Sechs Jahre Haft für Teufelsaustreibung in Frankfurt

Sechs Jahre Haft für Teufelsaustreibung in Frankfurt

Vor 11 Std. | Nach der tödlichen Teufelsaustreibung in einem Hotelzimmer in Frankfurt am Main muss von den fünf Beteiligten nur einer ins Gefängnis. Das Landgericht verhängte am Montag gegen die 44 Jahre alte Cousine des Opfers sechs Jahre Freiheitsstrafe. Die Richter belangten sie wegen schwerer Körperverletzung mit Todesfolge.
Streit in Chur eskaliert - Polizist feuert Waffe ab

Streit in Chur eskaliert - Polizist feuert Waffe ab

Vor 10 Std. | In Chur streitet sich ein Paar derart heftig, dass die Polizei anrückt und einen Schuss abfeuert. 2
Werbung

Fünf Tote bei Absturz von Kleinflugzeug in Melbourne

Vor 57 Min. Beim Absturz eines Kleinflugzeugs auf ein geschlossenes Einkaufszentrum nahe der australischen Stadt Melbourne sind am Dienstag fünf Menschen ums Leben gekommen. Bei den Opfern handle es sich um Insassen der Maschine, sagte der Regierungschef des Teilstaates Victoria, Daniel Andrews. Er sprach vom "schlimmsten Zivilluftfahrt-Unfall seit 30 Jahren" in dem Teilstaat.

15 Tote und 20 Vermisste nach Bootsunglück vor Sri Lanka

Vor 13 Std. | Bei einem Bootsunglück vor Sri Lanka sind nach jüngsten Angaben am Sonntag mindestens 15 Menschen ums Leben gekommen. Der Unfall habe sich nahe der Stadt Beruwela während einer Bootsprozession zur Kirche Bandarawatte ereignet, berichtete der asiatische katholische Pressedienst Ucanews laut Kathpress am Montag. Derzeit werde weiter nach 20 Vermissten gesucht, sagte ein Sprecher des Bistums Chilaw.
Das ist jener Tesla-Fahrer, der einem Mann auf der Autobahn das Leben rettete

Das ist jener Tesla-Fahrer, der einem Mann auf der Autobahn das Leben rettete

Vor 13 Std. | Der Star der vergangenen Woche war jener Mann, der einen PKW auf der Autobahn mit seinem Tesla stoppte und damit ein Leben rettete. Doch wie sieht dieser Held aus? 3
Kim Dotcom soll an die USA ausgeliefert werden

Kim Dotcom soll an die USA ausgeliefert werden

Vor 14 Std. | Der umstrittene deutsche Internetunternehmer Kim Dotcom und drei seiner Mitarbeiten dürfen in die USA ausgeliefert werden. Das entschied das oberste Gericht in Neuseeland am Montag.
Schüler und Fahrer starben bei Busunfall auf den Philippinen

Schüler und Fahrer starben bei Busunfall auf den Philippinen

Vor 15 Std. | Bei einem Busunglück auf den Philippinen sind mindestens 13 Schüler und der Fahrer ums Leben gekommen. Mehr als 40 weitere Menschen wurden nach Angaben der Polizei bei dem Unfall am Montag schwer verletzt. Demnach raste der Bus in der Stadtgemeinde Tanay, rund 50 Kilometer östlich der Hauptstadt Manila, auf einer abschüssigen Straße zunächst in einen Strommast und stürzte dann einen Hang hinunter. 1
Klage für Russen-Model nach Hochhaus-Stunt

Klage für Russen-Model nach Hochhaus-Stunt

Vor 15 Std. | Nach ihrem waghalsigen Fotoshooting auf dem Cayan-Tower in Dubai, bei dem sie offenbar ungesichert vom Hochhaus baumelte, hat das Model jetzt eine Klage am Hals. 2
Größte Segeljacht der Welt in Gibraltar festgesetzt

Größte Segeljacht der Welt in Gibraltar festgesetzt

Vor 12 Std. | Die größte Segeljacht der Welt ist in Gibraltar wegen finanziellen Streitigkeiten unter "Arrest". Die in Kiel gebaute "Sailing Yacht A" ist demnach seit voriger Woche festgesetzt, berichteten die Behörden im britischen Überseegebiet am Montag. Das 143 Meter lange und 90 Meter hohe Schiff war auf dem Weg von der Werft nach Spanien, die offizielle Übergabe war für das späte Frühjahr vorgesehen.

