Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Drei Tote nach Lawinenabgängen in französischen Alpen

Vor 5 Stunden Bei einem Lawinenunglück in den französischen Alpen sind am Sonntag ein Vater und seine Tochter ums Leben gekommen. Der 43-Jährige und das elfjährige Mädchen seien auf einer wegen der Lawinengefahr gesperrten Piste am Pisaillas-Gletscher im Val d'Isère gefahren, teilten Rettungskräfte in Courchevel mit.
Der Karneval war heuer politisch wie selten zuvor

Rios Karneval ging mit Satire und Sozialkritik zu Ende

Vor 8 Stunden Mit einer Parade der besten sechs Sambaschulen ist der Karneval von Rio de Janeiro zu Ende gegangen. Die Tänzer und Musiker zogen in der Nacht auf Sonntag zum letzten Mal durch das Sambodrom in der Millionenmetropole am Zuckerhut. Der Karneval in Rio war heuer politisch wie selten. Die Samba-Schulen prangerten bei ihren Inszenierungen die weitverbreitete Korruption und die ausufernde Gewalt an.

Überlebende kritisierte nach Amoklauf US-Präsident Trump

Vor 3 Stunden Nach dem Schulmassaker in Florida hat eine junge Überlebende in einer Wutrede den Umgang von US-Präsident Donald Trump mit Waffengewalt verurteilt. "Schämen Sie sich", rief Emma Gonzalez bei einer Anti-Waffen-Demonstration in Fort Lauderdale. Der Präsident warf inzwischen dem FBI vor, zu viel Zeit auf die ihn belastende Russland-Affäre zu verschwenden.
Das Quartett wurde in Krankenhäuser gebracht

Deutsche bei Sturz aus selbst gebautem Pool auf Lkw verletzt

Vor 11 Stunden Gründlich schief gegangen ist für vier Männer im deutschen Bundesland Baden-Württemberg der Versuch, mitten im Winter in einem selbst gebauten Pool auf einem Lastwagen zu baden. Sie landeten nach einem Sturz von der Ladefläche verletzt in Spitälern. Für die Internet-Aktion "Grill-Pool-Challenge" hatten die Männer den Lkw zu einem Schwimmbecken umfunktioniert, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.
Mehr als 60 Personen waren an Bord der Maschine

Passagierflugzeug mit 66 Insassen im Iran abgestürzt

Vor 9 Stunden Im Iran ist am Sonntag ein Passagierflugzeug mit 66 Menschen an Bord abgestürzt. Die Maschine der Fluggesellschaft Aseman verunglückte auf einem Inlandsflug von der Hauptstadt Teheran in die Kleinstadt Jasudsch (Yasuj) in einem Schneesturm. Bergungskräfte suchten an der Absturzstelle im Sagros-Gebirge nach dem Wrack des Flugzeugs. Das Schicksal der Passagiere war vorerst noch unklar.
Der 1300 Jahre alte buddhistische Jokhang-Tempel

Feuer beschädigte Jokhang-Tempel in Tibet

Vor 18 Stunden Der 1300 Jahre alte buddhistische Jokhang-Tempel in der tibetischen Hauptstadt Lhasa ist bei einem Brand beschädigt worden. Das Feuer sei am Samstagabend ausgebrochen und schnell gelöscht worden, meldete die staatliche chinesische Nachrichtenagentur Xinhua. Nach Angaben der Zeitung "Tibet Daily" wurde niemand verletzt. Die Brandursache und das Ausmaß der Schäden blieben zunächst unklar.
Die Ursache für die Explosion ist noch unbekannt

Zwei Tote bei Explosion in französischer Rapsöl-Fabrik

Vor 1 Tag Bei einer Explosion in einer nordfranzösischen Rapsöl-Fabrik sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Das sagte der Behördenvertreter Jehan-Eric Winckler dem Sender Franceinfo am Samstag. Eine weitere Person wurde verletzt und sieben erlitten Schocks, wie die Präfektur des Verwaltungsbezirks Seine-Maritime mitteilte.
Ophelie Gaillard freut sich, ihr Cello wieder umarmen zu können

