OPEC und Nicht-OPEC-Länder treffen sich in Wien

OPEC und Nicht-OPEC-Länder treffen sich in Wien

Vor 58 Min. Am 10. Dezember will sich die OPEC mit Vertretern anderer Ölförderländer in Wien treffen, die nicht Mitglied des Kartells sind. Die Nicht-OPEC-Länder sollen dabei zu Zusagen zur Begrenzung ihrer Fördermenge gedrängt werden.
Kolumbianer erwiesen Absturzopfern die letzte Ehre

Kolumbianer erwiesen Absturzopfern die letzte Ehre

Vor 3 Std. | Hunderte Menschen haben in Kolumbien den Opfern des Flugzeugabsturzes die letzte Ehre erwiesen, bei dem am Montagabend 71 Menschen getötet wurden. Die Särge mit den Todesopfern wurden am Freitag (Ortszeit) zum Flughafen von Rionegro im Nordwesten des Landes gebracht. Entlang der Straße zum Flughafen standen viele Menschen mit Blumen, weißen Luftballons und oft auch der kolumbianischen Fahne.
Werbung

Frau brachte ausgeliehenes Buch nach 63 Jahren zurück

Vor 4 Std. | Buchrückgabe mit ein paar Jahrzehnten Verspätung: Eine britische Pensionistin hat ihrer früheren Schulbibliothek nach 63 Jahren ein Buch zurückgebracht. Sie hatte die "Reise mit einem Esel durch die Cevennen" von Robert Louis Stevenson beim Aufräumen in ihrem Haus gefunden, wie die Bücherei am Freitag mitteilte.

21 Kumpel nach Bergwerksunglück in China für tot erklärt

Vor 7 Std. | Drei Tage nach dem schweren Grubenunglück im Nordosten Chinas sind 21 der eingeschlossenen Bergarbeiter für tot erklärt worden. Ein weiter Kumpel sei noch unter Tage eingeschlossen, berichtete die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua unter Berufung auf Angaben der Behörden der Provinz Heilongjiang vom Freitagabend. Die Rettungsarbeiten liefen weiter, hieß es.
Geiselnahme bei Raubüberfall auf Pariser Reisebüro

Geiselnahme bei Raubüberfall auf Pariser Reisebüro

Vor 13 Std. | Ein offenbar fehlgeschlagener Raubüberfall hat am Freitagabend die Pariser Polizei in Atem gehalten. Ein Bewaffneter nahm in einem Reisebüro in Paris sieben Geiseln und ergriff kurz darauf die Flucht, wie aus Polizeikreisen verlautete. Die Geiseln seien wohlauf. Der Mann sei mit einer Handfeuerwaffe bewaffnet, hieß es. Die Umgebung des Reisebüros wurde abgesperrt.

UNO-Konferenz sucht Lösungen gegen Artensterben

Vor 15 Std. | Zum Auftakt des UNO-Artenschutzgipfels im mexikanischen Cancun haben die Umweltminister der fast 200 Mitgliedsstaaten am Freitag Maßnahmen gegen das Artensterben beraten. Im Fokus steht die stärkere Verankerung von Natur- und Artenschutz im Regierungshandeln.
Kulturgüter aus Palmyra im Genfer Zollfreilager entdeckt

Kulturgüter aus Palmyra im Genfer Zollfreilager entdeckt

Vor 17 Std. | Im Genfer Zollfreilager sind neun kulturhistorische Güter beschlagnahmt worden, die teilweise aus der antiken Stadt Palmyra kommen. Die Güter stammen aus Plünderungen und kamen über Katar und die Vereinigten Arabischen Emirate in die Schweiz. Sie sollen nun den Staaten zurückgegeben werden, aus denen sie kommen, kündigte die Genfer Staatsanwaltschaft am Freitag an. 1

Europa beteiligt sich bis 2024 an der Raumstation ISS

Vor 18 Std. | Europa beteiligt sich vier weitere Jahre an der Nutzung der Internationalen Raumstation ISS. Der Ministerrat der europäischen Raumfahrtagentur ESA stimmte der Verlängerung bis 2024 zu, wie ESA-Chef Jan Wörner am Freitag in Luzern (Schweiz) bekannt gab. Für die ISS wurden rund 960 Mio. Euro zugesagt. Die Hauptgeldgeber Russland und USA hatten ihr Engagement bis 2024 bereits früher fixiert.
Flugzeugabsturz in Kolumbien: Schwere Vorwürfe gegen Airline

