Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VOL.AT
  • Politik

  • Innsbrucks Vize-Bürgermeisterin Pitscheider verlässt Grüne

    Vor 20 Stunden Zwei Tage vor der Innsbrucker Gemeinderats- und Bürgermeisterdirektwahl sehen sich die Grünen mit einem prominenten Parteiaustritt konfrontiert: Noch-Vizebürgermeisterin Sonja Pitscheider, die das Rennen um die Spitzenkandidatur gegen Georg Willi verloren hatte, verlässt die Öko-Partei. Dies gab Pitscheider auf ihrem Facebook-Account bekannt.
    Polizei räumte das Gebäude, das zur Sorbonne-Universität gehört

    Polizei räumte besetztes Pariser Universitätsgebäude

    Vor 16 Stunden Die französische Polizei hat ein besetztes Universitätsgebäude in Paris geräumt. Die rund 100 Besetzer, die sich gegen eine Hochschulreform wehren, hätten den Standort im Südosten der französischen Hauptstadt am frühen Freitagmorgen ruhig verlassen, teilte die Polizeipräfektur mit.
    Die ETA bedauert das Leid, das sie verursacht hat

    ETA bittet Opfer ihrer Gewalttaten um Verzeihung

    Vor 17 Stunden Wenige Wochen vor ihrer geplanten Auflösung hat die baskische Untergrundorganisation ETA in einem bisher einzigartigen Schritt um Vergebung für die blutigen Taten der Vergangenheit gebeten. 
    Wieder Zusammenstöße im Gazastreifen

    Vier Tote und Hunderte Verletzte bei Unruhen an Gaza-Grenze

    Vor 13 Stunden Bei erneuten Zusammenstößen mit israelischen Soldaten sind im Gazastreifen vier Palästinenser getötet worden. Sie seien an der Grenze zu Israel durch Schüsse tödlich verletzt worden, teilte das palästinensische Gesundheitsministerium am Freitag mit. Einer der Toten sei erst 15 Jahre alt gewesen, ein weiterer behindert. 445 weitere Palästinenser seien verletzt worden, davon 125 durch Schüsse.
    Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un

    Süd- und Nordkorea öffnen Hotline zwischen ihren Staatschefs

    Vor 21 Stunden Vor ihrem dritten Gipfeltreffen haben Süd- und Nordkorea erstmals eine direkte Telefonverbindung zwischen den Staatschefs beider Länder gelegt.
    Die Beziehungen der beiden Länder sind stark belastet.

    Trump lädt Putin nach Washington ein

    Vor 22 Stunden US-Präsident Donald Trump hat russischen Medien zufolge seinen russischen Amtskollegen Wladimir Putin nach Washington eingeladen.
    Trump sucht das Gespräch mit Putin

    Trump lud Putin laut russischen Medien nach Washington ein

    Vor 22 Stunden US-Präsident Donald Trump hat russischen Medien zufolge seinen russischen Amtskollegen Wladimir Putin nach Washington eingeladen. Trump habe die Einladung während eines Telefonats der beiden Staatschefs ausgesprochen, meldete die Nachrichtenagentur RIA Novosti am Freitag unter Berufung auf den russischen Außenminister Sergej Lawrow.
    BVT-U-Ausschuss wird etabliert

    Nationalrat verabschiedet Überwachungs- und Datenschutz-Paket

    Vor 19 Stunden Gleich zwei umstrittene Gesetzesvorlagen sollen am Freitag zum Abschluss der Plenarwoche den Nationalrat passieren.
    Landeswährung Rial hatte zuletzt gegenüber dem Dollar stark an Wert verloren.

    Iran wechselt bei Auslandsgeschäften zum Euro

    Vor 23 Stunden Der Iran kehrt einem TV-Bericht zufolge bei Auslandsgeschäften dem Dollar den Rücken.
    Außenministerium ließ "unfertigen" Entwurf von Parlamentsseite entfernen.

