Sitz von Hongkongs Verwaltungschef blockiert

Sitz von Hongkongs Verwaltungschef blockiert

Vor 19 Min. Die pro-demokratische Protestbewegung in Hongkong hat den Druck auf den umstrittenen Chef der Sonderverwaltungszone, Leung Chun Ying, weiter verstärkt, um ihn zum Rücktritt zu zwingen. Mehr als 3.000 vorwiegend junge Demonstranten versammelten sich am frühen Donnerstag vor Leungs Amtssitz. Sie kündigten an, alle Eingänge über die Feiertage zu blockieren, um Leung am Freitag persönlich zu stellen.
mehr »
Millionen Muslime zur Hadsch in Mekka

Millionen Muslime zur Hadsch in Mekka

Vor 3 Std. | Am Donnerstag beginnt in Mekka mit der sechstägigen Hadsch die wichtigste Wallfahrt des Islam. Millionen Pilger werden bis Dienstag in der saudi-arabischen Stadt gemeinsam beten und die Riten der Pilgerfahrt vollziehen. Die Hadsch ist eine der fünf Säulen des Islam. Jeder fromme Muslim, der gesund ist und es sich leisten kann, sollte einmal im Leben nach Mekka pilgern.
mehr »
Werbung

USA kritisieren israelische Siedlungspläne scharf

Vor 19 Min. Die USA haben neue israelische Siedlungspläne ungewöhnlich scharf kritisiert. Sollten die Pläne für den Bau von etwa 2.600 Häusern in einem besonders sensiblen Teil Ost-Jerusalems vorangetrieben werden, würde dies "Israel sogar von seinen engsten Verbündeten entfernen", sagte Regierungssprecher Josh Earnest am Mittwoch im Weißen Haus. Die USA gelten als engster und wichtigster Verbündeter Israels.
mehr »
Chefin von Obamas Leibwache zurückgetreten

Chefin von Obamas Leibwache zurückgetreten

Vor 30 Min. Nach einer schweren Pannenserie rund um die Bewachung von US-Präsident Barack Obama ist die Chefin seiner Leibwache zurückgetreten. Julia Pierson, Chefin des Secret Service, bot am Mittwoch ihren sofortigen Rückzug an, und Heimatschutzminister Jeh Johnson akzeptierte den Schritt. Der Secret Service kümmert sich mit seinen rund 3.400 Agenten um die Sicherheit des Präsidenten und seiner Familie.
mehr »
Uni Wien verliert Plätze im "Times"-Uni-Ranking

Uni Wien verliert Plätze im "Times"-Uni-Ranking

Vor 8 Std. | Die Universität Wien ist im "Times Higher Education World University Ranking" heuer erneut zurückgefallen. Nach den Plätzen 139 (2011), 162 (2012) und 170 (2013) reichte es für die einzige in den Top 200 gelistete Uni Österreichs bei der am Mittwoch veröffentlichten neuen Rangliste nur mehr für Rang 182. Die anderen heimischen Unis stagnierten größtenteils, die Uni Linz flog ganz aus den Top 400.
mehr »
Widerstand gegen EU-Kommissare Hill und Jourova

Widerstand gegen EU-Kommissare Hill und Jourova

Vor 8 Std. | Im Europaparlament gibt es ersten Widerstand gegen die Mitglieder der künftigen EU-Kommission von Jean-Claude Juncker. Die Abgeordneten des Wirtschaftsausschusses haben am Mittwochabend dem für Finanzmärkte zuständigen designierten britischen EU-Kommissar Jonathan Hill das grüne Licht verweigert. Auch gegen die designierte tschechische EU-Justizkommissarin Vera Jourova gibt es offenbar Bedenken.
mehr »
Navracsics will nur EU "und keinem Anderen" dienen

Navracsics will nur EU "und keinem Anderen" dienen

Vor 9 Std. | Der umstrittene ungarische designierte EU-Bildungskommissar Tibor Navracsics würde gegen etwaige antieuropäische Tendenzen im Bildungssystem seines Landes vorgehen, falls es solche gäbe. Das sagte er am Mittwoch in Brüssel bei seiner Anhörung vor dem Europaparlament. Er versicherte, dass er als EU-Kommissar ausschließlich dem europäischen Interesse "und keinem Anderen" dienen möchte.
mehr »
Kein grünes Licht für britischen EU-Kommissar Hill vom EU-Parlament

Kein grünes Licht für britischen EU-Kommissar Hill vom EU-Parlament

Vor 10 Std. | Das Europaparlament hat vorerst kein grünes Licht für den für die Finanzmärkte zuständigen designierten britischen EU-Kommissar Jonathan Hill gegeben. Finanzkommissar Hill wurde im Ausschuss nicht bestätigt.
mehr »
Canete verteidigt Aktienverkauf