Flugzeugabsturz in Kolumbien: Schwere Vorwürfe gegen Airline

Vor 17 Std. | Nach der Flugzeugkatastrophe in Kolumbien mit 71 Toten konzentrieren sich die Ermittlungen auf die für den Charterflug mit der Fußballmannschaft Chapecoense zuständige Fluggesellschaft LaMia. Die bolivianische Regierung entzog der Airline mit sofortiger Wirkung die Lizenz. Zudem wurde die Spitze der nationalen Luftfahrtbehörde für die Zeit der Ermittlungen freigestellt.

China: Hingerichteter nach 21 Jahren für unschuldig erklärt

Vor 1 Tag | In China ist ein junger Mann mehr als zwei Jahrzehnte nach seiner Hinrichtung vom Vorwurf des Mordes und der Vergewaltigung freigesprochen worden. Der 20-jährige Nie Shubin war 1995 von einem Erschießungskommando hingerichtet worden, obwohl er unschuldig war, wie der Oberste Volksgerichtshof am Freitag feststellte.

Sechs Tote bei Erdrutsch im Westen Kolumbiens

Vor 1 Tag | Bei einem Erdrutsch im Westen Kolumbiens sind sechs Menschen ums Leben gekommen. Aus den Erdmassen in der Stadt Cali seien die Leichen von sechs Menschen sowie drei Verletzte geborgen worden, teilte die nationale Katastrophenschutzbehörde UNGRD am Donnerstag (Ortszeit) mit. Der Erdrutsch war demnach durch heftige Regenfälle verursacht worden.
Zahl der Todesopfer nach Waldbränden in Tennessee gestiegen

Zahl der Todesopfer nach Waldbränden in Tennessee gestiegen

Vor 12 Std. | Nach den verheerenden Waldbränden im US-Bundesstaat Tennessee ist die Zahl der Toten auf 13 gestiegen. Zwölf Menschen seien direkt durch die Katastrophe getötet worden, ein weiterer Mensch sei auf der Flucht vor den Flammen durch einen Herzinfarkt gestorben, teilte am Freitag der Bürgermeister von Sevier County mit.

Busunglück in China mit 18 Toten

Vor 1 Tag | Bei einem Busunglück sind in Zentralchina 18 Menschen ums Leben gekommen. Wie die Nachrichtenagentur China News Service berichtete, kam am Freitagmorgen in der Stadt Ezhou in der Provinz Hubei ein Kleinbus mit 20 Insassen von der Straße ab und stürzte in einen See.

Russischer Raumfrachter nach Start über Sibirien abgestürzt

01.12.2016 | Ein russischer Frachter mit 2,5 Tonnen Nachschub für die Internationale Raumstation ISS ist wegen schwerer technischer Probleme kurz nach dem Start abgestürzt. Der Transporter vom Typ Progress sei etwa 190 Kilometer über der schwer zugänglichen und unbewohnten Gebirgsregion Tuwa in Russland verloren gegangen, teilte die Raumfahrtbehörde Roskosmos am Donnerstag in Moskau mit.

Pick-up krachte in Warenhaus in den USA - Drei Tote

01.12.2016 | Ein Kleintransporter ist im Mittleren Westen der USA durch die Eingangstüren eines Warenhauses gekracht - drei Menschen kamen nach Angaben örtlicher Medien ums Leben, zwei weitere wurden verletzt. Wie die Zeitung "Des Moines Register" unter Berufung auf die Behörden berichtete, war der Pick-up am Donnerstagmorgen (Ortszeit) mitten durch die Lebensmittelabteilung des Wal-Mart-Geschäfts gefahren.

