Vorarlberg fordert Flüchtlinge zu mehr Mithilfe auf

Vorarlberg fordert Flüchtlinge zu mehr Mithilfe auf

Vor 59 Min. Die Vorarlberger Landesregierung hat in ihrer Sitzung am Dienstag einstimmig eine Strategie zur Integration von Asylberechtigten und subsidiär Schutzbedürftigen für die kommenden Monate beschlossen. Ziel sei es, aus einem krisenbewältigenden Modus zu einer konzentrierten Koordination zu kommen, betonte Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) vor Journalisten.
Identitären-Demo gegen Terrorismus in Wien

Identitären-Demo gegen Terrorismus in Wien

Vor 1 Std. | Die Identitären halten am Mittwoch in Wien eine Kundgebung gegen den Terror ab. Sie protestieren gegen eine "Politik offener Grenzen", die sie für die letzten Anschläge mitverantwortlich machen.
Werbung

Flüchtlinge setzen Hungerstreik an serbischer Grenze fort

Vor 1 Std. | Etwa 50 Flüchtlinge, vorwiegend aus Afghanistan und Pakistan, haben laut serbischen Medienberichten unweit des serbisch-ungarischen Grenzüberganges Horgos-Röszke ihren am Montag gestarteten Hungerstreik fortgesetzt. Ursprünglich waren es rund 130, die meisten gaben unterdessen den Hungerstreik wegen Erschöpfung auf. Zwei Hungerstreikende kollabierten am Dienstag nach Medienangaben.
Amoklauf von München: Türkische Gemeinde gedachte der Opfer

Amoklauf von München: Türkische Gemeinde gedachte der Opfer

Vor 1 Std. | Mehrere hundert Menschen haben am Dienstag bei einer islamischen Gedenkfeier in München der neun Opfer des Amoklaufs gedacht. Sieben Opfer des Amokläufers, der sich nach der Tat am Freitag selbst erschossen hatte, waren muslimischen Glaubens.
Stöger sieht Deckelung der Mindestsicherung verfassungwidrig

Stöger sieht Deckelung der Mindestsicherung verfassungwidrig

Vor 2 Std. | Sozialminister Alois Stöger betont abermals, dass eine pauschale Deckelung der Mindestsicherung bei 1.500 Euro nicht verfassungskonform wäre. Hierbei wird auch auf ein Gutachten des Verfassungsdienstes im Kanzleramt verwiesen.
Islamische Glaubensgemeinschaft: Scharfe Rüge für Generalsekretär Uslu

Islamische Glaubensgemeinschaft: Scharfe Rüge für Generalsekretär Uslu

Vor 3 Std. | Die Islamische Glaubensgemeinschaft hat ihren Generalsekretär Baki Uslu scharf kritisiert. Auch für Koranverteilungen in der Stadt zeigt die IGGiÖ kein Verständnis.
Kerry für Dialog bei Disput im Südchinesischen Meer

Kerry für Dialog bei Disput im Südchinesischen Meer

Vor 3 Std. | US-Außenminister John Kerry hat sich nach dem für China niederschmetternden Schiedsurteil zu seinen Hoheitsansprüchen im Südchinesischen Meer für einen neuen Dialog mit Peking ausgesprochen. Die USA seien in den Streitigkeiten zwischen China und vier Anrainerstaaten über Atolle und Riffe neutral, betonte Kerry am Dienstag in der laotischen Hauptstadt Vientiane.
Mehr als 3.000 Flüchtlinge seit Jahresbeginn ertrunken

Mehr als 3.000 Flüchtlinge seit Jahresbeginn ertrunken

Vor 4 Std. | Mehr als 3.000 Flüchtlinge sind seit Jahresbeginn bei Schiffsunglücken im Mittelmeer ertrunken. Die Zahl der Todesopfer liege damit deutlich höher als in den ersten sieben Monaten des Vorjahres, teilte die Internationale Organisation für Migration (IOM) am Dienstag mit.
Europol: "Hunderte potenzielle IS-Terroristen in Europa"

Europol: "Hunderte potenzielle IS-Terroristen in Europa"

