Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VOL.AT
  • Österreich

  • Steirer (69) verunglückte mit Traktor tödlich

    18.02.2018 Ein steirischer Landwirt ist am Samstagabend in Gams bei Hieflau (Bezirk Liezen) mit einem Traktor auf seinem Grundstück tödlich verunglückt. Nach Polizeiangaben wollte der 69-Jährige die Zugmaschine in die Garage fahren, als er auf der schmalen Garagenzufahrt mit dem Traktor vom Weg abkam und über einen steilen Abhang abstürzte. Dabei wurde der Mann aus dem Fahrzeug geschleudert und getötet.
    Ein Zeuge verständigte die Rettung

    Pensionist beim Baumfällen von Strommast erschlagen

    17.02.2018 In Hartkirchen im Bezirk Eferding ist am Samstagnachmittag ein 62-jähriger Mann beim Baumfällen ums Leben gekommen. Wie die Landespolizeidirektion Oberösterreich mitteilte, hatte der Pensionist eine Esche mit seinem Traktor und einer Seilwinde fixiert, um die gewünschte Fallrichtung zu erreichen. Allerdings riss der fallende Baum einen Strommast mit sich, der den Mann erschlug.
    Ein Verdächtiger wurde ausgeforscht.

    Mistkübel und WC-Anlage gesprengt: Mutmaßlicher Vandale in Neunkirchen ausgeforscht

    17.02.2018 Nachdem es in Neunkirchen zu Vandalenakten gekommen war, hat die Polizei einen Verdächtigen ausgeforscht. Der 19-Jährige gab an, ein Reihenhaus durch Böller beschädigt und einen Mistkübel und eine mobile WC-Anlage gesprengt zu haben.
    Eine der Lenkerinnen wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

    Zwei verletzte Lenkerinnen bei Pkw-Kollision in Gänserndorf

    17.02.2018 Am Freitag, den 16. Februar, kam es in Engelhartstetten im Bezirk Gänserndorf zu einer Pkw-Kollision. Zwei Lenkerinnen wurden dabei verletzt.

    Burschenschaft: SPÖ nimmt Vorwurf gegenüber RFS zurück

    17.02.2018 Die SPÖ hat am Freitagabend in einer Gegendarstellung einen gegen den Bundesobmann des Rings Freiheitlicher Studenten (RFS), Lukas Feichtenschlager, erhobenen Vorwurf zurückgenommen. Es geht dabei um die Behauptung, Feichtenschlager hätte einen Flyer der Burschenschaft Leder in Leoben verteilt, bei dem ein Familienbild eines NS-Malers und ein schwules Paar gegenübergestellt wurden.
    In Niederösterreich kam es zu zwei Bränden.

    Ein Schwerverletzter und zwei Verletzte bei Bränden in Niederösterreich

    17.02.2018 Am Samstag kam es in Seitenstetten in Niederösterreich zu zwei Bränden. In der Nacht fing ein Holzhaus in Treffling Feuer. Bei dem Großbrand standen sieben Feuerwehren im Einsatz. Bei einem weiteren Brand in Weidersdorf wurden drei Männer verletzt. Einer davon schwer.
    Für die beiden Pkw-Insassen kam jede Hilfe zu spät

    Zwei Tote bei Frontalzusammenstoß in Tirol

    17.02.2018 Bei einem schweren Verkehrsunfall sind Samstagfrüh auf der Reschenstraße (B 180) bei Tösens zwei Personen ums Leben gekommen. Nach ersten Informationen der Polizei waren ein Pkw und ein Lkw aus noch ungeklärter Ursache frontal zusammengestoßen. Die beiden Pkw-Insassen erlagen noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen. Es soll sich um Südtiroler handeln.

    Verschwundene Linzer Bilder beschäftigen erneut das Gericht

    16.02.2018 Auch wenn kürzlich mit Gustavs Klimts Grafik "Zwei Liegende" eines von vier aus der Neuen Galerie der Stadt Linz (heute Lentos) verschwundenen Bildern aufgetaucht ist, hat sich das Landesgericht am Freitag erneut mit allen Werken befasst. Es muss nach dem bereits rechtskräftig abgeschlossen geglaubten Prozess aufgrund eines Wiederaufnahmeantrags der Stadt nochmals Beweismittel prüfen.
    Der Mordfall Kührer könnte erneut aufgerollt werden.