Canete verteidigt Aktienverkauf

Vor 8 Std. | Keinen leichten Stand bei seiner Anhörung im Europaparlament hat am Mittwoch der designierte EU-Kommissar für Energie und Klima Miguel Arias Canete gehabt. Der Spanier musste mehrmals sein Vorgehen im Zusammenhang mit Interessenskonflikten wegen eines späten Verkaufs von Aktien an Ölfirmen verteidigen und entschuldigte sich bei den Abgeordneten für frühere als sexistisch kritisierte Aussagen.
mehr »
Blutige Gefechte in Donezk erschüttern Waffenruhe

Blutige Gefechte in Donezk erschüttern Waffenruhe

Vor 11 Std. | Mit schwerem Artilleriebeschuss haben sich prorussische Separatisten und Regierungstruppen einen der blutigsten Kampftage seit Beginn der Waffenruhe vor fast vier Wochen geliefert. Mindestens zehn Menschen kamen am Mittwoch im Konfliktgebiet Ostukraine ums Leben. Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) traf indes den ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko in Kiew.
17 mehr »

"New York Times" kündigt hundert Redakteuren

Vor 11 Std. | Im Kampf gegen sinkende Werbeeinnahmen und wachsende Konkurrenz aus dem Internet setzt nun auch die "New York Times" den Rotstift an. Es würden hundert Stellen in der Redaktion gestrichen, hieß es in einem Schreiben der Geschäftsführung an die Mitarbeiter, das am Mittwoch bekannt wurde. Dies entspreche rund 7,5 Prozent der 1330 Beschäftigten im journalistischen Bereich.
mehr »
Türkei muss Flüchtlinge aus EU zurücknehmen

Türkei muss Flüchtlinge aus EU zurücknehmen

Vor 11 Std. | Die Türkei muss seit Mittwoch illegal über das Land in die Europäische Union eingereiste Flüchtlinge zurücknehmen. Das entsprechende "Rückübernahme-Abkommen" sei in Kraft getreten, teilte die EU-Kommission mit. Die Vereinbarung war im Dezember zwischen der EU und der Regierung in Ankara abgeschlossen worden. Zugleich begannen Gespräche über eine visafreie Einreise von Türken in den Schengen-Raum.
mehr »
Katalanen wollen über Unabhängigkeit abstimmen

Katalanen wollen über Unabhängigkeit abstimmen

Vor 13 Std. | Trotz des einstweiligen Verbots eines Referendums in Katalonien will die spanische Region über die Unabhängigkeit abstimmen. Das Regionalparlament in Barcelona beschloss am Mittwoch, für die geplante Volksabstimmung am 9. November eine Wahlkommission zu bilden.
mehr »
Hahn für mehr Mitspracherecht für Städte in der EU

Hahn für mehr Mitspracherecht für Städte in der EU

Vor 13 Std. | Die 28 Bürgermeister aller EU-Hauptstädte drängen auf mehr Mitspracherecht bei den EU-Beschlüssen. Die Stadtoberhäupter wollen EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker ein gemeinsames Dokument vorlegen, um die Einrichtung einer permanenten Dialogplattform mit Brüssel zu fördern. Die EU-Ressourcen sollten im Verhältnis zur Einwohnerdichte besser verteilt werden, lautet die Forderung aus Rom.
mehr »
Gas, Krieg und Geldnot: Die Ukraine hat viele Probleme

Gas, Krieg und Geldnot: Die Ukraine hat viele Probleme

Vor 13 Std. | Seit Beginn des Ukraine-Konflikts ist fast ein Jahr vergangen. Alles begann mit prowestlichen Protesten im November, nachdem die Regierung in Kiew ein Abkommen mit der EU auf Eis gelegt hatte. Inzwischen ist das Abkommen ratifiziert. Aber das Land kommt nicht zur Ruhe.
22 mehr »
Karmasin verspricht grundlegende Kindergeld-Reform

Karmasin verspricht grundlegende Kindergeld-Reform

Vor 15 Std. | 2016 soll es ein "Kinderbetreuungsgeld-Konto", kurz "KBG-Konto", statt der bisherigen nicht-einkommensabhängigen Bezugsvarianten geben, hat Familienministerin Sophie Karmasin (ÖVP) am Mittwoch anlässlich des Starts der entsprechenden Verhandlungen bekräftigt. Auch den von ihr gewünschten "Partnerschaftsbonus" will sie einbringen, hieß es in einer Aussendung.
3 mehr »
Ministerin sieht keinen Änderungsbedarf in Deutsch