    Vorlage für künftiges Konsulargesetz sorgt für Kritik in Italien

    Vor 21 Stunden Ein Entwurf des Konsulargesetzes, der Südtirolern konsularischen Schutz durch Österreich verbriefen sollte, sorgt für heftige Kritik aus Italien. Außenminister Angelino Alfano legte offiziellen Protest gegen die Klausel ein. Das Außenministerium in Wien zog unterdessen seinen Begutachtungsentwurf zurück.
    Senatorin Tammy Duckworth auf dem Weg zur Arbeit

    US-Senatorin brachte erstmals Baby in die Kammer

    Vor 1 Tag Die kleine Maile Pearl Bowlsbey hat als erstes Baby Zugang zum US-Senat erhalten. Mit rosa Mütze und grünem Jäckchen besuchte das Mädchen die Politiker am Donnerstag (Ortszeit) in den Armen ihrer Mutter. Das Oberhaus hatte sein Baby-Verbot am Mittwoch aufgehoben, nachdem Tammy Duckworth in der vergangenen Woche als erste Senatorin während ihrer Amtszeit ein Kind zur Welt gebracht hatte.

    Türkische Wahlkampfauftritte in Österreich unerwünscht

    Vor 18 Stunden Mögliche Wahlkampfauftritte türkischer Politiker im Vorfeld der für Juni geplanten Parlaments- und Präsidentschaftswahlen in der Türkei sind in Österreich "unerwünscht".
    EU nahm 2017 halbe Million Asylbewerber auf - Rückgang um 25 Prozent.

    Österreich bei Asyl pro Kopf an zweiter Stelle hinter Deutschland

    Vor 23 Stunden Die EU-Staaten haben im Jahr 2017 538.000 Asylwerber als schutzberechtigt anerkannt. Dies entspricht einem Rückgang um fast 25 Prozent gegenüber 2016, wie das EU-Statistikamt Eurostat am Donnerstag mitteilte.
    Diaz-Canel wird die Politik von Raul Castro fortsetzen

    Opposition glaubt nicht an Öffnung Kubas

    Vor 1 Tag Nach der Wahl des neuen kubanischen Präsidenten Miguel Diaz-Canel rechnet die Opposition auf der sozialistischen Karibikinsel nicht mit politischen Veränderungen. "Hier gibt es keinen Wandel. Es wird so weitergehen wie bisher. Es ändern sich nur die Namen", sagte die Chefin der Oppositionsgruppe Damas de Blanco (Damen in Weiß), Berta Soler, am Donnerstag.
    Kurz weiter unangefochten an der Spitze.

    Sonntagsfrage: FPÖ kann weiter zulegen - SPÖ fällt leicht zurück

    Vor 1 Tag Die FPÖ kann wieder Boden gut machen, die SPÖ fällt leicht zurück, die ÖVP bleibt unangefochten an der Spitze - das ist das Stimmungsbild, das die aktuelle Umfrage von "Österreich" (Research Affairs, 1.004 Online-Befragte, 12.-18. April, maximale Schwankungsbreite 3,2%) zeichnet.
    Innenminister Kickl verteidigt die Gesetzesvorlagen

    Überwachungspaket im Nationalrat kontroversiell diskutiert

    Vor 13 Stunden Zwei umstrittene Gesetzesvorlagen sollen am Freitag zum Abschluss der Plenarwoche den Nationalrat passieren.
    Kneissl traf Lawrow in Moskau

    Lawrow sieht keine Vermittlerrolle Wiens im Syrien-Konflikt

    Vor 13 Stunden Der russische Außenminister Sergej Lawrow sieht keine Möglichkeit für eine Vermittlerrolle Wiens zwischen Russland und dem Westen im Syrien-Konflikt. "In Syrien braucht man nur eine Vermittlung, eine Vermittlung zwischen den Konfliktparteien", sagte er nach einem Treffen mit Außenministerin Karin Kneissl (FPÖ) am Freitag in Moskau. Sie hatte zuvor UN-Syrien-Vermittler Staffan de Mistura getroffen.
    Sensible Materien am Freitag im Nationalrat