    Mordfall Kührer könnte erneut in Korneuburg aufgerollt werden

    16.02.2018 Der Mordfall an der 16-Jährigen Julia Kührer aus Pulkau beschäftigt das Landesgericht Korneuburg noch immer. Nach neuen Erkenntnissen zur Todesursache könnte der Fall neue aufgerollt werden.
    Ein Wiener Justizwachebeamter wurde in der Causa

    Justizwachebeamter suchte nach "Horror-Hans": Anklage wegen Amtsmissbrauch

    16.02.2018 Weil er bei der Suche nach einem gefährlichen, aus der Sonderstrafanstalt Göllersdorf im Bezirk Hollabrunn geflüchteten Psychopathen helfen wollte, wurde nun ein Wiener Justizwachebeamter angeklagt.
    Der Vorfall ereignete sich im Herbst 2017

    Gutachten bestätigt Tod wegen verwechselter Infusion

    16.02.2018 Ein medizinisches Gutachten bestätigt, dass der Tod eines 61-jährigen Patienten im Krankenhaus Kirchdorf an der Krems in Oberösterreich auf eine Medikamentenverwechslung im Zuge einer Infusionsverabreichung zurückzuführen sei. Andreas Pechatschek, Sprecher der Staatsanwaltschaft Steyr, bestätigte der APA einen entsprechenden Bericht der "Kronen Zeitung".
    51 Prozent verwenden häufig idente Begriffe

    Österreicher pflegen sorglosen Umgang mit ihren Passwörtern

    16.02.2018 Die Österreicher pflegen einen ziemlich sorglosen Umgang mit ihren Passwörtern. 51 Prozent verwenden häufig idente Begriffe, nur jeder Fünfte unterscheidet die Passwörter nach Plattform oder Account. Das ergab eine am Freitag veröffentlichte IMAS-Umfrage, die im Vorfeld der EU-Datenschutz-Grundverordnung das Verhalten der Österreicher zu dieser Thematik unter die Lupe genommen hat.
    Ermittlungen der Polizei führten zur Brandursache

    Drei Tote nach Brand in Korneuburg: Dieseltank fing nach Funkenflug Feuer

    17.02.2018 Ein vermutlich durch Funkenflug ausgelöster Brand am Dienstagnachmittag auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Niederösterreich endete für drei Personen tödlich.
    Die Nachfrage für das Rauchverbot sit so groß, dass die Technik den Ansturm nicht Herr werden konnte.

    Rauchverbot: Ansturm auf Volksbegehren legt Server lahm

    16.02.2018 Der Große Ansturm auf das Volksbegehren zum totalen Rauchverbot in der Gastronomie hat die Computer-Server des Innenministeriums in die Knie gezwungen. Bis Mittag hoffen die Techniker, das Problem gelöst zu haben.
    Aldi Süd betritt mit Italien neues Terrain

    Hofer-Mutter Aldi Süd plant 45 Supermärkte in Norditalien

    16.02.2018 Die Hofer-Mutter Aldi Süd plant in diesem Jahr die Eröffnung von 45 Supermärkten in Italien. Der erste Aldi-Diskonter in Italien ist seit kurzem in Castellanza nahe Mailand offen, berichtete die Mailänder Wirtschaftszeitung "Sole 24 Ore" am Freitag. 880 Personen wurden bereits in Italien angestellt, das Personal soll auf 1.500 aufgestockt werden.
    Die Feuerwehr musste mit Atemmasken in das Haus in Baden eintreten.

    Brand in Baden bei Wien: Frau stirb in Wohnung an Rauchgasvergiftung

    16.02.2018 In einem Einfamilienhaus in Baden-Leesdorf kam es am Freitagmorgen zu einem Schwelbrand, bei dem eine Frau starb. Die Feuerwehr fand die Frau im Dachgeschoss auf einer Couch.
    Der Urlauberschichtwechsel wird wieder für Staus sorgen

    Letzte Semesterferien-Staffel startet

    16.02.2018 In der Steiermark und Oberösterreich beginnt am Freitag die letzte der drei Semesterferien-Staffeln: Rund 350.000 Schüler erhalten dort ihre Schulnachrichten und starten in die einwöchigen Ferien. Gleichzeitig endet für die Schüler in Tirol, Salzburg, Kärnten und im Burgenland die Semesterwoche.
    Auch Opposition ist für Felipe eine Option

