Debatte über Betretungsverbote nach Bluttat in Hohenems

Debatte über Betretungsverbote nach Bluttat in Hohenems

20.09.2017 | Die Bluttat in Hohenems - ein Ehemann hatte am Wochenende seine Frau und die beiden Töchter im Alter von vier und sieben Jahren getötet, ehe er sich selbst umbrachte - hat eine Diskussion darüber ausgelöst, ob schärfer gegen als Gewalttäter amtsbekannte Männer vorgegangen werden soll. Die Frau hatte gegen ihren Ehemann ein Betretungsverbot erwirkt, nachdem er gegen sie handgreiflich geworden war.
Antragsfrist für Studienbeihilfe beginnt: Alle Infos zu den neuen Regeln

Antragsfrist für Studienbeihilfe beginnt: Alle Infos zu den neuen Regeln

19.09.2017 | Im neuen Studienjahr gibt es einige Änderungen bei der Studienbeihilfe. Unter anderem sollen Bezieher durchschnittlich um rund 18 Prozent mehr erhalten. Wir haben alle Infos dazu.
Werbung

Pkw kollidierte in Wien mit Straßenbahn

19.09.2017 | Ein Auto ist am Dienstag gegen 18.00 Uhr in der Prager Straße Ecke Autokaderstraße in Wien-Floridsdorf mit einer Straßenbahn kollidiert. In weiterer Folge wurde der Pkw gegen einen Lichtmasten geschleudert. Wie die Wiener Berufsrettung berichtete, wurden zwei Insassen leicht und ein 16-Jähriger schwer verletzt. Sie alle mussten aus dem kaputten Fahrzeug geborgen werden.
Nach tödlichem Fenstersturz Anfang August: Wiener enthaftet

Nach tödlichem Fenstersturz Anfang August: Wiener enthaftet

19.09.2017 | Nach knapp sechswöchiger U-Haft ist ein unter Mordverdacht stehender Mann am Dienstag auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien vom Landesgericht für Strafsachen auf freien Fuß gesetzt worden. Der 37-Jährige war am 6. August festgenommen worden, nachdem seine Lebensgefährtin in einer Wohnung in der Maurer Langen Gasse in Liesing aus einem Fenster im zweiten Stock gestürzt war.
Auslieferung von Ex-Judoka Seisenbacher weiter offen

Auslieferung von Ex-Judoka Seisenbacher weiter offen

19.09.2017 | Nachdem Ex-Judoka Peter Seisenbacher am 8. September in Kiew aus der Auslieferungshaft entlassen wurde, bemüht sich die heimische Justiz hinter den Kulissen, dass ungeachtet dessen der beantragten Auslieferung seitens der Ukraine stattgegeben wird. Man befinde sich "in Verhandlungen" mit den ukrainischen Behörden, so Christian Pilnacek, Strafrechts-Sektionschef im Justizministerium, am Dienstag.
Bruder von getöteter 14-Jährigen kein unbeschriebenes Blatt

Bruder von getöteter 14-Jährigen kein unbeschriebenes Blatt

19.09.2017 | Zu dem 18-Jährigen, der Montagfrüh in Wien-Favoriten seine 14 Jahre alte Schwester erstochen haben soll, sind am Dienstag neue Details bekannt geworden. Der Afghane war in strafrechtlicher Hinsicht kein unbeschriebenes Blatt. Gegen ihn ist ein Verfahren wegen Betrugs, Hehlerei und gefährlicher Drohung anhängig. Er gestand die tödlichen Stiche, will aber nicht in Mordabsicht gehandelt haben. 28
Ehrenmord: Bei bestimmtem Hintergrund nichts "Schlimmes"

Ehrenmord: Bei bestimmtem Hintergrund nichts "Schlimmes"

19.09.2017 | Psychologe Cornel Binder-Krieglstein hat sich mit dem Thema Ehrenmord auseinandergesetzt und erläutert, das ein solcher mit dem entsprechenden kulturellen und moralischen Hintergrund nichts "Schlimmes" sei.
Neue Lehrangebote für Gesundheitspersonal zu "Gewaltschutz"

Neue Lehrangebote für Gesundheitspersonal zu "Gewaltschutz"

