Ex-Generalstaatsanwältin kündigt Enthüllungen über Maduro an

Ex-Generalstaatsanwältin kündigt Enthüllungen über Maduro an

Vor 1 Std. | Die abgesetzte venezolanische Generalstaatsanwältin Luisa Ortega hat neue Enthüllungen über korruptes Verhalten des venezolanischen Präsidenten Nicolas Maduro und seines direkten Umfelds angekündigt.
Flüchtlings-Neuankünfte in Italien seit Juli stark gesunken

Flüchtlings-Neuankünfte in Italien seit Juli stark gesunken

Vor 51 Min. Die Zahl der Neuankünfte von Flüchtlingen in Italien hat sich seit Juli gegenüber dem Vorjahr stark reduziert. Nach Angaben der europäischen Grenzschutzagentur Frontex sei die Zahl der Neuankünfte im Juli um 57 Prozent gegenüber dem Vergleichsmonat 2016 zurückgegangen.
Werbung

Mindestens 30 Tote nach Luftangriff auf Hotel im Jemen

Vor 30 Min. Mindestens 30 Menschen sind am Mittwoch bei einem Luftangriff auf ein Hotel nördlich der jemenitischen Hauptstadt Sanaa getötet worden. Das gaben die schiitischen Houthi-Rebellen bekannt. Der Sender "Al-Jazeera" berichtete, dutzende Menschen seien im Gebiet Arhab umgekommen bzw. verwundet worden.

Migranten aus Guatemala nach Entführung in Mexiko gerettet

Vor 1 Std. | Die mexikanische Polizei hat im Süden Mexikos 37 entführte Migranten aus Guatemala gerettet. Unter ihnen befanden sich auch Frauen und Kinder, wie die Behörden am Dienstag mitteilten. Sie seien in einem Haus in der Stadt Tuxtla Gutierrez im Bundesstaat Chiapas gefangen gehalten worden. Zwei Personen sollen festgenommen worden sein.

Tote und Verletzte nach Taliban-Anschlag in Afghanistan

Vor 1 Std. | Bei einem Selbstmordanschlag in Afghanistan sind am Mittwoch mindestens fünf Menschen getötet worden. Der Attentäter habe sein mit Sprengstoff beladenes Auto in der Nähe der Polizeizentrale in Lashkar Gah in die Luft gesprengt, sagte ein Sprecher des Gouverneurs in der Provinz Helmand. 25 Menschen seien verletzt worden.
Erfolgszug der US-Unis laut Georg Winckler bald beendet

Erfolgszug der US-Unis laut Georg Winckler bald beendet

Vor 2 Std. | Der globale Erfolgszug des US-Universitätssystems könnte bald beendet sein. Während in den vergangenen Jahrzehnten weltweit Hochschulen nach amerikanischem Modell verändert wurden, erwartet der ehemalige Rektor der Uni Wien, Georg Winckler, eine Ablöse dieses Leitbilds "durch neue Vorbilder", schreibt er in dem am Mittwoch in Alpbach präsentierten Buch "Zukunft und Aufgaben der Hochschulen".
Wahlen in Angola haben begonnen

Wahlen in Angola haben begonnen

Vor 3 Std. | Im südwestafrikanischen Staat Angola haben am Mittwoch die Parlamentswahlen begonnen, bei denen auch der neue Präsident bestimmt wird. Seit 08.00 Uhr können rund neun Millionen Wähler die 220 Sitze des neuen Parlaments und damit auch den Nachfolger von Präsident Eduardo dos Santos bestimmen.
Viele Tschechen lehnen Teilung der Tschechoslowakei ab

Viele Tschechen lehnen Teilung der Tschechoslowakei ab

Vor 3 Std. | Ein Vierteljahrhundert nach dem Zerfall der Tschechoslowakei hält eine Hälfte der Tschechen die Auflösung des gemeinsamen Staates für "nicht richtig". Dies ging überraschend aus einer kürzlichen Umfrage des Prager Meinungsforschungsinstituts Median hervor. Überraschend, weil in den vergangenen Jahren eindeutig eine positive Einschätzung der Teilung der Föderation überwog.
Mauthausen Komitee warnt vor "ewig gestriger" FPÖ

