trat erstmals in Ungarn auf

    Vor 1 Tag In Ungarn gibt es einen ersten Fall von Afrikanischer Schweinepest. Ein verendetes Wildschwein, an dem der Krankheitserreger nachgewiesen werden konnte, war am 20. April in der Nähe von Gyöngyös, 70 Kilometer nordöstlich von Budapest, gefunden worden, bestätigten das Friedrich-Loeffler-Institut in Greifswald und das ungarische Amt für Lebensmittelsicherheit (Nebih).
    "Wir warten auf Gottes Anweisungen"

    Deutsche Nonnen-Anwärterin zieht aus Kloster aus

    Vor 2 Tagen Mehr als ein Jahr hat Claudia Schwarz in dem aufgelösten oberbayerischen Kloster Altomünster gewohnt und gegen ihren Auszug gekämpft. Nun zieht die Juristin, die in dem Kloster Nonne werden wollte, doch aus. Am Mittwoch (ab 10.00 Uhr) räumt sie ihre Zelle. Sie halte sich damit an eine in einem gerichtlichen Vergleich getroffene Vereinbarung, sagte die 39-Jährige.
    Die Eltern legten Berufung ein und verloren

    Eltern von Alfie dürfen Sohn nicht in Italien behandeln

    Vor 23 Stunden Die Eltern des schwerkranken Buben Alfie Evans haben eine weitere juristische Niederlage erlitten. Ein Berufungsgericht in London bestätigte am Mittwochabend ein Urteil, wonach Alfie nicht für eine weitere Behandlung nach Rom ausgeflogen werden darf. Die drei Richter wiesen die vom Vater und der Mutter des Buben eingereichten Beschwerden gegen die Entscheidung zurück.
    Viele Juden wollen Europa verlassen und nach Israel gehen

    Maas ruft zum Kampf gegen Antisemitismus auf

    Vor 2 Tagen Vor den für Mittwoch geplanten Kundgebungen gegen Antisemitismus hat der deutsche Außenminister Heiko Maas (SPD) dazu aufgerufen, die Opfer nicht alleine zu lassen. "Wir dürfen niemals zulassen, dass Antisemitismus in Deutschland wieder alltäglich wird", sagte Maas dem "Tagesspiegel" (Mittwochsausgabe).