Cello im Wert von 1,3 Mio. Euro bei Paris wieder aufgetaucht

Vor 1 Tag Die französische Musikerin Ophelie Gaillard hat ein gestohlenes Cello im Wert von 1,3 Millionen Euro wieder gefunden - vor ihrer Wohnung in der Nähe von Paris. Sie habe am Samstag einen anonymen Anruf erhalten, demzufolge sich das Instrument in einem Auto vor ihrem Haus in Pantin befinde, sagte Gaillard. "Ich habe es auf der Rückbank gefunden."
Der Mann gestand, sieben Mädchen getötet zu haben

Serienmörder in Pakistan zum Tode verurteilt

Vor 1 Tag Für die Vergewaltigung und Ermordung von mehreren jungen Mädchen ist ein Mann in Pakistan zum Tode verurteilt worden. Er habe zugegeben, neun Mädchen vergewaltigt und sieben von ihnen umgebracht zu haben, sagte der Generalstaatsanwalt der Provinz Punjab, Ehtesham Qadir, am Samstag. Der am Donnerstag nach einem Prozess im Gefängnis der Großstadt Lahore verurteilte Mann kann noch Berufung einlegen.
Das Gebäude ist nicht mehr bewohnbar

29 Verletzte bei Brand in Deutschland

Vor 2 Tagen Bei einem Wohnhausbrand in der deutschen Stadt Recklinghausen sind 29 Menschen verletzt worden - darunter zehn Kinder. Wie die Feuerwehr mitteilte, kamen 20 Opfer mit Rauchvergiftungen in ein Spital. Ein Kinderwagen war in der Nacht auf Samstag im Stiegenhaus in Flammen aufgegangen. Der Rauch war so dicht, dass einige Bewohner mit Leitern in Sicherheit gebracht wurden.
Patrick Demarchelier wies die Vorwürfe zurück

Belästigungsvorwürfe gegen Prominente aus der Modebranche

Vor 2 Tagen Mehrere prominente Figuren der Modebranche sehen sich Belästigungsvorwürfen ausgesetzt. Die US-Zeitung "Boston Globe" berichtete am Freitag unter Berufung auf mehr als 50 Models über Anschuldigungen gegen mindestens 25 Fotografen, Agenten, Stylisten, Castingdirektoren und andere Branchenvertreter.
Präsident Trump mit First Lady Melania im Spital

Behörden ignorierten Warnungen vor Schulmassaker in Florida

Vor 1 Tag Nach dem Schulmassaker mit 17 Toten in Florida mehren sich die Anzeichen für ein Versagen der Polizeibehörden. Neben dem FBI soll der spätere Todesschütze auch der lokalen Polizei bekannt gewesen sein, wie CNN berichtete. US-Präsident Donald Trump besuchte am Freitag Überlebende in einem Spital in Pompano Beach. Am Samstag demonstrierten US-Schüler für schärfere Waffengesetze.
Die Menschen in Mexico City flüchteten auf die Straßen

Hubschrauberabsturz mit 13 Toten nach Erdbeben in Mexiko

Vor 1 Tag Mexiko ist erneut von einem schweren Beben erschüttert worden. Der Erdstoß der Stärke 7,2 sorgte am Freitagabend für Panik in Mexiko-Stadt und im Süden des Landes.

"Opportunity" rollt am Samstag in seinen 5.000. Mars-Tag

Vor 2 Tagen Der von der US-Weltraumbehörde NASA entsandte Rover "Opportunity" forscht und rollt und rollt und rollt. Am Samstag wird das Gefährt seinen 5.000. Sonnenaufgang auf dem roten Planeten erleben. Seit seiner Landung im Jänner 2004 habe der Roboter rund 225.000 Bilder zur Erde gefunkt.
Trauer nach der Schießerei an einer High School in Parkland

Todesschütze von Florida gestand Tat - FBI räumte Fehler ein

16.02.2018 Der 19 Jahre alte Nikolas Cruz hat den Mord an 17 Menschen in der Marjory Stoneman Douglas High School in Florida gestanden. Das geht aus Gerichtsunterlagen hervor. Der Mann war zuvor erstmals vor Gericht erschienen, hatte sich dort jedoch nicht zu den Vorwürfen geäußert. Das FBI räumte unterdessen Versagen im Umgang mit dem Fall ein. Die Bundespolizei sei einem Hinweis nicht nachgegangen.
Der Betrunkene dreht komplett durch.