Mauthausen Komitee warnt vor "ewig gestriger" FPÖ

Vor 2 Std. | Das Mauthausen Komitee warnt vor einer Koalition mit der FPÖ. Diese sei "ewig gestrig" und zeige "immer wieder eine ausgeprägte Nähe zur NS-Ideologie", hieß es. 52
FPÖ präsentiert Wirtschaftsprogramm

FPÖ präsentiert Wirtschaftsprogramm

Vor 3 Std. | Die FPÖ will am Mittwoch ihr Wirtschaftsprogramm vorstellen. Wir übertragen die Pressekonferenz ab 10:30 Uhr live. 2
Sicherheitspaket - Jarolim schickt ÖVP-Projekte zurück

Sicherheitspaket - Jarolim schickt ÖVP-Projekte zurück

Vor 19 Min. Die ÖVP dürfte ihr "Sicherheitspaket" in der gewünschten Fassung vor der Wahl nicht durchbringen.
Trump: Kim Jong-un fängt an uns zu respektieren

Trump: Kim Jong-un fängt an uns zu respektieren

Vor 3 Std. | US-Präsident Donald Trump hat seine aggressive Rhetorik gegenüber Nordkorea verteidigt. "Einige sagen, ich bin zu weit gegangen", sagte Trump am Dienstag vor tausenden Anhängern in Phoenix (Arizona). "Es war nicht stark genug", sagte Trump. 2
Trump verteidigt "perfekte" Worte zu Rassismus und Neonazis

Trump verteidigt "perfekte" Worte zu Rassismus und Neonazis

Vor 31 Min. US-Präsident Donald Trump hat bei einer Großkundgebung in Arizona neuerlich seine umstrittene Position zu Rassisten und Neonazis in den USA verteidigt und die Medien angegriffen. Nach den gewalttätigen Zusammenstößen bei einer Rassistendemo in Charlottesville habe er sofort und eindeutig ablehnend reagiert, sagte Trump in der Nacht auf Mittwoch in Phoenix. Seine Worte seien "perfekt" gewesen. 6
Französischer Präsident Macron besucht Salzburg

Französischer Präsident Macron besucht Salzburg

Vor 10 Std. | Der französische Präsident Emmanuel Macron besucht mit seiner Frau Brigitte am Mittwoch Salzburg. Macron wird am Nachmittag mit Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) zusammentreffen, später sind Gespräche mit den Ministerpräsidenten von Tschechien und der Slowakei, Bohuslav Sobotka und Robert Fico, geplant. Am Abend steht ein Festspiel-Konzert mit Daniel Barenboim auf dem Programm.
Kurz wirft Erdogan "diktatorische Züge" vor

Kurz wirft Erdogan "diktatorische Züge" vor

Vor 5 Std. | Außenminister Sebastian Kurz wirft dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan "diktatorische Züge" vor. "Er entwickelt das Land in eine falsche und gefährliche Richtung. 34
Venezuelas Ex-Generalstaatsanwältin jetzt in Brasilien

Venezuelas Ex-Generalstaatsanwältin jetzt in Brasilien

Vor 14 Std. | Venezuelas nach Kolumbien geflohene ehemalige Generalstaatsanwältin Luisa Ortega ist nach Brasilien weitergereist. Wie die kolumbianischen Migrationsbehörden am Dienstag mitteilten, regelte sie zuvor die erforderlichen Ausreiseformalitäten. Ortega war am Freitag - gut zwei Wochen nach ihrer Entlassung durch das Regierungslager - in der kolumbianischen Hauptstadt Bogota eingetroffen.
Seit Trump deutlich weniger Migranten ohne gültige Papiere

Seit Trump deutlich weniger Migranten ohne gültige Papiere

Vor 16 Std. | Die Zahl von Migranten, die ohne gültige Papiere an der Grenze zwischen Mexiko und den USA aufgegriffen wurden, ist stark rückläufig. Von Jahresbeginn bis zum 31. Juli seien 126.472 Menschen angehalten worden - 46 Prozent weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahrs, teilte das Heimatschutzministerium am Dienstag in Washington mit. Entsprechend gab es auch weniger Abschiebungen als 2016. 32
Deutsche Politiker fordern Strafmaßnahmen gegen Erdogan