Auslandsösterreicher in Venezuela von Einbrecher getötet

Vor 15 Std. | Ein Auslands-Vorarlberger ist in Venezuela Opfer eines Gewaltverbrechens geworden. Der 73-Jährige wurde laut "Vorarlberger Nachrichten" von einem Einbrecher erschossen, als er bewaffnet seiner Tochter helfen wollte, die beim Heimkommen von zwei Kriminellen überrascht wurde. Es folgte ein Schusswechsel, der für den Vater und einen der Einbrecher tödlich endete. Die Tochter erlitt einen Bauchschuss.
18 Dollar für eine Tasse Kaffee?

18 Dollar für eine Tasse Kaffee?

Vor 16 Std. | Er wird in kleinen Mengen produziert und soll magisch schmecken. In einem Café in New York wird ein ganz besonderer Kaffee serviert. Er soll seine Aromen verändern. Aber das Heißgetränk hat auch seinen Preis. 6
10.000 Japaner beim Nacktfest in Okayama

10.000 Japaner beim Nacktfest in Okayama

Vor 16 Std. | Ein über 500 Jahre altes Fest hat auch in diesem Jahr in Japan wieder Tausende in seinen Bann gezogen. Nur mit einem Lendenschurz bekleidet rauften sich die männlichen Teilnehmer des Festes Hadaka Matsuri im Saidaiji-Tempel um hölzerne Glücksbringer. Die Zahl der Mitstreitenden wurde auf rund 10.000 geschätzt.
Geheimgang für Diebe in thailändischem Reisebus

Geheimgang für Diebe in thailändischem Reisebus

Vor 18 Std. | In einem Reisebus in Thailand entdeckten Mitarbeiter der Transportbehörde einen Geheimgang. Grund der Untersuchung waren Beschwerden von Touristen, die um Bargeld in Höhe von knapp 90.000 Baht (umgerechnet knapp 2.500€) gebracht wurden. 2

#lastnightinsweden - So lustig reagiert das Netz auf Trumps alternative Fakten

Vor 18 Std. | "You look at what happened last night in Sweden. Sweden! Who would believe this? Sweden!", erklärt US-Präsident Donald Trump bei einer Kundgebung. Mit "#lastnightinsweden" versehen machte man sich daraufhin auf Social Media auf Spurensuche, denn was Trump damit meinte, war unklar. VIENNA.at hat die besten Tweets gesammelt.

Erdbeben der Stärke 4 in Mittelitalien

Vor 20 Std. | Sechs Monate nach Beginn einer starken Erdbebenserie in Mittelitalien hat erneut ein Beben der Stärke 4 die Region erschüttert. Das teilte die nationale Erdbebenwarte INGV am Montag mit. Der Erdstoß habe sich um 4.13 Uhr in elf Kilometern Tiefe unweit der Gemeinde Montereale, 20 Kilometer von der Abruzzen-Hauptstadt L'Aquila entfernt, ereignet. Berichte über Verletzte gab es zunächst nicht.
Entscheidung in der Causa Firtasch nach drei Jahren im "goldenen Käfig" erwartet

Entscheidung in der Causa Firtasch nach drei Jahren im "goldenen Käfig" erwartet

Vor 20 Std. | Entscheidung nach drei Jahren möglich: Das Oberlandesgericht (OLG) Wien beschäftigt sich am Dienstag mit dem Einspruch der Staatsanwaltschaft Wien gegen die Entscheidung des Landesgerichts (LG) Wien, das eine Auslieferung des ukrainischen Oligarchen Dmitri (Dmytro) Firtasch an die USA im April 2015 abgelehnt hatte.