Vor 4 Std. | Die europäische Polizeibehörde Europol schätzt die Zahl potenzieller islamistischer Terroristen in Europa auf mehrere Hundert. Dabei handle es sich um radikalisierte Personen aus der EU, die nach Syrien oder in den Irak gereist seien, um dort für die Terrormiliz IS zu kämpfen, und nun wieder zurückgekehrt seien. Das teilte Europol auf Anfrage der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Dienstag) mit. 12
Debatte um Bankomatgebühr: ÖVP spricht sich gegen Verbot aus

Debatte um Bankomatgebühr: ÖVP spricht sich gegen Verbot aus

Vor 4 Std. | Die ÖVP lehnt einen von Sozialminister Alois Stöger (SPÖ) erstellten Gesetzesentwurf für ein Verbot von Bankomatgebühren ab. ÖVP-Generalsekretär Peter McDonald warnte davor, mit "Kanonen auf Spatzen zu schießen". 1

Weltjugendtag in Krakau beginnt mit großer Messe

Vor 4 Std. | Mit einer großen Messe unter freiem Himmel beginnt am Dienstag der 31. katholische Weltjugendtag in Krakau. Beim traditionellen Eröffnungsgottesdienst auf dem Blonia-Feld mit dem polnischen Kardinal Stanislaw Dziwisz werden am Abend rund 365.000 Pilger aus 187 Ländern erwartet. Für den Abschlussgottesdienst am Sonntag mit Papst Franziskus rechnen die Veranstalter mit rund 1,5 Millionen Besuchern.
ÖAAB-Chef für Deckel und Wartefrist bei Mindestsicherung

ÖAAB-Chef für Deckel und Wartefrist bei Mindestsicherung

Vor 4 Std. | Der ÖVP-Arbeitnehmerbund unterstützt die Verschärfungspläne von Innenminister Wolfgang Sobotka bei der Mindestsicherung. Im Gespräch mit der APA plädiert ÖAAB-Chef August Wöginger dafür, die Sozialleistung bei 1.500 Euro zu deckeln und an einen fünfjährigen Aufenthalt zu knüpfen. Zur Ausdehnung des Pflegeurlaubs kommt derzeit keine Zustimmung: "Das kann man diskutieren, aber in einem Gesamtpaket."
Papst kam zum Mittagessen in die Jesuiten-Zentrale in Rom

Papst kam zum Mittagessen in die Jesuiten-Zentrale in Rom

Vor 5 Std. | So macht der Papst Sommerurlaub: Franziskus hat die Zentrale der Jesuiten in Rom besucht und dort ein Mittagessen mit seinen Ordensbrüdern eingenommen. "Der Papst schien sehr entspannt zu sein", sagte der Generalsekretär des Ordens, Ignacio Echarte, Radio Vatikan laut Kathpress am Montag. "Es war ein brüderliches Treffen unter Gleichen", so der spanische Jesuit. Franziskus habe glücklich gewirkt.
Sicherheitskräfte zerstörten IS-Basis in Afghanistan

Sicherheitskräfte zerstörten IS-Basis in Afghanistan

Vor 5 Std. | Sicherheitskräfte in Afghanistan haben eine Basis der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in der östlichen Provinz Nangarhar zerstört. Der IS habe dort Waffen gelagert und Rekruten trainiert, sagte Einsatzleiter General Nasim Sangi einer Presse-Agentur am Dienstag. Auf dem Gelände sei auch ein Krankenhaus gewesen.
Flüchtling starb bei Schlägerei im "Dschungel" von Calais

Flüchtling starb bei Schlägerei im "Dschungel" von Calais

Vor 5 Std. | Bei gewaltsamen Auseinandersetzungen im Flüchtlingslager von Calais ist ein Äthiopier getötet worden. Sechs weitere Menschen seien bei den Schlägereien verletzt worden, sagte ein Behördensprecher am Dienstag. Flüchtlinge aus Afrika und Afghanistan seien in der Nacht auf Dienstag am Rande des als "Dschungel" bekannten Flüchtlingslagers mit Messern und Knüppeln aufeinander losgegangen.
Polizei in Brasilien ermittelt gegen Terrorverdächtige