Ministerin sieht keinen Änderungsbedarf in Deutsch

Vor 16 Std. | Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek (SPÖ) hat am Mittwoch im Ö1-"Mittagsjournal" die wiederholten Vorwürfe der IG Autorinnen Autoren, die schriftliche Zentralmatura führe zu einer stiefmütterlichen Behandlung von Literatur an den höheren Schulen, zurückgewiesen. "Literatur ist Teil der standardisierten Reifeprüfung und das ist gut und genug so", sieht sie keinen Änderungsbedarf.
mehr »
Klug traf Wehrsprecher wegen Einsparungsplänen

Klug traf Wehrsprecher wegen Einsparungsplänen

Vor 17 Std. | Weiter keine Details gibt es zu den Einsparungsplänen von Verteidigungsminister Gerald Klug (SPÖ) beim Bundesheer. Am Mittwoch empfing er die Wehrsprecher der Parlamentsfraktionen, lüftete aber noch immer nicht den Schleier über mögliche Kasernenschließungen und andere Einschnitte, berichtete Verteidigungsausschuss-Obmann Mario Kunasek auf APA-Anfrage. Die Präsentation ist für Freitag geplant.
mehr »
Weiter heftige Gefechte um syrische Grenzstadt

Weiter heftige Gefechte um syrische Grenzstadt

Vor 6 Std. | Unterstützt von US-geführten Luftangriffen haben sich kurdische Kämpfer mit Jihadisten der Gruppierung "Islamischer Staat" (IS) am Mittwoch weiter heftige Gefechte um die syrische Stadt Ayn al-Arab (Kobane) an der Grenze zur Türkei geliefert. Seit dem Vorabend seien mindestens 18 Menschen getötet worden, neun Kämpfer auf jeder Seite, teilte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit.
mehr »
1,4 Millionen zu Pilgerfahrt in Mekka eingetroffen

1,4 Millionen zu Pilgerfahrt in Mekka eingetroffen

Vor 17 Std. | Knapp eineinhalb Millionen Muslime aus aller Welt sind bis Mittwoch zur Hadsch - der wichtigsten Pilgerfahrt des Islam - im saudi-arabischen Mekka eingetroffen. Mit 1.388.246 Gläubigen ist die Zahl nach Angaben der offiziellen saudi-arabischen Nachrichtenagentur SPA leicht angestiegen. Im Vorjahr seien 1.379.531 Pilger nach Mekka gekommen, hieß es.
9 mehr »
Asyl: Bundespräsident Fischer ruft zu Solidarität und Nächstenliebe auf

Asyl: Bundespräsident Fischer ruft zu Solidarität und Nächstenliebe auf

Vor 17 Std. | Mehr Hilfsbereitschaft gegenüber Flüchtlingen in Österreich hat am Mittwoch Heinz Fischer eingemahnt. Angesicht wachsender Flüchtlingsströme stellte der Bundespräsident in seiner Rede zum Verfassungstag überdies zur Debatte, ob nicht "eine Lockerung mancher strenger Regelungen denkbar ist".
2 mehr »
Anschlag auf spanisches Rathaus: Keine Verletzten

Anschlag auf spanisches Rathaus: Keine Verletzten

Vor 15 Std. | Ein Bombenanschlag auf das Rathaus einer Ortschaft im Nordwesten Spaniens hat erhebliche Schäden verursacht. Menschen wurden nicht verletzt. Das Rathaus von Baralla in der Provinz Lugo wurde bei der Detonation am Mittwoch stark beschädigt. Nach Angaben der Behörden wurden auch mehrere Wohnungen und Geschäfte in der Umgebung in Mitleidenschaft gezogen.
mehr »
Autobombe im Südjemen tötete drei Menschen

Autobombe im Südjemen tötete drei Menschen

Vor 17 Std. | Bei einem Anschlag in der südjemenitischen Stadt Aden sind am Mittwoch drei Menschen getötet und ein weiterer verletzt worden. Unbekannte hätten eine Bombe in einem Militärfahrzeug platziert, um einen Offizier zu töten, sagte ein Sicherheitsbeamter der dpa. Die Detonation habe jedoch den Sohn des Militärs erwischt.
1 mehr »
Zehn Zivilisten von Granaten in Donezk getötet

Zehn Zivilisten von Granaten in Donezk getötet

Vor 17 Std. | Durch Granateneinschläge sind am Mittwoch in der ostukrainischen Separatistenhochburg Donezk nach Angaben der Behörden zehn Zivilisten getötet worden. Eine Granate sei nahe einer Schule eingeschlagen, dabei seien vier Menschen getötet und acht weitere verletzt worden, teilte die Kiew-treue Regionalregierung mit.
34 mehr »
Priester nach Tweets von Pfarrseelsorge entbunden