    Felipe hofft bei Tirol-Wahl auf grüne Zweistelligkeit

    16.02.2018 Die Spitzenkandidatin der Tiroler Grünen, Ingrid Felipe, hofft bei der Landtagswahl am 25. Februar auf ein zweistelliges Ergebnis. "Nur so werden wir für etwaige Koalitionsverhandlungen stark genug sein", betonte Felipe APA-Interview. Falls das nicht gelingen sollte, gebe es für sie als Landeshauptmannstellvertreterin und Spitzenkandidatin selbstverständlich "eine persönliche Komponente".
    Schnecken gelten auch in Wien als traditionelle Fasten-Speise.

    Fastenzeit in Wien: Fasten mit Fisch, Schnecken und Bier

    15.02.2018 Mit dem Aschermittwoch, der heuer auf den Valentinstag fiel, hat auch in Wien die Fastenzeit begonnen. Das Fasten als alter Brauch wird dabei immer moderner - nicht nur, um die Weihnachtspfunde zu verlieren. In den 40 Tagen bis zu Ostern soll Lebensqualität zurückgewonnen werden - ob durch Handy-Fasten, Auto-Fasten oder jeder anderen Fastenart.
    Pflegebereich vor großen Herausforderungen

    Löger lässt Länder-Kosten für Pflegeregress durchrechnen

    15.02.2018 In der Debatte um den Kostenersatz für die Abschaffung des Pflegeregresses sollen laut Finanzminister Hartwig Löger (ÖVP) die "Differenzkosten" der Bundesländer bis Juni feststehen. Zunächst soll eine Arbeitsgruppe die "Faktoren für die echte Berechnung der Differenzkosten festlegen", sagte Löger am Donnerstag in Innsbruck. Zu diesen errechneten Kosten werde der Bund dann "stehen", sagte Löger.
    Zur Unglücksursache gab es bisher keine offizielle Auskunft

    Lokführer nach Niklasdorf-Zugsunglück noch nicht befragt

    15.02.2018 Die Untersuchungen nach dem Zugsunglück am Montag im obersteirischen Niklasdorf laufen nach wie vor auf Hochtouren. Die Staatsanwaltschaft Leoben ermittelt wegen Gemeingefährdung mit Todesfolge. Die Lokführer der beiden seitlich kollidierten Züge konnten noch nicht befragt werden, erklärte ÖBB-Sprecher Roman Hahslinger auf APA-Anfrage. Zur Unglücksursache gab es bisher keine offizielle Auskunft.
    Da schaut jemand neugierig in die (neue) Welt

    Giraffennachwuchs im Zoo Schmiding

    15.02.2018 Der Zoo Schmiding in Krenglbach bei Wels freut sich über die Geburt eines Giraffenbabys: Die Entbindung verlief komplikationslos, nach 50 Minuten stand das Kälbchen auf den eigenen vier Beinen. Der Tiergarten war auf das freudige Ereignis gut vorbereitet, da eine Tierpflegerin Vater Noel und Mama Samira beim Zeugungsakt beobachtet hatte und so die Geburt ziemlich genau berechnet werden konnte.

    Politischer Aschermittwoch der FPÖ mit Angriff auf ORF und viel Eigenlob

    15.02.2018 Der 27. Politische Aschermittwoch der FPÖ in Ried im Innkreis fand heuer unter neuen Voraussetzungen statt, finden sich doch die Freiheitlichen unter Bundesparteiobmann Heinz Christian Strache nun in der aktuellen Bundesregierung wieder, die zu diesem Anlass gerne kritisiert wurde. Statt dessen wurde viel Eigenlob verteilt und der ORF attackiert.
    Bei einem Unfall in Tirol starb in der Nacht auf Donnerstag eine 17-Jährige.