Polizei in Brasilien ermittelt gegen Terrorverdächtige

Vor 5 Std. | Die Polizei in Brasilien hat Ermittlungen gegen eine zweite Gruppe von Terrorverdächtigen eingeleitet, die Anschläge während der Olympischen Spiele in Rio geplant haben soll. Gesucht würden mindestens 15 mutmaßliche Mitglieder, berichtete der brasilianische Sender GloboNews am Montag (Ortszeit) unter Berufung auf die Polizei.
Zwei weitere Verdächtige nach Nizza-Anschlag festgenommen

Zwei weitere Verdächtige nach Nizza-Anschlag festgenommen

Vor 5 Std. | Eineinhalb Wochen nach dem Anschlag von Nizza hat die Polizei zwei weitere Verdächtige festgenommen. Bei der Suche nach Helfern des Angreifers Mohamed Lahouaiej Bouhlel seien zwei Männer in Polizeigewahrsam genommen worden, ließen Ermittlerkreise am Dienstag wissen.
Lugar hält Vereinbarung mit Stronach für "obsolet"

Lugar hält Vereinbarung mit Stronach für "obsolet"

Vor 3 Std. | Team Stronach-Klubchef Robert Lugar bezeichnet die mit Parteigründer Frank Stronach getroffene Vereinbarung, die Partei wieder in den wählbaren Bereich zu bringen, als "obsolet". Diese sei "einseitig aufgelöst" worden, da Stronach selbst angekündigt habe, das Team Stronach werde nicht mehr kandidieren, erklärte Lugar am Dienstag im Gespräch mit der APA. 5
Erdogan trifft Putin Anfang August

Erdogan trifft Putin Anfang August

Vor 2 Std. | Russlands Präsident Wladimir Putin und sein türkischer Kollege Recep Tayyip Erdogan wollen das zerrüttete Verhältnis bei einem Treffen am 9. August in St. Petersburg wieder festigen. "Es ist das erste Treffen seit dem Zusammenbruch unserer Beziehungen. Es wird also mehr als genug Themen geben", sagte Kremlsprecher Dmitri Peskow am Dienstag in Moskau. 4
Wallner fordert Stopp der EU-Beitrittsgespräche mit Türkei

Wallner fordert Stopp der EU-Beitrittsgespräche mit Türkei

Vor 3 Std. | Angesichts der politischen Entwicklungen in der Türkei nach dem Putschversuch hat der Vorarlberger Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) am Dienstag ein klares Nein der EU zur Visa-Liberalisierung für türkische Staatsbürger und einen sofortigen Stopp der Beitrittsverhandlungen gefordert. Der Regierung von Recep Tayyip Erdogan müssten dringend die Grenzen aufgezeigt werden, sagte Wallner. 1
Neun mutmaßliche Islamisten in Bangladesch getötet

Neun mutmaßliche Islamisten in Bangladesch getötet

Vor 7 Std. | In Bangladeschs Hauptstadt Dhaka sind am Dienstag bei einem mehrstündigen Polizeieinsatz neun mutmaßliche Islamisten getötet worden. Die Polizei teilte mit, die Getöteten gehörten zu der verbotenen heimischen Gruppe Jamayetul Mujahideen Bangladesh (JMB).
Mindestens 13 Tote bei Doppelanschlag in Somalia

Mindestens 13 Tote bei Doppelanschlag in Somalia

Vor 1 Std. | Bei einem Doppelanschlag in der somalischen Hauptstadt Mogadischu sind am Dienstag mindestens 13 Menschen getötet worden. Die beiden Täter sprengten sich mit ihren Autos in die Luft, wie die Polizei mitteilte. Die Attacken sollten demnach einen Stützpunkt der AU-Militärmission in Somalia sowie ein UNO-Gebäude treffen. Die Sicherheitskräfte hätten die Täter aber rechtzeitig gestoppt.
Medienberichte erzeugen laut Gewalt-Experten Angst

Medienberichte erzeugen laut Gewalt-Experten Angst

Vor 6 Std. | Der Kommunikationswissenschafter Josef Seethaler sieht im Zusammenhang mit der jüngsten Welle an Gewalttaten eine "hohe Verpflichtung" der Medien. 2
Flüchtlinge - Deutsche und Österreicher besonders besorgt