Deutsche Politiker fordern Strafmaßnahmen gegen Erdogan

Vor 18 Std. | Nach den verbalen Attacken der türkischen Staatsspitze gegen deutsche Politiker wird in Deutschland der Ruf nach Strafmaßnahmen gegen Präsident Recep Tayyip Erdogan laut. Ein Hebel sei es, das Auslandsvermögen des Erdogan-Clans einzufrieren, sagte der CDU-Außenpolitiker Roderich Kiesewetter am Dienstag im RBB-Inforadio. 73
Messerangreifer von Turku gesteht Tötung von zwei Menschen

Messerangreifer von Turku gesteht Tötung von zwei Menschen

Vor 19 Std. | Der Messerattentäter von Turku hat am Dienstag gestanden, zwei Menschen getötet und acht weitere verletzt zu haben. Wie sein Anwalt mitteilte, bestreitet der geständige Täter jedoch jegliche Mordabsicht. Das Bezirksgericht der Stadt im Südwesten Finnlands ordnete nach dem per Video aus dem Krankenhaus abgegebenen Geständnis Untersuchungshaft an.

Häftling soll Terroranschlag in Indonesien geplant haben

Vor 22 Std. | Ein Terroranschlag in Indonesiens Hauptstadt Jakarta mit insgesamt acht Toten soll aus dem Gefängnis heraus geplant worden sein. Die Polizei des südostasiatischen Staates verhaftete nach Angaben vom Mittwoch einen 45-jährigen Islamisten, der erst am Tag zuvor entlassen worden war. Bei dem Anschlag kamen im Jänner 2016 vier Passanten und vier der Attentäter ums Leben.
Pilz überlegt Kandidatur auch bei den Landtagswahlen 2018

Pilz überlegt Kandidatur auch bei den Landtagswahlen 2018

Vor 22 Std. | Das Antreten des früheren Grün-Abgeordneten Peter Pilz bei der Nationalratswahl am 15. Oktober könnte keine "Eintagsfliege" bleiben. Pilz überlegt, im kommenden Jahr auch bei den vier Landtagswahlen in Tirol, Niederösterreich, Kärnten und Salzburg zu kandidieren. Abhängig machen will er es vor allem vom Abschneiden beim Urnengang in sieben Wochen, sagte er am Dienstag in Salzburg.

UNO fordert Wiedergutmachung für IS-Opfer sexueller Gewalt

Vor 23 Std. | Tausende oder sogar Zehntausende Frauen und Mädchen sind nach einem neuen UNO-Bericht von Angehörigen der IS-Terrormiliz Islamischer Staat sexuell missbraucht worden. Die Opfer brauchten Unterstützung, Wiedergutmachung und die Sicherheit, dass die Täter nicht ungestraft davon kämen, verlangte das UNO-Menschenrechtsbüro am Dienstag in Genf.
NR-Wahl: Gusenbauer denkt nicht an Rückzug aus der SPÖ

NR-Wahl: Gusenbauer denkt nicht an Rückzug aus der SPÖ

Vor 23 Std. | Der frühere SPÖ-Chef Alfred Gusenbauer sieht keinen Grund, sich aus seiner Partei zurückzuziehen. "Ich wüsste nicht, wieso", sagt der Kanzler im "Falter"-Interview. Gusenbauer, der Präsident des SPÖ-Thinktanks Renner-Institut ist, war zuletzt wegen geschäftlicher Beziehungen zum kurzfristig festgenommenen Wahlkampfberater Tal Silberstein in die Kritik geraten. 2
Dieselgipfel - Software-Update für 600.000 Pkw und Händler-Prämie

Dieselgipfel - Software-Update für 600.000 Pkw und Händler-Prämie

Vor 18 Std. | Der heutige "Dieselgipfel" im Verkehrsministerium hat wenig Überraschendes gebracht: 600.000 Dieselautos erhalten ein Software-Update, eine Hardware-Erneuerung kommt nicht. 58
Bundesregierung plant Nachschärfungen beim Islamgesetz

Bundesregierung plant Nachschärfungen beim Islamgesetz

Vor 20 Std. | Die Bundesregierung plant eine Nachschärfung des Islamgesetzes und eine Reform des Aufsichtsmodells. Anlass dafür sind die jüngsten Vorfälle um illegale Islam-Schulen in Wien und Linz sowie die bisherigen Ermittlungen in Sachen Auslandsfinanzierung von islamischen Vereinen. Kurzfristig beschloss der Ministerrat am Dienstag die Aufstockung des Kultusamtes im Bundeskanzleramt um zehn Planposten.
Iran will bei Ausstieg aus Abkommen wieder Uran anreichern