Kein Bier: Betrunkener schießt auf ein Pub

16.02.2018 England: Betrunkener dreht durch und beschießt ein Pub, weil er keinen Alkohol bekommt.

Riesiges Erdloch in Rom verschlingt Autos

16.02.2018 In der italienischen Metropole ist am Mittwochabend eine Straße abgesackt. Mehrere Autos wurden in die Tiefe gerissen. Verletzt wurde niemand.
Oxfam will Untersuchungskommission einsetzen

Oxfam will Skandal um sexuelle Ausbeutung aufarbeiten

16.02.2018 Die britische Hilfsorganisation Oxfam will den Skandal um sexuelle Ausbeutung durch eigene Mitarbeiter mit einem Aktionsplan aufarbeiten. Die Affäre sei "ein Makel für Oxfam, der uns noch jahrelang beschämen wird", erklärte Oxfams geschäftsführende Direktorin Winnie Byanyima anlässlich der Vorstellung des Plans am Freitag. Die Organisation will eine unabhängige Untersuchungskommission einsetzen.
Dieter Degowski kommt nach fast 30 Jahren frei

Gladbecker Geiselnehmer Degowski aus Haft entlassen

16.02.2018 Der Gladbecker Geiselnehmer Dieter Degowski ist nach fast 30 Jahren Haft freigelassen worden.
Millionenmetropole leidet unter Gewalt und Kriminalität

Streitkräfte sollen Kontrolle in Rio de Janeiro übernehmen

16.02.2018 Angesichts der jüngsten Kriminalitätswelle sollen die Streitkräfte in Rio de Janeiro für Ordnung sorgen. Brasiliens Präsident Michel Temer wolle noch am Freitag ein entsprechendes Dekret unterzeichnen, berichteten mehrere Medien. Die Anordnung muss auch vom Kongress gebilligt werden. Es wäre die erste umfassende Militärintervention im Inneren seit der Verabschiedung der Verfassung im Jahr 1988.

Video: Der erste Atemzug nach der Lungentransplantation

16.02.2018 Der Partner einer Lungenkranken hat bewegende Aufnahmen aus dem Krankenhaus veröffentlicht.
Schlechtes Trump-Jahr - zumindest laut Prognose einer Feng-Shui-Meisterin.

Jahr des Hundes: Pech für Trump, Glück für Harry und Meghan

16.02.2018 Das chinesische Jahr des Hundes wird Donald Trump kein Glück bringen. Die Prognose der Feng-Shui-Meisterin Thierry Chow aus Hongkong lässt nichts Gutes für den US-Präsidenten erwarten: "Die Elemente Feuer und Erde sind zu stark, das bringt sein Schicksal aus dem Gleichgewicht."

Nach Blutbad in Florida: Settele analysiert US-Problem

16.02.2018 Hanno Settele war lange Jahre ORF-Korrespondent in den USA und erläutert, weshalb Amerika das Problem mit Amokläufen nicht unter Kontrolle bekommt.
Der Verdächtige musste schon vor Gericht erscheinen

Todesschütze von Parkland gestand Mord an 17 Menschen

16.02.2018 Der 19 Jahre alte Nikolas Cruz hat den Mord an 17 Menschen in der Marjory Stoneman Douglas High School im US-Staat Florida gestanden. Das geht aus Gerichtsunterlagen hervor, die am Donnerstag bekannt wurden. Der Mann war zuvor erstmals vor Gericht erschienen, vorgeführt in organgefarbener Häftlingskleidung sowie an Händen und Füßen gefesselt. Er hat sich dort nicht zu den Vorwürfen geäußert.
Man befürchtet, der Drogenboss teilt geheime Nachrichten mit

Richter lässt "El Chapo" keine Botschaft an Familie vorlesen

15.02.2018 Der mexikanische Drogenboss Joaquin "El Chapo" Guzman darf sich vom Gerichtssaal aus vorerst nicht in einer persönlichen Botschaft an seine Familie wenden. Das entschied Richter Brian Cogan in einer Anhörung am Donnerstag und schloss sich Bedenken der Staatsanwaltschaft damit an.