15.000-Volt-Leitung stürzte auf ICE - Fahrgäste saßen fest

Vor 1 Tag | Eine 15.000-Volt-Oberleitung ist am Sonntagabend im Hamburger Hauptbahnhof gerissen und auf einen einfahrenden ICE gestürzt. Ein Teil der mehr als 400 Fahrgäste in dem Schnellzug aus München saß über Stunden fest, wie ein Sprecher der Bundespolizei sagte. Verletzt worden sei aber niemand. Am späten Abend wurde damit begonnen, die verbliebenen Passagiere aus dem hinteren Teil des Zuges zu bringen.
Doch keine Toten bei Explosion in Bogota

Doch keine Toten bei Explosion in Bogota

Vor 19 Std. | Bei der Explosion eines Sprengsatzes sind am Sonntag im Zentrum von Kolumbiens Hauptstadt Bogota rund 30 Personen verletzt worden, darunter mehrere Polizisten. Zunächst hatte Bogotas Bürgermeister Enrique Penalosa von einem Toten gesprochen, widerrief aber später diese Angabe. Zur Explosion kam es in der Nähe einer Gruppe von Polizisten, die einen Stierlauf durch die Straßen bewachen sollten.
"Dragon"-Raumkapsel im zweiten Anlauf zur ISS gestartet

"Dragon"-Raumkapsel im zweiten Anlauf zur ISS gestartet

Vor 19 Std. | Im zweiten Anlauf ist eine unbemannte Raumkapsel des US-Unternehmens SpaceX erfolgreich zur Internationalen Raumstation ISS gestartet. Die Falcon-9-Trägerrakete hob am Sonntag um 9.38 Uhr (Ortszeit, 15.38 Uhr MEZ) in Cape Canaveral in Florida ab. Die Raumkapsel "Dragon" soll mehr als 2,2 Tonnen Lebensmittel und Ausrüstung zur ISS transportieren, wo sechs Astronauten stationiert sind.

Mindestens zehn Tote bei Bootsunglück vor Sri Lanka

19.02.2017 | Bei einem Bootsunglück vor Sri Lanka sind am Sonntag mindestens zehn Menschen ertrunken. Das Boot sei nahe der Stadt Beruwala an der Südwestküste gekentert, teilte die Polizei mit. An Bord seien 16 Menschen gewesen, unter ihnen auch Kinder.
Mutter findet Buben tot - Vater unter Tatverdacht

Mutter findet Buben tot - Vater unter Tatverdacht

Vor 20 Std. | In Ludwigsburg (Baden-Württenberg) sind zwei Kinder im Alter von vier und fünf Jahren erschlagen worden. Der Vater liegt nach einer Selbstverletzung im Krankenhaus und gilt als mutmaßlicher Täter, teilte die Polizei am Sonntag mit. Gegen ihn wurde ein Haftbefehl erlassen. Der 38-Jährige sei nicht lebensgefährlich verletzt, aber auch nicht transportfähig.
Regenstürme in Kalifornien forderten mindestens fünf Tote

Regenstürme in Kalifornien forderten mindestens fünf Tote

19.02.2017 | Bei einem der schwersten Regenstürme seit Jahren sind in Südkalifornien mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen. Die sintflutartigen Niederschläge vor allem in der Nacht auf Samstag führten zu zahlreichen Straßensperren, verbreiteten Stromausfällen und Schlammlawinen. In einigen Gebieten wurden bis zu zweieinhalb Zentimeter Regen in einer Stunde gemessen.
Massen-Überdosis auf australischem Musikfestival

Massen-Überdosis auf australischem Musikfestival

19.02.2017 | Wegen einer Überdosis Drogen sind mehr als 20 Besucher eines Elektro-Musik-Festivals im australischen Melbourne in umliegende Kliniken gebracht worden.
Menschenfressende Tiger versetzen indische Dörfer in Aufruhr

Menschenfressende Tiger versetzen indische Dörfer in Aufruhr

19.02.2017 | Zwei Tiger sollen im Norden Indiens in den vergangenen Wochen sieben Menschen getötet und zum Teil gefressen haben.
Baby mit 1,8 Promille im Blut gestillt: Polizei schritt ein

Baby mit 1,8 Promille im Blut gestillt: Polizei schritt ein

19.02.2017 | Eine Mutter aus Hennef bei Bonn in Deutschland hat mit 1,8 Promille Alkohol im Blut ihr Baby gestillt. Polizeibeamte, die in das Haus gerufen worden waren, beobachteten die Szene am Samstagabend und schalteten sofort das Jugendamt ein. Der apathisch wirkende, zwei Monate alte Säugling wurde in eine Kinderklinik gebracht.
Engelsflug eröffnete offiziell Karneval in Venedig