    Überwachungs- und Datenschutz-Paket im Nationalrat

    Vor 1 Tag Gleich zwei umstrittene Gesetzesvorlagen sollen am Freitag zum Abschluss der Plenarwoche den Nationalrat passieren. Ein Sicherheitspaket erweitert die Überwachungsmöglichkeiten der Behörden und ein Datenschutzpaket erleichtert die Weitergabe von persönlichen Daten an die Wissenschaft und Unternehmen. Dazu wird der BVT-U-Ausschuss auf den Weg gebracht.

    Rudy Giuliani kommt an Bord von Trumps Anwaltsteam

    Vor 1 Tag Rudy Giuliani (73), Ex-Bürgermeister von New York und Trump-Fan, soll das Anwaltsteam des US-Präsidenten in der Russland-Affäre verstärken. Er tue das, weil er hoffe, "zum Wohle des Landes" ein Ende der Russland-Untersuchungen erreichen zu können, zitierte die "Washington Post" Giuliani in der Nacht auf Freitag aus einem Interview.
    Syrische Armee startet neue Angriffe

    Syrische Armee greift weitere Rebellen-Enklave an

    Vor 19 Stunden Nach den westlichen Luftangriffen auf Syrien setzt die Armee von Machthaber Bashar al-Assad ihre Offensive gegen die Rebellen unvermindert fort. In der Nacht auf Freitag starteten die Streitkräfte neue Angriffe.
    Donnerstagabend gab der Geschäftsordnungsausschuss im Nationalrat Grünes Licht für das Verlangen der Opposition.

    U-Ausschuss zur BVT-Affäre fix: Behandlung im Plenum am Freitag

    Vor 22 Stunden Nachdem ein erster Antrag der SPÖ zum BVT-U-Ausschuss von ÖVP und FPÖ zurückgewiesen worden war, gab der Geschäftsordnungsausschuss im Nationalrat nun Grünes Licht für einen solchen.
    Im Spätsommer oder Herbst beginnen die Befragungen

    BVT-U-Ausschuss: Zweite Präsidentin Bures führt den Vorsitz

    Vor 12 Stunden Der Untersuchungsausschuss zum Bundesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (BVT) ist auf Schiene: Gleich nach der Einsetzung durch das Nationalratsplenum konstituierte sich das 18-köpfige Kontrollgremium Freitagabend. Den Vorsitz führt die Zweite Nationalratspräsidentin Doris Bures (SPÖ). Präsident Wolfgang Sobotka (ÖVP) lässt sich vertreten, weil er zuvor selbst Innenminister war.
    Grünes Licht für den Untersuchungsausschuss.

    BVT-Affäre: Untersuchungsausschuss erhielt Grünes Licht

    Vor 1 Tag Einem parlamentarischen Untersuchungsausschuss zur Affäre um das Bundesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (BVT) steht nichts mehr im Weg.
    Ungarns Regierung kampagnisiert gegen George Soros

    Open Society Foundation von George Soros verlässt Budapest

    Vor 2 Tagen Die Open Society Foundation (OSF) des ungarischstämmigen US-Milliardärs George Soros weicht offenbar dem Druck der Orban-Regierung und schließt ihre Pforten in Budapest. Das berichtete die Tageszeitung "Die Presse" unter Berufung auf die OSF-Zentrale in New York. Die Stiftung wolle stattdessen im Sommer eine Filiale in Berlin eröffnen.
    Zusammenstöße von Polizei und Demonstranten in Paris

    Demos und Streiks gegen Macrons Reformpolitik in Frankreich

    Vor 2 Tagen In Frankreich haben bei landesweiten Protesten gegen die Reformpolitik von Staatschef Emmanuel Macron zehntausende Menschen demonstriert. Dem Protestaufruf von zwei Gewerkschaften folgten am Donnerstag unter anderem Beamte, Studenten, Krankenhausmitarbeiter und Beschäftigte der Staatsbahn SNCF.
    Im Nationalrat wurde heute das erste ÖVP/FPÖ-Budget beschlossen.