Belgierin des Menschenhandels mit Adoptivkindern verdächtigt

01.12.2016 | Nach einem Adoptionsskandal um afrikanische Waisenkinder ist eine Belgierin wegen Verdachts auf Geiselnahme und Menschenhandel verhaftet worden. Sie soll für die Übergabe der Kinder aus der Demokratischen Republik Kongo an belgische Adoptivfamilien Geld verlangt haben, wie die Staatsanwaltschaft am Donnerstag in Brüssel mitteilte. Drei von elf Adoptionen sollen zudem illegal gewesen sein.
Temperaturen boten 2016 erneut Extreme

Temperaturen boten 2016 erneut Extreme

01.12.2016 | Es wird immer wärmer: Das Jahr 2016 bricht aller Wahrscheinlichkeit nach erneut weltweite Temperaturrekorde. Und übertrifft dabei noch seine beiden Vorgänger als wärmstes Jahr seit dem Beginn exakter Aufzeichnungen im Jahr 1880. Auch in Österreich setzte sich der Trend zu einem wärmeren Klima laut Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) fort.
Agnelli-Spross Elkann soll Entführung vorgetäuscht haben

Agnelli-Spross Elkann soll Entführung vorgetäuscht haben

01.12.2016 | Weil er seine Entführung vorgetäuscht haben soll, droht dem Fiat-Erben Lapo Elkann eine bis zu zweijährige Haftstrafe in den USA. Der 39-jährige Unternehmer und Enkel des 2003 verstorbenen Fiat-Chefs Giovanni Agnelli muss sich am 25. Jänner in Manhattan vor Gericht verantworten.
Südafrika testet Impfstoff gegen HIV

Südafrika testet Impfstoff gegen HIV

01.12.2016 | Weltweit zum ersten Mal seit sieben Jahren soll es wieder einen Impfstofftest an gesunden Menschen gegen den Aids-Erreger HIV geben. Das Präparat basiert auf einem Impfstoff, der in Thailand geprüft wurde und eine Wirksamkeit von rund 30 Prozent zeigte, wie die südafrikanische Forschungsorganisation SAMRC am Mittwochabend mitteilte.
Handy-Spiel im Mittelpunkt von Zugsunglück-Prozess

Handy-Spiel im Mittelpunkt von Zugsunglück-Prozess

01.12.2016 | Das verbotene Handyspielen hat die Arbeit des Fahrdienstleiters im Stellwerk von Bad Aibling nach Einschätzung eines Gutachters beeinträchtigt. Gedächtnisstörungen seien dadurch selbst in Spielpausen möglich gewesen, sagte der Neuropsychologe am Donnerstag im Prozess um das Zugunglück in der oberbayerischen Stadt mit zwölf Toten. 2
Surfer in Australien rettete sich mit Tritt vor Hai-Attacke

Surfer in Australien rettete sich mit Tritt vor Hai-Attacke

01.12.2016 | Mit einem kräftigen Tritt hat sich ein Surfer an der Ostküste Australiens erfolgreich gegen eine Hai-Attacke gewehrt. Der 65-Jährige konnte sich mit einer blutenden Bisswunde am Fuß schwimmend retten. Ein junger Surfer brachte ihn schließlich an den Strand etwa 300 Kilometer nördlich von Sydney. Sanitäter versorgt ihn und flogen das Opfer dann per Hubschrauber ins Krankenhaus. 1
EU gibt 30 Millionen Euro für Wiederaufbau in Italien frei

EU gibt 30 Millionen Euro für Wiederaufbau in Italien frei

01.12.2016 | Die EU macht 30 Millionen Euro für den Wiederaufbau in den von schweren Erdbeben im August und Oktober getroffenen Regionen in Mittelitalien locker. Der Betrag soll innerhalb einer Woche aus dem EU-Solidaritätsfonds gezahlt werden, hieß es aus Brüssel. Mit dem Betrag will die EU der betroffenen Bevölkerung ihre Solidarität und Unterstützung signalisieren.
20 US-Stahlarbeiter knackten 421-Millionen-Dollar Jackpot

20 US-Stahlarbeiter knackten 421-Millionen-Dollar Jackpot

01.12.2016 | Eine 20-köpfige Tippgemeinschaft von Stahlarbeitern aus Tennessee hat einen Jackpot von stolzen 421 Millionen US-Dollar (rund 406 Mio. Euro) geknackt.
Sechstes Urenkelkind von Queen Elizabeth unterwegs