Engelsflug eröffnete offiziell Karneval in Venedig

19.02.2017 | Mit dem traditionellen "Volo dell'Angelo" (Engelsflug) ist am Sonntag der Karneval in Venedig nun auch offiziell eröffnet worden. An einem Seil gesichert schwebte Karnevalskönigin Claudia Marchiori im lilafarbenen Kleid mit Engelsflügeln in Orange vom 99 Meter hohen Glockenturm Campanile herab auf den Markusplatz im Zentrum der norditalienischen Lagunenstadt.
Schweizer AKW Leibstadt wegen Fehlfunktion wieder vom Netz

Schweizer AKW Leibstadt wegen Fehlfunktion wieder vom Netz

18.02.2017 | Kurz nach seiner Inbetriebnahme nach einem halbjährigen Stillstand wegen oxidierter Brennstäbe ist das Schweizer AKW Leibstadt in der Nacht auf Samstag wieder abgeschaltet worden. Grund war eine Fehlfunktion in der Abgasanlage im nicht-nuklearen Bereich. Eine Gefährdung für Mensch und Umwelt gab es nicht.

Berliner Taxler fuhr randalierenden Nachtschwärmer um

18.02.2017 | Ein Berliner Taxifahrer hat einen randalierenden Nachtschwärmer mehrmals angefahren und lebensgefährlich verletzt. Wie die Polizei mitteilte, war das 31-jährige Opfer am Samstagmorgen aus einem Club geflogen und hatte auf ein wartendes Taxi eingeschlagen und -getreten. Der 50-jährige Fahrer begann daraufhin, den Randalierer mit seinem Auto zu stoßen.
Start von "Falcon 9"-Trägerrakete zu ISS verschoben

Start von "Falcon 9"-Trägerrakete zu ISS verschoben

18.02.2017 | Nur wenige Sekunden vor dem geplanten Aufbruch zur Internationalen Raumstation (ISS) ist der Start einer "Falcon 9"-Trägerrakete am Samstag abgebrochen worden. Nach Angaben der US-Raumfahrtbehörde NASA wurde der Start vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida wegen eines technischen Problems auf Sonntag verschoben.
Zug entgleist - ein Toter bei Bahnunglück in Belgien

Zug entgleist - ein Toter bei Bahnunglück in Belgien

18.02.2017 | Bei einem Zugsunglück in Belgien ist am Samstag ein Mensch gestorben, etliche weitere wurden verletzt. Bei der Ausfahrt aus dem Bahnhof Leuven (deutsch: Löwen) entgleiste ein Personenzug, wie die Nachrichtenagentur Belga berichtete. 27 Menschen wurden verletzt, drei von ihnen schwer.

Australier beim Speerfischen von Hai angegriffen

18.02.2017 | Ein Australier ist bei einer Hai-Attacke im letzten Moment von seinen Freunden gerettet worden. Der 26-jährige Glenn Dickson sei am Samstag beim Speerfischen vor der Küste der Insel Hinchinbrook von einem Hai angegriffen worden, berichtete der Rundfunksender ABC unter Berufung auf den Rettungsdienst des nordaustralischen Bundesstaats Queensland.
Mindestens 19 Tote bei Busunglück in Argentinien

Mindestens 19 Tote bei Busunglück in Argentinien

18.02.2017 | Bei einem schweren Busunglück in einer Bergregion in Argentinien sind am Samstag mindestens 19 Menschen ums Leben gekommen und rund 20 weitere verletzt worden. 16 Insassen seien auf der Stelle tot gewesen und drei weitere seien im Krankenhaus ihren Verletzungen erlegen, sagte Oscar Sagas von der Gesundheitsbehörde der Provinz Mendoza laut dem TV-Sender Canal 7. Im Bus befanden sich 40 Insassen.
Unfassbar! Biker entrinnt dem Tod haarscharf