Priester nach Tweets von Pfarrseelsorge entbunden

Vor 13 Std. | Die von einem Priester getätigten Tweets stellen "ein moralisch untragbares Fehlverhalten" dar, reagierte das Stift Göttweig am Mittwoch.
1 mehr »
Vatikan ermittelt laut Medien gegen US-Bischof

Vatikan ermittelt laut Medien gegen US-Bischof

Vor 14 Std. | Nach der Verhaftung des früheren vatikanischen Botschafters in der Dominikanischen Republik, Jozef Wesolowski, wegen des Verdachts auf sexuellen Missbrauchs von Minderjährigen ist der Vatikan immer stärker mit dem Problem der Pädophilie konfrontiert. Der Vatikan ermittelt gegen Bischof Robert Finn von der Diözese Kansas City-Saint Joseph, berichtete die Tageszeitung "La Repubblica" am Mittwoch.
1 mehr »
EU-Einsatz in Zentralafrika wird verlängert

EU-Einsatz in Zentralafrika wird verlängert

Vor 11 Std. | Der Einsatz von rund 750 EU-Soldaten in der von einem religiösen Konflikt zerrütteten Zentralafrikanischen Republik wird um drei Monate verlängert. Das Mandat der Truppe, die in der Hauptstadt Bangui nach Kämpfen zwischen christlichen und islamischen Milizen Ruhe und Ordnung herstellen soll, könne nun bis Mitte März 2015 laufen, bestätigte ein Sprecher der EU-Außenbeauftragten Catherine Ashton.
mehr »
Mauthausen-Komitee kritisiert Terror-Symbol-Gesetz

Mauthausen-Komitee kritisiert Terror-Symbol-Gesetz

Vor 18 Std. | Der von Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) in Begutachtung geschickte Gesetzesentwurf zum Verbot von Terrororganisationen wie Islamischer Staat (IS) und Al-Kaida ruft Kritik hervor. Das Mauthausen Komitee Österreich (MKÖ) kritisierte in einer Aussendung am Mittwoch, dass die Verbreitung von NS-Symbolen damit deutlich geringer bestraft würde, als jene von radikal-islamistischer Propaganda.
2 mehr »
IS steht vor Kobane - Erste britische Luftangriffe

IS steht vor Kobane - Erste britische Luftangriffe

Vor 15 Std. | Die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) hat seit ihrem Vormarsch auf die Kurdenenklave Kobane über 300 Dörfer im Umland unter ihre Kontrolle gebracht. Insgesamt seien 325 Ortschaften innerhalb der letzten beiden Wochen von der Miliz eingenommen worden, berichtete die syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Im Irak flog unterdessen Großbritannien erstmals auch Luftangriffe.
22 mehr »
Karas wird Vorsitzender der EU-Russland-Delegation

Karas wird Vorsitzender der EU-Russland-Delegation

Vor 19 Std. | Der ÖVP-Delegationsleiter im EU-Parlament, Othmar Karas, wird Leiter der parlamentarischen EU-Russland-Delegation im Europaparlament. Karas kündigte am Mittwoch an, dass er dem Gremium vorsitzen werde, die Wahl findet am 13. Oktober statt. Das Pikante daran: Wegen der EU-Sanktionen gegen Russland können gemeinsame Sitzung derzeit nur in Moskau stattfinden.
mehr »
Neue Sicherheitspanne: Bewaffneter im Aufzug mit Obama

Neue Sicherheitspanne: Bewaffneter im Aufzug mit Obama

Vor 19 Std. | Die Serie von Pannen bei der Bewachung von US-Präsident Barack Obama reißt nicht ab. Nach einem Bericht der "Washington Post" hielt sich während Obamas Besuch bei der Seuchenbehörde CDC in Atlanta ein Mann mit einer Waffe gemeinsam mit dem Präsidenten in einen Aufzug auf.
4 mehr »
Europäische Grüne schießen sich auf Canete ein

Europäische Grüne schießen sich auf Canete ein

Vor 18 Std. | Die neue Führungsspitze der Grünen im EU-Parlament hält in den laufenden Anhörungen vor allem den spanischen Energie-Kommissar in spe, Miguel Arias Canete, für einen Problemfall. Allerdings hing der neue Co-Fraktionschef Philippe Lamberts am Dienstagabend vor Journalisten die Erwartungen an Personalrochaden in der Kommission nicht zu hoch: "Mein Gefühl ist, dass niemand abgelehnt wird."
1 mehr »
NATO-Generalsekretär hofft auf Einlenken Putins