    Erstes ÖVP-FPÖ-Budget beschlossen

    Vor 1 Tag Die schwarz-blaue Koalition hat ihr erstes Budget beschlossen.
    Das Budget wurde von ÖVP und FPÖ beschlossen.

    Schwarz-blaue Koalition beschloss erstes Budget

    Vor 2 Tagen Trotz heftiger Kritik der Opposition wurde am Donnerstag das Budget von der schwarz-blauen Regierung beschlossen. Während sich ÖVP und FPÖ in der Budgetdebatte vom "Paradigmenwechsel" ihrer neuen Regierung Richtung Schuldenabbau und Nulldefizit angetan zeigten, war die Opposition sehr unzufrieden. 
    Ministerin hält ELGA-Daten für zu sensibel

    Hartinger-Klein will ELGA-Daten aus Datengesetz raus haben

    Vor 2 Tagen Gesundheitsministerin Beate Hartinger-Klein (FPÖ) fordert, dass die ELGA-Daten aus dem Forschungsorganisationsgesetz herausgenommen werden. Bei der Budgetdebatte zum Kapitel Gesundheit betonte die Ressortchefin: "Ich kann Ihnen mitteilen, dass es definitiv keine Freigabe gibt."
    Gedenken unter dem Motto "Die Erinnerung eint uns"

    Polen erinnert an Aufstand im Warschauer Ghetto 1943

    Vor 2 Tagen Polen hat an den Aufstand im Warschauer Ghetto vor 75 Jahren erinnert. "Es war ein Aufstand von Menschen, die ihre Würde bis zum Schluss behalten wollten", sagte Präsident Andrzej Duda am Donnerstag bei der Zentralen Gedenkfeier vor dem Ehrenmal für die Ghetto-Kämpfer in Warschau. Zu Mittag heulten in der ganzen Stadt die Sirenen.
    Blümel nimmt IGGÖ in die Pflicht

    Blümel stellt IGGÖ Ultimatum

    Vor 2 Tagen Der für die Glaubensgemeinschaften zuständige Kultusminister Gernot Blümel (ÖVP) stellt der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich (IGGÖ) ein Ultimatum, berichtete der "Kurier" am Donnerstag. Bis zum 27. April soll sie die Bundesregierung umfassend unterrichten, was in der Wiener ATIB-Moschee in der Dammstraße vorgefallen ist.
    Das erste Mal seit 60 Jahren steht kein Castro mehr an der Spitze.

    Miguel Díaz-Canel zum neuen Präsidenten Kubas gewählt

    Vor 2 Tagen Erstmals seit fast 60 Jahren steht auf der sozialistischen Karibikinsel kein Castro mehr an der Spitze. Der neue Präsident ist ein treuer Parteikader. Revolutionäre Veränderungen sind deshalb nicht zu erwarten.
    Raul Castro (l.) übergibt an Díaz-Canel

    Neuer Präsident Diaz-Canel will Kubas Revolution fortsetzen

    Vor 1 Tag Die Ära der Castros in Kuba ist vorbei - vorerst bleibt aber alles beim Alten. "Die Revolution geht weiter und wird immer weiter gehen", sagte der neu gewählte Präsident Miguel Diaz-Canel am Donnerstag. "In diesem historischen und entscheidenden Moment werde ich für Kontinuität sorgen."
    Beate Hartinger-Klein wurde scharf attackiert