    Pkw bricht in See ein - Mädchen (17) ertrinkt

    15.02.2018 Zu einem tödlichen Verkehrsunfall ist es am späten Mittwochabend im Tiroler Bezirk Reutte gekommen. Um 23.40 Uhr verlor ein 20-jähriger Pkw-Lenker auf der Plansee Landesstraße (L-255) im Gemeindegebiet von Breitenwang in einer leichten Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet ins Schleudern und stürzte in den Plansee, wie die Polizei berichtete. Seine 17-jährige Beifahrerin starb.
    Viel Händeschütteln und Parolenschwingen für Kurz und Benger

    Politischer Aschermittwoch eröffnete Kärntner ÖVP-Wahlkampf

    14.02.2018 Die ÖVP Kärnten ist am Mittwochabend offiziell in den Wahlkampf gestartet. Rund 1.300 Funktionäre aus allen Teilen Kärntens waren zum "politischen Aschermittwoch" in die Klagenfurter Messehalle gekommen. Bundesparteichef Sebastian Kurz und einige Bundespolitiker gaben das Motto für die kommenden Tage bis zum 4. März aus: "Laufen, laufen, laufen."
    Strache watschte statt der Regierung diesmal den ORF gehörig ab

    Straches Aschermittwochs-Watschen trafen heuer den ORF

    15.02.2018 Unter geänderten Vorzeichen ist der 27. Politische Aschermittwoch der FPÖ in Ried gestanden. Hatte Bundesparteiobmann Heinz Christian Strache bisher die Regierung verbal abgewatscht, sparte der Vizekanzler heuer nicht mit Eigenlob. Vor allem bekam aber der ORF sein Fett weg. Den 2.000 Fans gefiel es ebenso. Mutmaßungen, Strache würde seinen Tonfall ändern, bewahrheiteten sich zum Teil.
    Der Tiroler Spitzenkandidat Dominik Oberhofer mit NEOS-Chef Matthias Strolz.

    Tirol: Valentins-Wahlkampf der NEOS für die Landtagswahl 2018

    14.02.2018 "Liebe für Europa" schworen die Tiroler NEOS am Valentinstag bei ihrem Wahlkampftag in Innsbruck. Neben der Liebeserklärung verteilte Spitzenkandidat Dominik Oberhofer zudem Punschkrapfen und sonstige Wahlzuckerl in der Maria-Theresien-Straße.
    Hofer sieht keine Mehrheit für Umsetzung

    Hofer will für Lkw-Obergrenze am Brenner "kämpfen"

    14.02.2018 Verkehrsminister Norbert Hofer (FPÖ) will für eine Lkw-Obergrenze am Brenner "kämpfen". Er sei selbstverständlich für eine Lkw-Obergrenze, diese werde gegenwärtig europarechtlich aber wahrscheinlich nicht halten, sagte Hofer am Mittwoch im Gespräch mit der APA. Deshalb müsse die Sache nun klug angegangen werden. Er wolle die notwendigen Änderungen auf europäischer Ebene einfordern, so Hofer.
    Zwei von den drei Rumänen wurde versuchter Mord vorgeworfen - sie plädierten jedoch auf Körperverletzung.

    Krems: Prozess nach brutaler Schlägerei vor Bordell

    14.02.2018 Drei Rumänen mussten sich am Mittwoch vor Geschworenen in Krems verantworten. Sie schlugen einen Mann bei einer Auseinandersetzung vor einem Bordell in Krems ins Koma.
    Eine Frau starb bei dem Unglück

    Fernverkehr nach Zugsunglück in Niklasdorf läuft ab Abend

    14.02.2018 Die nach dem Zugsunglück im obersteirischen Niklasdorf am Montag gesperrte Bahnverbindung zwischen Leoben und Bruck/Mur sollte am Abend des Aschermittwochs wieder freigegeben sein, wie die ÖBB auf APA-Anfrage mitteilten. Zur Unglücksursache gab es seitens ÖBB und Polizei keine Angaben, die beiden Lokführer wurden noch nicht näher einvernommen. Einer ist zudem verletzt und noch im Spital.
    Laut Polizei war die Unfalllenkerin nicht alkoholisiert

    Fußgänger in Osttirol von Pkw erfasst - tot

    14.02.2018 Ein 51-jähriger Osttiroler hat am Dienstag bei einem Verkehrsunfall im Gemeindegebiet von Ainet tödliche Verletzungen erlitten. Der Fußgänger war von einer 19-jährigen Pkw-Lenkerin aus Kärnten frontal erfasst worden, als er die Felbertauernstraße (B108) überqueren wollte, teilte die Polizei mit. Die junge Autofahrerin dürfte den Mann erst zu spät bemerkt haben.
    Ein Unbekannter überfiel am 13. Februar ein Geschäft in Biedermannsdorf mit einer Waffe.