19.09.2017 | Den Gesundheitsberufen kommt beim Schutz von Frauen vor Gewalt eine Schlüsselrolle zu. Um u. a. Ärzte und Pflegepersonal bereits in der Ausbildung dahingehend zu schulen, hat das Ministerium für Gesundheit und Frauen (BMGF) mit Experten Lernhalte für Unis und Fachhochschulen (FH) entwickelt, die Ministerin Pamela Rendi-Wagner (SPÖ) am Dienstag im Rahmen eines Pressegesprächs vorgestellt hat.
Österreichisches Ehepaar in Serbien wegen Kinderpornos in U-Haft

Österreichisches Ehepaar in Serbien wegen Kinderpornos in U-Haft

19.09.2017 | Das Ehepaar aus Österreich soll Mädchen vor der Schule abgepasst und später Nacktfotos von ihnen angefertigt und zum Verkauf angeboten haben. 14
Mietsenkung: ÖVP erteilt Kern-Vorstoß eine Absage

Mietsenkung: ÖVP erteilt Kern-Vorstoß eine Absage

19.09.2017 | Der Wiener ÖVP-Chef Gernot Blümel warnt davor, dass Höchstgrenzen in Sachen Mietzins die Neubauleistung drastisch reduzieren würden.
Ermittlungen gegen Österreicher wegen Kinderpornos

Ermittlungen gegen Österreicher wegen Kinderpornos

19.09.2017 | Die serbische Staatsanwaltschaft ermittelt wegen des Verdachts der Kinderpornografie gegen ein Ehepaar aus Österreich. Der 47-Jährige und seine 35 Jahre alte Frau seien Ende August in der Ortschaft Backo Petrovo Selo festgenommen worden, hieß es am Dienstag in lokalen Medien. Die Beschuldigten sollen Fotos und Videos von nackten oder halb nackten Mädchen gemacht und im Internet angeboten haben.
Zahl untergetauchter Flüchtlinge in Österreich stabil

Zahl untergetauchter Flüchtlinge in Österreich stabil

19.09.2017 | Bis Ende August 2017 tauchten in Österreich insgesamt 4.364 Flüchtlinge während des Asylverfahrens ab. Sollte sich dieser Trend fortsetzen, kann damit ein leichten Rückgang gegenüber Vorjahren erreicht werden.
Jeder dritte Arbeitnehmer konnte im Urlaub nicht abschalten

Jeder dritte Arbeitnehmer konnte im Urlaub nicht abschalten

19.09.2017 | Jeder dritte Arbeitnehmer konnte im Urlaub nicht richtig abschalten. Das geht aus einer Umfrage hervor, die das Portal "karriere.at" unter 522 Usern auf Arbeitnehmerseite durchgeführt hat. Dabei kristallisierte sich heraus, dass unter Führungskräften deutlich weniger im Urlaub noch zu sehr bei der Arbeit sind.
Berufliche Smartphone-Nutzung fördert das Grübeln

Berufliche Smartphone-Nutzung fördert das Grübeln

19.09.2017 | Rund alle 20 Minuten nehmen Smartphone-Besitzer im Laufe des Tages ihr Gerät zur Hand, hat eine Pilotstudie der Technischen Universität (TU) Wien und der Arbeiterkammer Niederösterreich ergeben. Nun will eine Forschungsgruppe untersuchen, wie sich die berufliche Nutzung von Smartphones auf die Schlafqualität auswirkt. Wer an Studie teilnehmen möchte, kann das über die Smartphone-App YLVI tun.
AK: Warnung vor vermeintlich kostenlosen Streaming-Angeboten

AK: Warnung vor vermeintlich kostenlosen Streaming-Angeboten

19.09.2017 | Die Arbeiterkammer warnt vor vermeintlichen Gratis-Streaming-Diensten. Seit Juli häufen sich Beschwerden von Usern, die nach der Registrierung statt der erhofften Filme eine Rechnung über 238,80 Euro für ein "Jahres-Abo" erhielten.
Verdacht des versuchten Mordes und Suizids in Klagenfurt

Verdacht des versuchten Mordes und Suizids in Klagenfurt

19.09.2017 | Ein 23 Jahre alter Kärntner hat am Montag gegen 22.00 Uhr seiner 18-jährigen Ex-Freundin vor einer Klagenfurter Schule aufgelauert und mehrmals auf sie eingestochen. Die Frau überlebte schwer verletzt. Er hatte sie bei ihrem Pkw abgepasst, als sie nach einem Abendkurs heimfahren wollte. Nach kurzem Streit kam es zu dem Angriff. Danach flüchtete der Mann und beging Selbstmord.
Wenn die Tage wieder kürzer werden: Am Freitag ist offizieller Herbstbeginn