    Kontroverse Regierung-SPÖ zum Sozialbudget

    Vor 2 Tagen Scharfe Auseinandersetzungen vor allem zwischen den Regierungsparteien und der SPÖ gab es Donnerstag im Nationalrat über das Sozialbudget. Die SPÖ hielt der Regierung vor, bei den Menschen und nicht im System zu sparen. Immer wieder im Mittelpunkt der Kritik: Sozial- und Arbeitsministerin Beate Hartinger-Klein (FPÖ). ÖVP und FPÖ warfen der SPÖ vor, Politik nach dem Gießkannenprinzip zu betreiben.
    Die ETA hat ihr Ziel nicht erreicht

    Baskische Untergrundorganisation ETA löst sich auf

    Vor 2 Tagen Die baskische Separatistenbewegung ETA löst sich offenbar endgültig auf. Die Untergrundorganisation werde dies am ersten Wochenende im Mai bekanntgeben, berichtete der Regional-TV-Sender ETB am Donnerstag. Der spanische Innenminister Juan Ignacio Zoido sagte, die ETA sei politisch besiegt. Er betonte, der Gruppe würden für ihre Auflösungsankündigung keine Zugeständnisse gemacht.
    Die Aktivistinnen sammelten Spenden von Abgeordneten.

    Protest gegen Frauenbudget: Aktivistinnen sammelten Spenden von Abgeordneten

    Vor 2 Tagen Am Donnerstag machten Aktivistinnen auf das Frauenbudget aufmerksam, wobei Frauen mit nur 2,28 Euro pro Kopf im Bundeshaushalt vorgesehen seien.

    Dutzende Tote bei IS-Überraschungsangriff in Ostsyrien

    Vor 2 Tagen Bei einem Überraschungsangriff der Jihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) im Osten Syriens sind offenbar dutzende Menschen getötet worden. Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte erklärte am Donnerstag, bei dem Angriff auf die Stadt Mayadin in der Provinz Deir Ez-Zor seien 25 Kämpfer der Regierungstruppen und 13 Jihadisten getötet worden.
    Elmar Podgorschek will keine Lockerung

    Oö. FPÖ-Landesrat schert beim Jugendschutz aus

    Vor 2 Tagen Der Optimismus, beim Jugendschutz rasch eine Einigung zwischen den Ländern zu erreichen, hat zum Auftakt der zweitägigen Konferenz in Tirol mit den zuständigen Landesräten, einen Dämpfer erhalten. OÖ. Landesrat Elmar Podgorschek (FPÖ) erklärte in den "OÖN", keine Lockerung der Ausgeh-Zeiten zu wollen. LH Thomas Stelzer (ÖVP) will die Entscheidung des zuständigen Landesrates respektieren.
    Ri Sol-ju rückt in die Öffentlichkeit

    Neue Rolle für Ehefrau von Nordkoreas Machthaber Kim

    Vor 2 Tagen "Verehrte First Lady": Ri Sol-ju, die stilbewusste Ehefrau von Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un, hat von den Staatsmedien einen neuen Titel erhalten. Die prestigeträchtige Anrede bringt Ris neue Rolle an der Seite von Kim zum Ausdruck und steht Experten zufolge für den Versuch, den kommunistischen Staat im Vorfeld der Gipfeltreffen mit Südkorea und den USA als "normales Land" darzustellen.
    Macron und Merkel suchen gemeinsamen Weg

    Macron in Berlin eingetroffen - Thema EU-Reformpläne

    Vor 2 Tagen Frankreichs Präsident Emmanuel Macron ist in Berlin eingetroffen. Er will mit Kanzlerin Angela Merkel über Details der umstrittenen EU-Reformpläne beraten.
    Hintergründe des Doppelmordes noch unklar

    Internationales Ermittlerteam für Mordfall Kuciak gebildet

    Vor 2 Tagen Im Fall des Doppelmords am Investigativjournalisten Jan Kuciak und seiner Verlobten wird ein internationales Team ermitteln. Der slowakische Generalstaatsanwalt Jaromir Ciznar hat am Mittwoch in Haag ein entsprechendes Abkommen mit Vertretern italienischer Justizorgane sowie Europol und Eurojust unterschrieben, berichteten Medien in der Slowakei am Donnerstag.
    Kettner ist "erstaunt" über die Aussage von FPÖ-Stiftungsrat Norbert Steger.