Iran will bei Ausstieg aus Abkommen wieder Uran anreichern

Vor 15 Std. | Der Iran hat den USA für den Fall ihres Ausstiegs aus dem Atomabkommen mit einer raschen Wiederaufnahme der Urananreicherung auf 20 Prozent gedroht. "Wenn wir die Entscheidung treffen, können wir in (der Urananreicherungsanlage) Fordo in fünf Tagen beginnen, Uran auf 20 Prozent anzureichern", sagte der Chef der iranischen Atomenergiebehörde, Ali Akbar Salehi, am Dienstag im Staatsfernsehen.

Indisches Gericht verbietet islamische "Blitz-Scheidungen"

Vor 1 Tag | "Talak, Talak, Talak": nach einer alten muslimischen Tradition reicht die dreimalige Wiederholung des Wortes (übersetzt: Scheidung) aus, um eine Ehe zu beenden - in Indien hat das Oberste Gericht diesen so genannten Blitzscheidungen jetzt ein Ende gesetzt. "Was in der Religion Sünde ist, kann rechtlich nicht gültig sein", erklärte das Gericht am Dienstag.

Sektenbericht befasst sich mit "Freeman"-Bewegung

Vor 1 Tag | Der jährliche Sektenbericht des Familienministeriums widmet sich diesmal ausführlich den sogenannten "Freeman", die auch mit Begriffen wie Staatsverweigerer, Staatsfeinde oder Reichsbürger umschrieben werden. Generell stellten die Autoren für das Jahr 2015 fest, dass sich die weltanschauliche Szene immer mehr in kleinere Organisationen aufspaltet, was zu vielen Neugründungen geführt hat.
2,2 Prozent mehr - Regierung beschloss Erhöhung für kleine Pensionen

2,2 Prozent mehr - Regierung beschloss Erhöhung für kleine Pensionen

Vor 22 Std. | In Wahlkampfzeiten sitzt das Geldbörsel locker: Ohne langwierige Diskussionen hat die Regierung am Dienstag eine Pensionserhöhung beschlossen. Zur Abgeltung der Inflation wären eigentlich 1,6 Prozent vorgesehen. Nun werden Pensionen bis 1.500 Euro um 2,2 Prozent erhöht, dann wird es weniger, ab 4.980 Euro gibt es dafür gar kein Plus. 84
Grüne pochen bei NR-Wahl auf faire Agrar- und Handelspolitik

Grüne pochen bei NR-Wahl auf faire Agrar- und Handelspolitik

Vor 1 Tag | Den Grünen sind im Nationalratswahlkampf auch sperrigere Themen nicht fremd: Sie wollen sich für eine faire Handels- und Agrarpolitik einsetzen, um Bauern in wenig entwickelten Ländern das Überleben zu ermöglichen und damit auch Fluchtursachen zu bekämpfen. "Es ist ein krankes System", sagte die burgenländische Nationalratskandidatin Irmi Salzer am Dienstag in einer Pressekonferenz.
Drei Jahre Haft für Wiederbetätigung

Drei Jahre Haft für Wiederbetätigung

Vor 13 Std. | Drei Jahre Freiheitsstrafe, davon zwei Jahre bedingt auf drei Jahre nachgesehen, wegen Verbrechen nach dem Verbotsgesetz: So lautete am Dienstagabend am Landesgericht Wiener Neustadt das Urteil für einen 26-Jährigen aus dem Bezirk Mödling. Er meldete Nichtigkeitsbeschwerde und Berufung an, der Staatsanwalt gab keine Erklärung ab. Damit ist das Urteil nicht rechtskräftig.
Frühstück über "Pest-und-Cholera-Sager" empört

Frühstück über "Pest-und-Cholera-Sager" empört

Vor 1 Tag | Bregenz - Die von SPÖ-Vorsitzenden Gabriele Sprickler-Falschlunger im ORF-Sommergespräch getätigten Aussagen über mögliche künftige Koalitionen auf Bundesebene empfindet ÖVP-Klubobmann Roland Frühstück als geschmacklos und deplatziert. 15