Wenn die Tage wieder kürzer werden: Am Freitag ist offizieller Herbstbeginn

18.09.2017 | Am Freitag beginnt wieder die dritte Jahreszeit und wie jedes Jahr startet der Herbst mit der Tag- und Nachtgleiche. Ab dann knabbert die Nacht täglich ein Stückchen Tageslicht weg.
79-jährige Frau starb bei Zimmerbrand in Wien

79-jährige Frau starb bei Zimmerbrand in Wien

18.09.2017 | Eine 79-jährige Frau ist am Montagabend bei einem Zimmerbrand in Wien-Landstraße ums Leben gekommen. Das Feuer brach kurz vor 20.00 Uhr im dritten Stock eines Wohnhauses am Dannebergplatz aus. Bewohner alarmierten die Berufsfeuerwehr, die mit sechs Fahrzeugen und 27 Mann anrückte. In der Brandwohnung fanden sie die leblose Frau und brachten sie ins Freie, sagte Feuerwehrsprecher Lukas Schauer.

Verkehrsunfall im Südburgenland forderte ein Todesopfer

18.09.2017 | In Großpetersdorf (Bezirk Oberwart) hat Montagabend ein Verkehrsunfall ein Menschenleben gefordert. Nach Angaben der Landessicherheitszentrale (LSZ) Burgenland prallte kurz nach 21.00 Uhr ein Pkw gegen einen Brückenpfeiler. Eine etwa 45-jährige Frau kam dabei ums Leben. Laut Feuerwehr kam es auch zu einem Fahrzeugbrand.

Dreijähriger bei Zusammenstoß mit Auto schwer verletzt

18.09.2017 | Ein dreijähriger Bub ist am Montag in Dornbirn von einem bei einer Scheune ausparkierenden Pkw erfasst und schwer verletzt worden. Der 44-jährige Autofahrer dürfte das Kleinkind übersehen haben, das auf seinem Fahrrad auf dem Gehsteig fuhr. Bei dem Zusammenstoß wurde der Unterschenkel des Buben vom Vorderreifen des Fahrzeugs eingeklemmt, teilte die Polizei mit.
Festnahme nach Schüssen in Bank und Bus

Festnahme nach Schüssen in Bank und Bus

18.09.2017 | Ein 29-jähriger Mann hat am Montagnachmittag im Großraum Bregenz mit mehreren Schüssen aus einer Luftdruck- bzw. CO2-Pistole eine Frau und einen Mann verletzt. Zunächst schoss er beim Aussteigen aus einem Linienbus in Lauterach (Bez. Bregenz) eine Passagierin an, ehe er etwa zwei Stunden späer in einer Bank in Bregenz mindestens drei Schüsse abgab. Am Abend wurde er festgenommen, so die Polizei.
Neue Autobahn-Vignette wird Kirschrot

Neue Autobahn-Vignette wird Kirschrot

18.09.2017 | Die Würfel sind gefallen: Die neue Autobahnvignette für das Jahr 2018 wird Kirschrot, verriet die Asfinag am Montag - und etwas teurer, da die Tarife an die Inflation angepasst werden. Das Plus von einem Prozent bedeutet einen Jahrespreis von 87,30 Euro für Pkw sowie 34,70 für Motorräder. 21

Oberösterreicher (25) starb bei Bergunfall in Südafrika

18.09.2017 | Ein 25-jähriger Oberösterreicher ist bei einem Bergunfall nahe Johannesburg in Südafrika ums Leben gekommen. Das berichtete die "BezirksRundschau" am Montag online unter Berufung auf Angehörige. Der junge Mühlviertler verunglückte demnach auf der letzten Station seiner siebenmonatigen Weltreise.
14-Jährige in Wien erstochen: Mädchen wohnte in Krisenzentrum