    Mödling: Bewaffneter Raubüberfall im Süden von Wien

    14.02.2018 Mit einer Waffe überfiel am Dienstag ein mit Schal maskierter Mann ein Geschäft im Ortsgebiet von Biedermannsdorf (Bezirk Mödling) südlich von Wien. Nach dem Mann wird gesucht.
    Unfalllenker beging Fahrerflucht, stellte sich später aber der Polizei

    Alkolenker erfasste im Burgenland Fußgänger - Zwei Verletzte

    14.02.2018 Im Südburgenland hat am Dienstag ein Alkolenker mit seinem Pkw eine Fußgängergruppe erfasst. Eine 47-jährige Frau wurde dabei schwer verletzt. Ein 49-jähriger Südburgenländer erlitt leichte Verletzungen, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland am Mittwoch. Der 32-jährige Lenker beging Fahrerflucht, stellte sich aber später der Polizei. Ihm wurde der Führerschein vorläufig abgenommen.
    Reine

    PD-Chef Renzi: Doppelpass für Südtiroler nur "Provokation"

    13.02.2018 Als Provokation bezeichnete Matteo Renzi, Chef der italienischen Demokratischen Partei (PD), die Doppelpass-Pläne der ÖVP-FPÖ-Regierung. Diese sehen vor, deutsch- und ladinischsprachigen Südtirolern neben dem italienischen auch den österreichischen Pass anzubieten.
    Nach dem Brand in Korneuburg gibt es einen Toten und zwei Vermisste.

    Vater, Sohn und Enkelkind starben bei Brand in Korneuburg

    14.02.2018 Ein Brand in Obergänserndorf in der Marktgemeinde Harmannsdorf im niederösterreichischen Bezirk Korneuburg hat am Dienstagnachmittag drei Todesopfer gefordert. Laut Landespolizeidirektion Niederösterreich handelt es sich dabei um Vater, Sohn und Enkelkind.
    Ehemaligem Haider-Stellvertreter Pfeifenberger wird Untreue vorgeworfen

    Hypo-Anklage gegen früheren freiheitlichen Spitzenpolitiker

    13.02.2018 Der frühere Kärntner Landeshauptmann-Stellvertreter Karl Pfeifenberger (FPÖ/BZÖ) wird wegen Untreue angeklagt. Ihm werden von der Staatsanwaltschaft insgesamt drei Sachverhalte mit einem Gesamtschaden von über 500.000 Euro vorgeworfen. Die Anklage gegen Pfeifenberger ist rechtskräftig, sagte Gerichtssprecher Christian Liebhauser-Karl am Dienstag zur APA.
    Die Fluglinie

    "People's Viennaline" erzielte 2017 Passagierplus von 18,6 Prozent

    13.02.2018 Die Fluggesellschaft "People's Viennaline", die Vorarlberg und die Ostschweiz mit Wien verbindet, hat 2017 im Kerngeschäft ein Passagierplus von 16 Prozent auf 100.681 Fluggäste erzielt.
    Die mutmaßlichen Terroristen müssen sich vor dem Wiener Landesgericht verantworten.

    Terror-Prozess in Wien: Attentat auf Polizei in St. Pölten geplant

    14.02.2018 Am morgigen Mittwoch müssen sich zwei 19-Jährige und ein 22-Jähriger in einem Terror-Prozess am Wiener Landesgericht verantworten. Die Männer sollen sich zu einer IS-Splittergruppe zusammengeschlossen haben, um ein Kalifat in Österreich zu errichten. Außerdem sollen sie einen Anschlag auf eine Polizeiinspektion in St. Pölten geplant haben.
    Die Seite des Zuges wurde komplett aufgerissen

    Zahl der Verletzten nach Steiermark-Zugsunglück gestiegen

    13.02.2018 Nach dem Zugsunglück im Bahnhofsbereich im obersteirischen Niklasdorf am Montag hat die Polizei am Dienstag die Zahl der Verletzten nach oben korrigiert. Man spreche nun von 27 statt 22 Personen, hieß es. Bei der ums Leben gekommenen Passagierin handelte es sich um eine Deutsche (58). Die Ermittlungen zur Unfallursache waren am Laufen. Am Mittwoch könnte die Strecke eingleisig freigegeben werden.