NATO-Generalsekretär hofft auf Einlenken Putins

Vor 6 Std. | Der neue NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg hofft auf ein Einlenken Russlands in der Ukraine-Krise. "Wir streben eine konstruktive Beziehung zu Russland an", sagte der frühere norwegische Ministerpräsident am Mittwoch nach seinem Amtsantritt in Brüssel. Der Kreml müsse sich dafür aber wieder an internationale Regeln halten.
mehr »
Auch Österreichs Eurofighter mit Problemen am Heck

Auch Österreichs Eurofighter mit Problemen am Heck

Vor 18 Std. | Auch die 15 österreichischen Eurofighter sind von den erst jüngst in Deutschland festgestellten Konstruktionsschwächen betroffen. Das gab das Verteidigungsministerium Mittwochvormittag bekannt.
21 mehr »
Sieben Tote bei Anschlag auf afghanische Armee

Sieben Tote bei Anschlag auf afghanische Armee

Vor 20 Std. | Einen Tag nach der Unterzeichnung eines wegweisenden Sicherheitsabkommens mit den USA in Afghanistan ist die Hauptstadt Kabul von zwei Taliban-Anschlägen erschüttert worden. Zwei Attentäter sprengten sich vor Bussen in die Luft, die einheimische Militärangehörige beförderten, wie die Behörden mitteilten. Mindestens sieben Menschen wurden dabei getötet.
mehr »
Kim Jong-un schickte China Nationalfeiertags-Gruß

Kim Jong-un schickte China Nationalfeiertags-Gruß

Vor 21 Std. | Nordkoreas seit knapp einem Monat abgetauchter Machthaber Kim Jong-un hat China zum Nationalfeiertag eine Grußbotschaft geschickt. Kim habe seinem Verbündeten Wohlstand und ein glückliches Volk gewünscht, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur KCNA am Mittwoch. Die Botschaft zum 65. Jahrestag der Gründung der Volksrepublik ging demnach direkt an den chinesischen Präsidenten Xi Jinping.
mehr »
Mahnwache gegen IS-Terror vor dem Parlament in Wien geplant

Mahnwache gegen IS-Terror vor dem Parlament in Wien geplant

Vor 22 Std. | Am Mittwoch beginnen der kurdische Frauenverein Avesta und der Dachverband der kurdischen Vereine in Österreich Feykom eine Mahnwache vor dem Parlament in Wien. Sie "verurteilen die Grausamkeit des IS-Terrors und erklären uns solidarisch mit den Menschen in Kobanê und allen Opfern des IS-Terros in Syrien und dem Irak", wie sie in einer Aussendung berichten.
mehr »
Grüne für Kindergeld-Reform

Grüne für Kindergeld-Reform

Vor 20 Std. | Die Grünen wünschen sich von der Reform des Kinderbetreuungsgeldes die Abschaffung des längsten Modells (30+6 Monate). Die Bezugsdauer solle an den Kündigungsschutz während der Karenz angeglichen, also auf zwei Jahre begrenzt werden, forderte Familiensprecherin Daniela Musiol. Gleichzeitig brauche es einen Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz, zunächst ab dem zweiten Geburtstag des Kindes.
10 mehr »
Earnest: Reformen beim Secret Service notwendig

Earnest: Reformen beim Secret Service notwendig

Vor 14 Std. | Rund zwei Wochen nach einer Sicherheitspanne im Weißen Haus hat Regierungssprecher Josh Earnest sich für Reformen beim Secret Service ausgesprochen. "Es ist klar, dass einige Reformen umgesetzt werden müssen", sagte Earnest am Mittwoch dem Nachrichtensender CNN. Die rund 3.400 Agenten zählende Behörde prüfe derzeit, welche Änderungen gemacht werden müssten.
mehr »
Stift Göttweig distanziert sich von Tweets

Stift Göttweig distanziert sich von Tweets

Vor 1 Tag | Das Stift Göttweig hat sich von umstrittenen Nachrichten eines seiner Mitbrüder auf Twitter distanziert. Die Plattform "Betroffene Kirchlicher Gewalt" hatte dem niederösterreichischen Priester am Dienstag vorgeworfen, im Kurznachrichtendienst "seltsamen Vorlieben" nachgegangen zu sein. Konkret ist die Rede von "Verherrlichung von Trinkgelagen" und "Stricherdiensten".
3 mehr »

 
Weitere Nachrichten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6

Leserreporter. VOL.AT
WhatsApp: 0676NoSkype 88005888 E-Mail

Videos
Aktuellstes Politik Video

Werbung
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!