    Streichung von ORF-Korrespondenten: Kettner über Steger-Sager "erstaunt"

    Vor 2 Tagen Die Aussage Norbert Stegers, Streichungen bei den Auslandskorrespondenten des ORF vorzunehmen, sollten sie sich nicht korrekt verhalten, sorgt bei Tourismusdirektor Norbert Kettner für Staunen. "Momentan spricht er nicht die Sprache eines Stiftungsratsvorsitzenden", so die Kritik Kettners.
    Österreich steht bei der Anerkennung von Asylwerbern EU-weit an zweiter Stelle.

    Österreich bei Anerkennung von Asylwerbern an zweiter Stelle hinter Deutschland

    Vor 2 Tagen Österreich hat im Jahr 2017 33.925 Asylwerber anerkannt. Damit liegt das Land EU-weit an zweiter Stelle hinter Deutschland und noch vor Schweden. Insgesamt wurden EU-weit 2017 538.000 Asylwerber als schutzberechtigt anerkannt.
    Dörfler (l.) und Scheuch (r.) hatten berufen

    OGH bestätigt Urteile gegen Dörfler und Scheuch

    Vor 2 Tagen Der Oberste Gerichtshof (OGH) hat am Donnerstag die Schuldsprüche gegen die Ex-Politiker Gerhard Dörfler und Uwe Scheuch im Untreue-Prozess um die BZÖ-Wahlbroschüre aus dem Jahr 2009 bestätigt. Die Nichtigkeitsbeschwerden der beiden wurden vom Senat unter OGH-Präsident Eckart Ratz verworfen, das Strafausmaß beibehalten.
    Bildungsminister Heinz Faßmann zählt zu den Gewinnern der Budgeterstellung.

    "Retro-Politik" und "Zukunftsraub": Scharfe Kritik an geplantem Bildungsbudget

    Vor 2 Tagen Am letzten Tag der Budgetdebatte im Nationalrat sorgt vor allem der Bildungsbereich für heftige Diskussionen. Die Opposition kritisiert das vorgesehene Budget und bezeichnet die Pläne unter anderem als "Zukunftsraub" und "Retro-Politik".
    Zanger handelte sich einen Ordnungsruf ein

    Zweiter Budget-Tag endete mit Streit über Homosexualität

    Vor 2 Tagen Mit nur wenig Höhepunkten ist am Mittwoch der zweite Tag der Budget-Debatte im Nationalrat zu Ende gegangen.
    1.600 Planstellen mehr besetzt als genehmigt

    Länder überziehen weiter Lehrer-Stellenpläne

    Vor 2 Tagen Die meisten Bundesländer überziehen weiter die Planstellen für die Lehrer an den allgemeinbildenden Pflichtschulen (Volksschulen, Hauptschulen, Sonderschulen, Polytechnische Schulen). Insgesamt wurden im Schuljahr 2016/17 die rund 61.000 genehmigten Planstellen um 1.600 überschritten, zeigt die Beantwortung einer parlamentarischen Anfrage der NEOS durch Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP).
    Karen McDougal darf ihr Schweigen brechen

    Ex-"Playboy"-Model darf über Affäre mit Trump sprechen

    Vor 2 Tagen Das ehemalige "Playboy"-Model Karen McDougal darf nun mit einer angeblichen Affäre mit US-Präsident Donald Trump an die Öffentlichkeit gehen. Die 47-Jährige erzielte am Mittwoch eine Einigung mit dem Medienunternehmen American Media Inc. (AMI), das 2016 die Exklusivrechte an McDougals Geschichte erworben hatte, diese aber nie veröffentlichte.
    Im Nationalrat werden die Weichen für das Nulldefizit gestellt.