    Fahrrad auf ÖBB-Leitung geworfen: Junger Steirer gefasst

    13.02.2018 Ein in Kapfenberg auf die Zug-Oberleitung geworfenes Fahrrad hat im August des Vorjahres zu einer stundenlangen Sperre der ÖBB-Südbahnstrecke geführt. Die Polizei hat nun einen 17-Jährigen aus dem Bezirk Liezen ausgeforscht. Der junge Mann gab bei der Vernehmung an, dass er zum Tatzeitpunkt stark betrunken gewesen sei und das zuvor entwendete Fahrrad nicht mehr schieben wollte.
    Das Bild wird ab Freitag im Lentos gezeigt

    Verschollenes Klimt-Bild "Zwei Liegende" in Linz aufgetaucht

    14.02.2018 Eines jener verschwundenen Bilder, um die die Stadt Linz seit Jahren mit den Erben einer Leihgeberin prozessiert, ist nun aufgetaucht.
    Für den Jungen kam jede Hilfe zu spät.

    Vater überfuhr zweijährigen Sohn mit Traktor - tot

    13.02.2018 Ein tragischer Unfall hat sich Montagabend in Neustift im Stubaital in Tirol (Bezirk Innsbruck Land) ereignet: Ein 28-jähriger Landwirt dürfte seinen zweijährigen Sohn bei Schneeräumungsarbeiten mit dem Traktor übersehen und überfahren haben, berichtete die Polizei. Für das Kleinkind kam jede Hilfe zu spät.

    Frau will Hund aus Fluss retten und ertrinkt selbst

    12.02.2018 Eine 46-jährige Oberösterreicherin aus der Stadt Traun dürfte nach ersten Vermutungen der Polizei am Samstag beim Versuch, ihren Hund aus der kalten Traun zu retten, ums Leben gekommen sein. Die Leiche der Frau und der Kadaver wurden am Sonntag beim Wasserkraftwerk Pucking (Bezirk Linz-Land) aus dem Fluss geborgen, berichtete die Landespolizeidirektion am Montag.

    Tödlicher Auffahrunfall auf Tiroler Autobahn

    12.02.2018 Ein 27-jähriger Lenker eines Kleintransporters ist am Montag bei einem Unfall auf der Inntalautobahn bei Radfeld (Bezirk Kufstein) tödlich verunglückt. Laut Polizei fuhr der Mann aus ungeklärter Ursache ungebremst auf das Heck des Lkw eines Rumänen auf. Dieser hatte das Schwerfahrzeug zuvor abgebremst, um zu einer Ausleitung zu gelangen. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache waren im Gange.
    Die Kollision forderte laut Rotem Kreuz zumindest ein Todesopfer

    Zugkollision nahe Leoben: Eine Tote und 22 Verletzte

    12.02.2018 Zwei Züge sind Montagmittag im obersteirischen Bahnhof Niklasdorf bei Leoben aus noch nicht bekannter Ursache im Kreuzungsbereich mehrerer Gleise seitlich kollidiert. Eine Frau wurde getötet, 22 Menschen - darunter drei Kinder - verletzt. Die Einsatzkräfte haben insgesamt rund 60 Passagiere und Bedienstete aus den Zügen geborgen.
    Das Zugunglück ereignete sich in der Nähe von Niklasdorf.

    Zugunglück in der Steiermark forderte eine Tote und 22 Verletzte

    12.02.2018 Am Montag Nachmittag kollidierten im obersteirischen Niklasdorf zwei Züge. Eine Frau starb dabei, 22 Menschen - darunter drei Kinder - wurden leicht verletzt. Der Schneefall behinderte zudem den Rettungseinsatz, der Einsatz von Hubschraubern war nicht möglich.
    Die Zeitschrift Aula muss sich wegen seiner KZ-Aussagen vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte verantworten.

    Aula bezeichnete KZ-Überlebende als "Landplage": Grüne unterstützen Beschwerde

    12.02.2018 Nach der Bezeichnung von KZ-Überlebenden als "Landplage" in der FPÖ-nahen Zeitschrift "Aula" unterstützen jetzt auch die Grünen eine Beschwerde vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte. Beschwerdeführer ist ein in Wien lebender 95-jähriger Holocaustüberlebender.