Unis setzen immer weniger auf Stammpersonal

Vor 1 Tag | Die Universitäten setzen bei ihren wissenschaftlichen und künstlerischen Mitarbeitern verhältnismäßig immer weniger auf Stammpersonal. Vielmehr greift man stärker auf Lektoren und über Drittmittel finanzierte Wissenschafter zurück, zeigen Daten des Wissenschaftsministeriums. Der Hochschulforscher Hans Pechar präsentiert am Forum Alpbach eigene Lehrprofessuren als möglichen Ausweg.
Spaniens Terrorzelle plante Anschläge auf Sehenswürdigkeiten

Spaniens Terrorzelle plante Anschläge auf Sehenswürdigkeiten

Vor 13 Std. | Durch die Zerschlagung der mutmaßlichen Terrorzelle ist Spanien offenbar einem sehr viel schwereren Anschlag entgangen: Einer der Festgenommenen gestand nach Justizangaben am Dienstag vor einem Richter, gemeinsam mit Komplizen große Anschläge auf wichtige Sehenswürdigkeiten in Barcelona geplant zu haben.
Nordkorea droht USA wegen Manöver mit Vergeltungsmaßnahmen

Nordkorea droht USA wegen Manöver mit Vergeltungsmaßnahmen

Vor 15 Std. | Nach dem Beginn eines gemeinsamen Militärmanövers der USA mit Südkorea hat Nordkorea seine Tonlage verschärft. Ein Sprecher der im Grenzort Panmunjom stationierten Einheit der nordkoreanischen Volksarmee drohte am Dienstag wegen der Übungen im Nachbarland mit "schonungsloser Vergeltung und Bestrafung". Wie die Maßnahmen aussehen sollen, blieb unklar.
Schnell-Partei tritt auch in Kärnten als "FPS" an

Schnell-Partei tritt auch in Kärnten als "FPS" an

Vor 1 Tag | Die Freie Partei Salzburg (FPS) unter Karl Schnell tritt nun auch in Kärnten mit dem selben Namen an wie in den anderen Bundesländern. Gerhard Jesernig, der Leiter der Kärntner Landeswahlabteilung, bestätigte am Dienstag auf APA-Anfrage einen entsprechenden Bericht der "Kleinen Zeitung". Die Partei heißt damit auf allen Landeswahlvorschlägen "Freie Liste Österreich & FPS Liste Dr. Karl Schnell".

42 Zivilisten bei Angriffen der Anti-IS-Koalition getötet

Vor 1 Tag | Bei Luftangriffen der Anti-IS-Koalition auf die nordsyrische Stadt Raqqa sind laut Aktivisten 42 Zivilisten getötet worden. Unter den Opfern vom Montag seien 19 Kinder, teilte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit. Bereits am Sonntag waren nach Angaben der oppositionsnahen Organisation bei Luftangriffen der US-geführten Militärallianz 27 Zivilisten in Raqqa getötet worden.
Iraks Armee eroberte Viertel von Tal Afar vom IS zurück

Iraks Armee eroberte Viertel von Tal Afar vom IS zurück

Vor 15 Std. | Kurz nach dem Beginn ihrer Offensive hat Iraks Armee die Rückeroberung der ersten Viertel der Stadt Tal Afar von der Jihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) gemeldet. Die Viertel Al-Kifah und Al-Nur seien "komplett unter Kontrolle", teilten die Volksmobilisierungseinheiten am Dienstag mit.
Strache will Rot-Schwarz verhindern und setzt auf "Fairness"

Strache will Rot-Schwarz verhindern und setzt auf "Fairness"

Vor 1 Tag | Das erklärte Ziel von FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache nach der Nationalratswahl am 15. Oktober ist die Verhinderung einer Neuauflage der rot-schwarzen Koalition. "Das geht nur mit einer Stimme für die FPÖ", sagte der Parteiobmann am Montagabend im ORF-"Sommergespräch", bei dem er mehrmals den Begriff der "Fairness" in den Vordergrund stellte. 241
Vizekanzler und Innenminister berufen Nationalen Sicherheitsrat ein

Vizekanzler und Innenminister berufen Nationalen Sicherheitsrat ein

Vor 1 Tag | ÖVP-Vizekanzler Wolfgang Brandstetter und ÖVP-Innenminister Wolfgang Sobotka haben am Dienstag die Einberufung des Nationalen Sicherheitsrates beantragt. 1
 
Vorherige
123456  

vol.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 888