14-Jährige in Wien erstochen: Mädchen wohnte in Krisenzentrum

18.09.2017 | Das 14-jährige Mädchen, das Montagfrüh in Wien-Favoriten mit einem Messer erstochen worden ist, hatte zuletzt in einem Krisenzentrum des Wiener Jugendamtes gelebt. Laut einer Sprecherin der MA11 sei sie vergangene Woche von daheim ausgezogen, weil sie sich eingeengt gefühlt habe. 80
14-Jährige in Wien-Favoriten mit Messer getötet

14-Jährige in Wien-Favoriten mit Messer getötet

18.09.2017 | Eine 14-Jährige ist Montagfrüh im Innenhof einer Wohnhausanlage in Wien-Favoriten getötet worden. Dem afghanischen Mädchen wurden laut Polizei mehrere Stiche mit einem Messer zugefügt. Der Bruder des Opfers, ein 18-Jähriger, stellte sich wenig später. Er soll laut Polizei ein Geständnis abgelegt haben.
Fahrgast bedrohte in Vorarlberger Bus Frauen mit Softgun

Fahrgast bedrohte in Vorarlberger Bus Frauen mit Softgun

18.09.2017 | Ein bisher unbekannter Mann hat am frühen Montagnachmittag beim Aussteigen aus einem Linienbus in Lauterach (Bezirk Bregenz) zwei Frauen und die Busfahrerin mit einer Softgun bedroht. Die zwei Frauen erlitten leichte Verletzungen, eine davon eine Platzwunde am Kopf. Der Täter flüchtete, nach ihm wird gefahndet.
Baby mit Knochenbrüchen nicht behandelt: Eltern verurteilt

Baby mit Knochenbrüchen nicht behandelt: Eltern verurteilt

18.09.2017 | Die Eltern eines mittlerweile 22 Monate alten Buben sind am Montag am Wiener Landesgericht für Strafsachen wegen Vernachlässigung eines Unmündigen (Paragraf 92 StGB) zu jeweils einem Jahr auf Bewährung verurteilt worden. Sie hatten den Säugling sich selbst überlassen, obwohl dieser mehrere Knochenbrüche aufwies.
"Lange Nacht der Museen" 2017 mit 670 teilnehmenden Kulturinstitutionen

"Lange Nacht der Museen" 2017 mit 670 teilnehmenden Kulturinstitutionen

18.09.2017 | Zum 18. Mal bekommen kulturell interessierte Nachtschwärmer am 7. Oktober die Möglichkeit sich im Zuge der "Langen Nacht der Museen" auszutoben. 670 Kulturinstitutionen in Österreich, Deutschland, Slowenien, Liechtenstein und der Schweiz bleiben an diesem Tag bis 1 Uhr nachts geöffnet und sind alle mit einem Ticket zu besichtigen.

Nach Geländelauf kollabierter Korporal auf Weg der Besserung

18.09.2017 | Der 23-jährige Korporal, der vergangenen Donnerstag bei den Heeresmeisterschaften im Geländelauf in Leobendorf (Bezirk Korneuburg) kollabiert war, ist auf dem Weg der Besserung. Der Kärntner habe am Montag die Intensivstation im AKH Wien verlassen und sei auf die Herzstation verlegt worden, teilte Oberst Michael Bauer vom Verteidigungsministerium auf APA-Anfrage mit.
14-Jährige in Wien-Favoriten mit über 10 Messerstichen getötet - Bruder geständig

14-Jährige in Wien-Favoriten mit über 10 Messerstichen getötet - Bruder geständig

18.09.2017 | Montagfrüh ist im Innenhof einer Wohnhausanlage in Wien-Favoriten eine 14-Jährige getötet worden. Dem afghanischen Mädchen wurden laut Polizei mehrere Stiche mit einem Messer zugefügt. Der Bruder des Opfers, ein 18-Jähriger, stellte sich wenig später.Hier der Status Quo zum aktuellen Ermittlungsstand. 1
Baumarkt-Kunde starb nach Stapler-Unfall in der Steiermark

Baumarkt-Kunde starb nach Stapler-Unfall in der Steiermark

18.09.2017 | Ein 77-jähriger Baumarkt-Kunde ist am Montag in der Obersteiermark nach einem Unfall mit einem Stapler ums Leben gekommen. 3
"New Highlander": Landliebe zieht Städter ins Gebirge