Flüchtlinge - Deutsche und Österreicher besonders besorgt

Vor 6 Std. | Das Migrationsproblem beschäftigt Deutsche und Österreicher im internationalen Vergleich besonders stark. 3
Sommergespräche mit Frank Stronach: "Enttäuscht, aber nicht verbittert"

Sommergespräche mit Frank Stronach: "Enttäuscht, aber nicht verbittert"

Vor 8 Std. | Frank Stronach, Gründer des Team Stronach, war am Montagabend der erste Gast der "Sommergespräche" im ORF und betonte dort, seinen Einstieg in die österreichische Politik nicht zu bereuen.
Erdogan begründet Todesstrafen-Gedanken mit Willen des Volks

Erdogan begründet Todesstrafen-Gedanken mit Willen des Volks

Vor 3 Std. | Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat eine mögliche Wiedereinführung der Todesstrafe infolge des Putschversuches mit dem Volkswillen begründet. "Wenn wir uns in einem demokratischen Rechtsstaat befinden, hat das Volk das Sagen. Und das Volk, was sagt es heute? Sie wollen, dass die Todesstrafe wieder eingeführt wird", sagte er in einem am Montagabend ausgestrahlten ARD-Interview.
Sanders schwor US-Demokraten auf Clinton ein

Sanders schwor US-Demokraten auf Clinton ein

Vor 4 Std. | Zum Auftakt des Nominierungsparteitags der Demokraten hat Bernie Sanders die Partei auf Hillary Clinton eingeschworen. Der einstige Clinton-Rivale und bekennende Sozialist rief seine Anhänger zur Unterstützung der Ex-Außenministerin auf. "Hillary Clinton wird eine herausragende Präsidentin", sagte er am Montag zum Unmut seiner Unterstützer, die jede Erwähnung Clintons mit Buh-Rufen kommentierten.
Katholischer Weltjugendtag beginnt in Krakau

Katholischer Weltjugendtag beginnt in Krakau

Vor 15 Std. | Mit einer großen Messe unter freiem Himmel beginnt am Dienstag der Weltjugendtag in Krakau. Zu dem großen Treffen der katholischen Kirche haben sich mehr als eine halbe Million Pilger aus 187 Staaten angemeldet, die Veranstalter rechnen bis Sonntag sogar mit bis zu 1,5 Millionen Teilnehmern. Papst Franziskus wird am Mittwoch in Krakau erwartet.
Kanzler Kern trifft Premier Orban in Budapest

Kanzler Kern trifft Premier Orban in Budapest

Vor 4 Std. | Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) stattet dem Nachbarland Ungarn am Dienstag einen Antrittsbesuch ab. Im Mittelpunkt der Gespräche mit Premier Viktor Orban in Budapest wird das Flüchtlingsthema stehen. Dabei soll vor allem über die gemeinsame Sicherung der EU-Außengrenzen gesprochen werden. Ein weiterer Punkt könnte die Rücknahme von Flüchtlingen sein, die Ungarn bisher verweigert. 4
Stronach bereut Einstieg in Politik nicht

Stronach bereut Einstieg in Politik nicht

Vor 17 Std. | Frank Stronach bereut seinen Einstieg in die Politik nicht. Das betonte der Gründer des Team Stronach am Montagabend in den ORF-"Sommergesprächen". "Ich hoffe, dass ich das Denken ein bisschen angeregt habe", sagte er. Seine Ankündigung, sich spätestens bei der nächsten Nationalratswahl aus der Politik zurückzuziehen, erneuerte er.
Stadt Nizza zeichnete drei "Helden" vom 14. Juli aus

Stadt Nizza zeichnete drei "Helden" vom 14. Juli aus

Vor 17 Std. | Die Stadt Nizza hat drei Männer für ihre Zivilcourage beim Anschlag vom 14. Juli ausgezeichnet. Franck, Gwenael und Alexandre werden von französischen Medien als "Helden" von Nizza gefeiert - am Montag ehrten Regionspräsident Christian Estrosi und Bürgermeister Philippe Pradal sie mit der Medaille der Stadt.
UNO-Sicherheitsrat für wöchentliche Feuerpausen in Aleppo