Sechstes Urenkelkind von Queen Elizabeth unterwegs

01.12.2016 | Das britische Königshaus bekommt Zuwachs: Zara Tindall, Tochter von Prinzessin Anne, erwarte ihr zweites Kind, teilte ihre Sprecherin am Mittwoch mit. Damit ist das sechste Urenkelkind von Königin Elizabeth unterwegs. Die 90 Jahre alte Monarchin und ihr Ehemann, Prinz Philip, seien "hocherfreut", erklärte der Buckingham Palace. 2
Offenbar Tank-Zwischenstopp vor Unglücksflug ausgelassen

Offenbar Tank-Zwischenstopp vor Unglücksflug ausgelassen

01.12.2016 | Nach dem Flugzeugunglück in Kolumbien mit 71 Toten verdichten sich Hinweise auf Treibstoffmangel als Absturzursache. Kolumbianische Medien veröffentlichten am Mittwoch den Mitschnitt eines Funkspruchs, mit dem der Unglückspilot den Kontrollturm am Flughafen alarmierte. "Flug Lamia 2933 hat Totalversagen, totales elektronisches Versagen, kein Treibstoff", sagte demnach Pilot Miguel Quiroga.
Hunderttausende E-Mail-Adressen von Porno-Nutzern gestohlen

Hunderttausende E-Mail-Adressen von Porno-Nutzern gestohlen

30.11.2016 | Hacker haben offenbar hunderttausende Login-Daten von Nutzern einer Erotik-Website gestohlen. 1
Flüchtlinge sprangen in Bayern aus fahrenden Güterzügen

Flüchtlinge sprangen in Bayern aus fahrenden Güterzügen

30.11.2016 | Mehrere illegal eingereiste Migranten sind Mittwochfrüh nahe der bayerisch-österreichischen Grenze aus fahrenden Güterzügen gesprungen. Die Bahnstrecke zwischen Kufstein und Rosenheim musste zweimal kurzzeitig gesperrt werden, teilte die bayerische Polizei der APA mit und bestätigte einen Bericht von ORF Tirol. Vier Personen wurden unverletzt aufgegriffen, nach zwei weiteren wurde noch gesucht. 11
Nach Flugzeugabsturz: Unglaubliche Welle der Solidarität für brasilianischen Erstligisten

Nach Flugzeugabsturz: Unglaubliche Welle der Solidarität für brasilianischen Erstligisten

30.11.2016 | Nach dem tragischen Flugzeugabsturz in Kolumbien zeigen sich etliche südamerikanische Fußballvereine solidarisch mit dem verunglückten Team von Chapecoense.

Vier neue Elemente im Periodensystem haben Namen erhalten

30.11.2016 | Vier neue Elemente des chemischen Periodensystems haben ihre endgültigen Namen erhalten. Das gab die zuständige International Union of Pure and Applied Chemistry (Iupac) am Mittwoch bekannt. Drei der Neuzugänge sind nach ihrem Entdeckungsort benannt: Nihonium (Nh) für Japan (japanisch: Nihon), Moscovium (Mc) für Moskau und Tennessine (Ts) für den US-Bundesstaat Tennessee.
Sechs Festnahmen nach Brand in türkischer Mädchenschule

Sechs Festnahmen nach Brand in türkischer Mädchenschule

30.11.2016 | Nach einem tödlichen Brand im Schlafsaal eines türkischen Mädchen-Internats sind sechs mutmaßliche Verantwortliche festgenommen worden, darunter der Leiter der Einrichtung. Wie die Nachrichtenagentur Dogan am Mittwoch meldete, laufen Ermittlungen wegen "fahrlässiger Tötung" gegen die Beschuldigten.

Mann belästigte Frauen an FKK-Strand an der Ostsee

30.11.2016 | Ein 56-jähriger Mann hat an der deutschen Ostseeküste bei Kühlungsborn über Monate hinweg Nacktbaderinnen an einem FKK-Strand belästigt. Der Mann habe mehrere Taten zwischen Mai und September gestanden, sagte eine Polizeisprecherin am Mittwoch in Rostock. Er habe die unbekleideten Frauen am Strand beobachtet und sich dann selbst befriedigt.
Wieder deutlich weniger Mädchen als Buben in Indien geboren

Wieder deutlich weniger Mädchen als Buben in Indien geboren

30.11.2016 | In Indien werden zunehmend weniger Mädchen als Buben geboren. Das zeigt ein im November veröffentlichter Bericht des Innenministeriums. Demnach wurden in Indien im Jahr 2014 pro 1.000 neugeborenen Buben nur 887 Mädchen geboren. Im Jahr 2011 lag die Quote noch bei 909 zu 1.000, seitdem ging sie stetig zurück. Als natürlich gilt ein Verhältnis von ungefähr 940 zu 1.000.