"New Highlander": Landliebe zieht Städter ins Gebirge

18.09.2017 | "New Highlander" werden Menschen genannt, die von der Stadt ins Gebirge ziehen. Dabei handelt es sich um einen wenig beachteten, aber weltweiten Trend, der am Österreichischen Ostalpenrand aber vorbeigeht. Zur Ansiedelung in den alpinen Raum motivieren nicht nur landschaftlicher Reiz und Abgeschiedenheit, sondern auch die Landliebe, gab ein Forscherteam der Universität Innsbruck am Montag bekannt.
Mehrere Verkehrsunfälle forderten drei Tote

Mehrere Verkehrsunfälle forderten drei Tote

18.09.2017 | Insgesamt drei Tote forderten am Sonntagabend drei unterschiedliche Verkehrsunfälle. Im Burgenland verunglückte ein Wiener, nachdem er von der Straße abkam und gegen einen Baum krachte. In Salzburg kam eine Frau aus Oberösterreich bei einem Frontalzusammenstoß zweier Autos ums Leben. Auf einer Auffahrt zur A23 in Wien-Simmering verunglückte der Lenker eines Klein-Lkws.
14-jähriges Mädchen in Wien-Favoriten mit mehreren Messerstichen getötet

14-jähriges Mädchen in Wien-Favoriten mit mehreren Messerstichen getötet

18.09.2017 | Mordalarm Montagfrüh in Wien-Favoriten: Eine 14-Jährige ist dort mit mehreren Messerstichen getötet worden. Der Bruder des Opfers, ein 18-Jähriger, stellte sich kurz danach auf einer Polizeiinspektion.
Automatische Vertragsverlängerung bei Parship unzulässig

Automatische Vertragsverlängerung bei Parship unzulässig

18.09.2017 | Der Oberste Gerichtshof (OGH) hat ein vom Verein für Konsumenteninformation (VKI) erstrittenes Urteil gegen den Online-Partnervermittler Parship bestätigt. 4
Tödlicher Verkehrsunfall im Burgenland: 31-jähriger Wiener verstorben

Tödlicher Verkehrsunfall im Burgenland: 31-jähriger Wiener verstorben

18.09.2017 | Ein Verkehrsunfall hat am Sonntagabend im Bezirk Oberpullendorf tödlich geendet. Ein 31-jähriger Wiener, der auf der L228 in Richtung Deutschkreutz unterwegs war, kam gegen 19.15 Uhr mit seinem Pkw von der Fahrbahn ab.
Wetterprognose: Es bleibt regnerisch und kühl

Wetterprognose: Es bleibt regnerisch und kühl

17.09.2017 | Kühle Temperaturen, Wolken und auch Regen werden diese Woche dominieren, so die Prognose der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG).
Dieselskandal führt in Österreich zu 80 Todesfällen jährlich

Dieselskandal führt in Österreich zu 80 Todesfällen jährlich

18.09.2017 | Die Hersteller tricksten, um die Abgaswerte ihrer Dieselautos zu schönen, Tausende Menschen zahlen die Zeche mit dem Leben. In Europa verursacht die erhöhte Stickoxid(NOx)-Belastung jährlich 5.000 vorzeitige Todesfälle, berechnete ein Forscherteam mit österreichischer Beteiligung. Unter den Opfern sind jeweils 80 Österreicher. Die Studie erschien im Fachmagazin "Environmental Research Letters". 19

Auto von Zug in Oberösterreich 16 Meter mitgeschleift

17.09.2017 | Von einem Zug ist ein Auto am Sonntag in Waizenkirchen (Bezirk Grieskirchen) in Oberösterreich erfasst und 16 Meter mitgeschleift worden. Die verletzte 67-jährige Lenkerin konnte noch selber aus dem Wrack klettern. Die Frau war trotz der Signale auf die Geleise gefahren. Der Triebwagen erfasste das Auto auf Höhe der Fahrertür. Der Masten einer Oberleitung stoppte das Wrack, berichtete die Polizei.

Steirerin bei Sturz von Balkon schwer verletzt

17.09.2017 | Eine 65 Jahre alte Oststeirerin ist am Sonntag bei einem Sturz vom Balkon schwer verletzt worden, wie die Landespolizeidirektion mitteilte. Die Frau fiel fünf Meter tief, die darunterliegende, durch den Regen stark aufgeweichte Wiese dürfte den Aufprall etwas gedämpft haben. Die Verunglückte wurde ins LKH Weiz eingeliefert.
 

vol.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 888