UNO-Sicherheitsrat für wöchentliche Feuerpausen in Aleppo

Vor 10 Std. | Der UNO-Sicherheitsrat hat sich hinter eine Forderung nach wöchentlichen Feuerpausen in der belagerten syrischen Großstadt Aleppo gestellt. 3
Ansbach-Attentäter erhielt kurz vor der Tat Abschiebeanordnung

Ansbach-Attentäter erhielt kurz vor der Tat Abschiebeanordnung

Vor 18 Std. | Der Attentäter von Ansbach hat nach Angaben des bayerischen Innenministers Joachim Herrmann (CSU) kurz vor seiner Tat eine Abschiebeanordnung erhalten. Ob diese Anordnung die Attentatsabsicht beschleunigt habe, sei im Moment aber Spekulation, sagte Herrmann am Montag in der ARD. 68
Ansbach - De Maizière warnt vor Generalverdacht gegen Flüchtlinge

Ansbach - De Maizière warnt vor Generalverdacht gegen Flüchtlinge

Vor 19 Std. | Nach den mutmaßlich islamistisch motivierten Gewalttaten durch Flüchtlinge hat der deutsche Innenminister Thomas de Maizière (CDU) vor einem Generalverdacht gegen hilfesuchende Migranten gewarnt. "Wir wissen, dass Flüchtlinge weder Heilige noch Sünder sind", sagte de Maizière am Montag im ZDF. 103
Norbert Hofer fordert "andere Ausländerpolitik"

Norbert Hofer fordert "andere Ausländerpolitik"

Vor 21 Std. | Nach der Serie von blutigen Anschlägen und Amokläufen in Europa will der FP-Präsidentschaftskandidat die - so Hofer - "Politik der offenen Grenzen" und "falschen Toleranz" beenden. 239

U-Bahn-Station und Shops bei Mailänder Bahnhof evakuiert

Vor 21 Std. | Wegen eines Bombenalarms ist es am Montag in Mailand zu chaotischen Zuständen gekommen. Ein verdächtiges Paket mit einigen Drähten wurde in der U-Bahn-Station des Hauptbahnhofes entdeckt. Letztlich erwies sich dieses aber als harmlos. Der Verkehr auf den U-Bahn-Linien M2 und M3 wurde unterbrochen. Die U-Bahn-Station sowie mehrere Shops des Bahnhofgeländes wurden evakuiert.
Schottland beginnt Unabhängigkeits-Vorbereitungen

Schottland beginnt Unabhängigkeits-Vorbereitungen

Vor 1 Tag | Wegen des sich abzeichnenden EU-Austritts Großbritanniens beginnt Schottland mit konkreten Unabhängigkeitsvorbereitungen. 8
Rückläufige Einnahmen wegen Steuerreform im ersten Halbjahr

Rückläufige Einnahmen wegen Steuerreform im ersten Halbjahr

Vor 1 Tag | Die Einnahmen des Bundes sind im ersten Halbjahr zurückgegangen. Verantwortlich dafür ist in erster Linie die Steuerreform, die vor allem bei Lohn- und Kapitalertragssteuer für Ausfälle sorgt. Dafür entwickeln sich beispielsweise die Mehrwertsteuer und die Körperschaftssteuer prächtig. Angestiegen sind die Ausgaben, womit ein deutlich schlechteres Halbjahresergebnis als 2015 erreicht wird.
Warnung vor Personalengpass in Kunst und Werken

Warnung vor Personalengpass in Kunst und Werken

Vor 1 Tag | Der Berufsverband Österreichischer Kunst- und WerkerzieherInnen (BÖKWE) warnt vor einer Verschärfung des Personalmangels bei Zeichen- und Werklehrern durch die neue Pädagogenausbildung. Schon jetzt gebe es zu wenig qualifizierte Fachlehrer. Die Reform führt nun nicht nur in Ost-, sondern auch Südösterreich zu weniger Ausbildungsplätzen. Das Bildungsressort sieht dennoch keinen Anlass zur Sorge.
Trump in aktueller Umfrage deutlich vor Clinton

Trump in aktueller Umfrage deutlich vor Clinton

Vor 1 Tag | US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump hat in einer Umfrage die bisherige Favoritin Hillary Clinton überholt. 26
 
Vorherige
123456  

vol.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 888

Bitte Javascript aktivieren!