    Nationalrat beschließt Budget und Eurofighter-U-Ausschuss

    Vor 2 Tagen Am Donnerstag stellt die Regierung die Weichen für ein Nulldefizit im kommenden Jahr. Die ersten beiden Budgets sollen beschlossen werden. Debatten werden dabei speziell in Bezug auf die Bereiche Arbeit und Soziales sowie Bildung erwartet.
    Heftige Kritik an Nachstellung von Kriegsschlacht mit Kindern.

    ATIB: Regierung prüft Schritte bis hin zur Auflösung

    Vor 2 Tagen Die Regierungsspitze übt heftige Kritik am türkischen Moscheeverein ATIB. Anlass sind via Facebook aufgetauchte Fotos, auf denen Buben in Tarnanzügen eine Schlacht aus dem Ersten Weltkrieg nachstellen.
    Deutlich weniger Menschen beantragten im ersten Quartal Asyl

    Asyl-Antragszahlen stark rückläufig

    Vor 2 Tagen Die Zahl der Asylanträge ist heuer stark gesunken. Im ersten Quartal wurden 3.992 Ansuchen gestellt, womit man auf dem niedrigsten Wert seit 2013 ist. Abhängig von der Zahl der Anträge werden auch die Kosten sein, die durch das gestern in Begutachtung geschickte Fremdenrechtspaket stehen. Gering werden sie aber keinesfalls sein.
    Kinder mussten als Soldaten posieren.

    Affäre um Kriegsspiele in Wiener Moschee: Schlachten bereits 2016 nachgestellt

    Vor 2 Tagen Im Internet tauchten kürzlich Bilder auf, die Kinder in der ATIB-Moschee in der Wiener Dammstraße beim Exerzieren in Uniformen zeigten. Laut "Falter" sollen solche Kriegsspiele bereits im Jahr 2016 mit Kindern nachgestellt worden sein. Die Regierung prüft nun rechtliche Schritte bis hin zur Auflösung des Vereins ATIB.
    Internationale Giftgas-Experten befinden sich derzeit in Syrien

    Neue Gespräche mit Syrien und Russland zu OPCW-Untersuchung

    19.04.2018 Zur Untersuchung des mutmaßlichen Giftgaseinsatzes im syrischen Douma laufen derzeit weitere Gespräche eines UNO-Sicherheitsteams mit den syrischen und russischen Behörden. Die für Sicherheitsbedingungen zuständige UNO-Abteilung in Damaskus führe derzeit Gespräche mit Vertretern der syrischen Regierung und der russischen Militärpolizei in Douma.
    70 Stunden Feiern für 70 Jahre Unabhängigkeit

    Israel setzt Feiern zum Gründungsjubiläum fort

    Vor 2 Tagen Israel hat den 70. Jahrestag seiner Gründung am Donnerstag mit einer großen, landesweiten Flugschau gefeiert. In der Früh überflogen Flugzeuge und Kampfhubschrauber den Amtssitz des Präsidenten Reuven Rivlin in Jerusalem. Dutzende Jets, darunter auch Kampfflieger des Typs F-16, donnerten dann im Verlauf des Tages über rund 100 Städte und Gemeinden in dem Mittelmeerland.
    Avramopoulos: Sind bei Außengrenzschutz auf gutem Weg.

    EU-Kommissar für baldiges Ende der Grenzkontrollen

    Vor 2 Tagen Die EU-Kommission drängt zu einem baldigen Ende der Grenzkontrollen. Er werde solchen Kontrollen "nicht für immer" zustimmen, sagte Innenkommissar Dimitris Avramopoulos den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Donnerstagausgabe) laut Vorabbericht. "Wir müssen zügig zur normalen Funktionsweise des Schengen-Systems zurückkehren", befand Avramopoulos.