Unfassbar! Biker entrinnt dem Tod haarscharf

18.02.2017 | Ein Zug rast mit 160 km/h auf eine Motorrad-Clique zu: Einer der Männer hätte einen Trip ins Outback fast mit seinem Leben bezahlt. 3
Berliner U-Bahn riss Mann Bein ab

Berliner U-Bahn riss Mann Bein ab

18.02.2017 | Eine U-Bahn hat einem Mann in Berlin ein Bein abgerissen. Der 24-Jährige war bei einem Gerangel in einem U-Bahnhof auf das Gleisbett gestürzt. Laut Polizei war er in der Nacht auf Samstag mit vier Bekannten unterwegs gewesen. Am Richard-Wagner-Platz geriet die Gruppe mit zwei anderen Männern im Alter von 17 und 18 Jahren in Streit. Dabei stürzte der 24-Jährige vom Bahnsteig.
"Lonesome George" kehrte auf Galapagos-Inseln zurück

"Lonesome George" kehrte auf Galapagos-Inseln zurück

18.02.2017 | Fast fünf Jahre nach seinem Tod ist "Lonesome George" (Einsamer George), die letzte Galapagos-Riesenschildkröte von der Insel Pinta, in seine Heimat zurückgekehrt. Der aufwendig präparierte Körper traf am Freitag an Bord einer Militärmaschine in Puerto Ayora, dem größten Ort der zu Ecuador gehörenden Inseln, ein. Ab dem 23. Februar soll er im Galapagos Nationalpark ausgestellt werden.

Küstenwache beschlagnahmte eine Tonne Kokain vor Costa Rica

18.02.2017 | Vor der Pazifikküste von Costa Rica hat die Küstenwache mehr als eine Tonne Kokain beschlagnahmt. Das Suchtgift sei in einem Boot entdeckt worden, teilte das Ministerium für öffentliche Sicherheit am Freitag mit. Bei dem Einsatz seien zwei Kolumbianer und zwei Ecuadorianer festgenommen worden. Sie müssen sich wegen Drogenschmuggels verantworten.

Drei Tourengänger in Norditalien tödlich verunglückt

18.02.2017 | Zwei Tourengänger und ein Bergführer, der sie begleitet hatte, sind am Samstag am Berg Chaberton im Susa-Tal an der Grenze zwischen Italien und Frankreich tot geborgen worden. Die drei Italiener waren seit Freitag vermisst, berichtete die italienische Nachrichtenagentur ANSA. Mithilfe eines Helikopters der Alpinrettung wurden die Leichen auf italienischem Gebiet in der Gemeinde Cesana lokalisiert.
Tote und Chaos bei schweren Regenstürmen in Kalifornien

Tote und Chaos bei schweren Regenstürmen in Kalifornien

18.02.2017 | Einer der heftigsten Stürme seit Jahren in Kalifornien hat im Süden des US-Bundesstaats zu Evakuierungen, Stromausfällen und erheblichen Verkehrsbehinderungen geführt. Hunderte Menschen mussten ihre Häuser verlassen, wie die Behörden am Freitag mitteilten. In Los Angeles starb ein Mensch an einem Stromschlag, als eine Stromleitung von einem umstürzenden Baum zu Boden gerissen wurde.

Lawine tötete sieben kasachische Soldaten

17.02.2017 | Bei einem Lawinenunglück im Süden von Kasachstan sind sieben Soldaten ums Leben gekommen. 16 weitere verschüttete Soldaten habe man lebend aus den Schneemassen geborgen, teilte der Katastrophenschutz der Ex-Sowjetrepublik in Zentralasien am Freitag mit.

Zweites Vergewaltigungsopfer in Aachener Klinikum

17.02.2017 | Nach Bekanntwerden einer mutmaßlichen Vergewaltigung durch einen Pfleger in der Notaufnahme des Aachener Universitätsklinikums hat sich ein zweites Opfer gemeldet. Der Patient gab an, dass auch er vor etwa einem halben Jahr Opfer des 27-jährigen Pflegers geworden sei, teilte das Klinikum am Freitag mit. Ob es ebenfalls eine Vergewaltigung war, erläuterten weder Staatsanwaltschaft noch Klinikum.
 
Vorherige
123456  

vol.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 888