Arzt und Pflegerin in Italien sollen Patienten getötet haben

30.11.2016 | Ein Arzt und eine Krankenschwester sind wegen Mordverdachts in einem Krankenhaus in Saronno nördlich von Mailand festgenommen worden. Ermittlungen wurden gegen 14 Mitarbeiter des Krankenhauses aufgenommen. Der 60-jährige Arzt, Anästhesist bei der Notaufnahme, wird des Mordes an vier älteren Patienten des Spitals verdächtigt.
Anspannung vor dem OPEC-Treffen in Wien

Anspannung vor dem OPEC-Treffen in Wien

30.11.2016 | Am Mittwoch kommen die Ölminister der Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) in Wien zusammen, um über eine mögliche Produktionskürzung zu diskutieren. Damit sollen die Preise wieder ansteigen. Das Kartell wird über die künftige Förderpolitik beraten.
Lufthansa-Pilotenstreik-Fortsetzung am Mittwoch: Alle Wien-Flüge gestrichen

Lufthansa-Pilotenstreik-Fortsetzung am Mittwoch: Alle Wien-Flüge gestrichen

30.11.2016 | Auch am Mittwoch gehen die Pilotenstreiks bei der deutschen AUA-Mutter Lufthansa weiter. 890 Verbindungen mit 98.000 Passagieren sind für diesen Tag gestrichen, gibt die Airline bekannt. Am Flughafen Wien-Schwechat fallen alle 22 geplanten Lufthansa-Flüge nach Frankfurt und München aus.

Acht Tote bei Tragödie in polnischer Kupfergrube

30.11.2016 | Bei einem schweren Grubenunglück in Südwestpolen sind acht Bergleute getötet worden. Nach einem Einsatz fast rund um die Uhr konnten Retter am Mittwochabend auch die letzten drei vermissten Arbeiter nur noch tot bergen.
Drei Tote nach Waldbränden im US-Staat Tennessee

Drei Tote nach Waldbränden im US-Staat Tennessee

30.11.2016 | Verheerende Waldbrände haben im US-Staat Tennessee drei Menschen das Leben gekostet. Das gab Bürgermeister Larry Waters des betroffenen Sevier Countys am Dienstag bekannt, ohne weitere Details zu nennen. Das Feuer am Rande des bei Touristen beliebten Great-Smoky-Mountains-Nationalparks wütet seit Tagen und hatte sich am Dienstag ausgeweitet.

Zwölf Tote bei Brand in türkischem Mädchen-Wohnheim

29.11.2016 | Bei einem Brand in einem türkischen Mädchen-Wohnheim sind am Dienstag zwölf Menschen getötet worden. Unter den Opfern der Feuersbrunst in der südlichen Provinz Adana waren zumindest elf halbwüchsige Mädchen und eine erwachsene Mitarbeiterin, hieß es nach offiziellen Angaben. 22 weitere Mädchen wurden verletzt.
Erdbeben der Stärke 4,4 in Mittelitalien

Erdbeben der Stärke 4,4 in Mittelitalien

29.11.2016 | Einen Monat nach der starken Erdbebenserie in Mittelitalien hat ein Beben der Stärke 4,4 die Region erschüttert. Das teilte die nationale Erdbebenwarte INGV am Dienstag mit. Der Erdstoß habe sich um 17.14 Uhr in 14 Kilometern Tiefe unweit der Orte Amatrice und L'Aquila südwestlich von Perugia ereignet. Berichte über Verletzte oder Schäden gab es zunächst nicht.

Fünf ungeklärte Todesfälle in deutschem Pensionistenheim

29.11.2016 | Die deutsche Staatsanwaltschaft prüft insgesamt fünf ungeklärte Todesfälle in einer unterfränkischen Seniorenresidenz. Das bestätigte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Bamberg, Otto Heyder, am Dienstag. In einem Fall soll ein Bewohner gestürzt und ihm ärztliche Hilfe verweigert worden sein. Dadurch soll er gestorben sein.
 
Vorherige
123456  

vol.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 888

Bitte Javascript aktivieren!