77-Jähriger nach Suchaktion in Tirol nur mehr tot gefunden

77-Jähriger nach Suchaktion in Tirol nur mehr tot gefunden

Vor 41 Min. Ein 77-Jähriger ist nach einer Suchaktion am Dienstag in Ried im Oberinntal (Bezirk Landeck) nur mehr tot gefunden worden. Laut Polizei entdeckten Bergretter den Abgängigen im Bereich einer Gartenanlage. Der Mann war am Montag aus einer Betreuungseinrichtung verschwunden.
Kanzler und Stadträtin bei Nikolofeier in Kindergarten

Kanzler und Stadträtin bei Nikolofeier in Kindergarten

Vor 3 Std. | Die stadteigene Bildungsanstalt für Elementarpädagogik in Floridsdorf hat am Dienstag hohen Besuch erhalten. Nicht nur der Nikolo, sondern auch Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) und die Wiener Bildungsstadträtin Sandra Frauenberger (SPÖ) nahmen an der Nikolofeier für rund 400 Kinder aus den städtischen Kindergärten teil.
Werbung

Autofahrer krachte gegen Lkw und starb an Unfallstelle

Vor 3 Std. | Ein 72-jähriger Obersteirer ist Dienstagnachmittag auf der Ennstalbundesstraße (B320) auf die linke Fahrbahnseite geraten und gegen einen Lkw gekracht. Der Mann starb laut den Einsatzkräften noch an der Unfallstelle. Eine nachkommende Pkw-Lenkerin, die ihre Tochter mit im Auto hatte, fuhr auch noch in die Unfallstelle. Beide dürften aber - ebenso wie der Lkw-Fahrer - unverletzt davongekommen sein.

Vergewaltigung am Praterstern: Angeklagte zeigten keine Reue

Vor 3 Std. | Wenig Reue haben im Wiener Landesgericht drei Burschen aus Afghanistan erkennen lassen, die am 22. April 2016 am Praterstern eine Studentin vergewaltigt haben sollen. Die Idee dazu sei "von niemandem" gekommen, sagten zwei Angeklagte, 17 bzw. 18 Jahre alt. Die Verhandlung ist auf 31. Jänner vertagt worden. Die Angeklagten bleiben bis dahin in Untersuchungshaft.
Sechs Tote in NÖ: Täterin erschoss sich einige Tage nach Tat

Sechs Tote in NÖ: Täterin erschoss sich einige Tage nach Tat

Vor 4 Std. | Nach der am vergangenen Donnerstag in Böheimkirchen (Bezirk St. Pölten-Land) entdeckten Familientragödie mit sechs Toten liegen neue Erkenntnisse vor. Die mutmaßliche Täterin (35) dürfte sich erst Tage, nachdem sie ihre Angehörigen erschossen hatte, selbst getötet haben.
Silvester-Gruppenvergewaltigung in Wien: Anklageschrift ist fertig

Silvester-Gruppenvergewaltigung in Wien: Anklageschrift ist fertig

Vor 4 Std. | In der Causa um neun Iraker, die in der Silvesternacht in Wien eine 28-jährige Deutsche vergewaltigt haben sollen, liegt laut Staatsanwaltschaft Wien die Anklageschrift vor. In dieser wird neben dem Martyrium der Frau geschildert, dass die Täter Selfies mit dem Opfer gemacht haben sollen.
Keine Seilbahn: Wiener Urlauberpaar wollte mit Auto über Skipiste auf den Berg

Keine Seilbahn: Wiener Urlauberpaar wollte mit Auto über Skipiste auf den Berg

Vor 3 Std. | Ein Wiener Urlauberpaar versuchte mit dem Auto zur ca. 2.000 Meter hoch gelegenen Aussichtsplattform "Five Fingers" am oberösterreichischen Berg Krippenstein zu gelangen, weil die Seilbahn außer Betrieb war. Sie nahmen den Weg über die Skipiste, blieben aber bereits im unteren Bereich stecken.
Vogelgrippe-infizierte Möwe in Stadt Salzburg

Vogelgrippe-infizierte Möwe in Stadt Salzburg

Vor 5 Std. | Bei einer verendeten Möwe, die vor einigen Tagen tot in der Stadt Salzburg gefunden wurde, ist eine Infektion mit dem Vogelgrippe-Erreger H5N8 festgestellt worden.
Keine Seilbahn: Paar wollte mit Auto über Skipiste auf Berg

Keine Seilbahn: Paar wollte mit Auto über Skipiste auf Berg

Vor 5 Std. | Weil die Seilbahn nicht in Betrieb war, wollte ein Urlauberpaar am Sonntag mit dem Auto zur ca. 2.000 Meter hoch gelegenen Aussichtsplattform "Five Fingers" am Krippenstein fahren. Die beiden nahmen den Weg über die Skipiste, blieben aber bereits im unteren Bereich stecken. Die Feuerwehr Obertraun befreite das Fahrzeug, bestätigte Kommandant Hans Strick der APA entsprechende Medienberichte.
Grenzkontrollen in Bayern: Verkehrsbehinderungen befürchtet

Grenzkontrollen in Bayern: Verkehrsbehinderungen befürchtet

Vor 5 Std. | Salzburgs Bürgermeister Heinz Schaden (SPÖ), ARBÖ und Asfinag befürchten wegen der von Deutschland angekündigten verstärkten Grenzkontrollen zu Österreich ab 15. Dezember vor allem im Urlauberverkehr Verzögerungen. Die Asfinag riet Reisenden am Dienstag in einer Aussendung, sich rechtzeitig über Wartezeiten zu informieren. Vertreter der Tourismusbranche rechnen dagegen mit geringeren Auswirkungen.
Studentin am Praterstern vergewaltigt: Angeklagte zeigten keine Reue

Studentin am Praterstern vergewaltigt: Angeklagte zeigten keine Reue

Vor 1 Std. | Im Prozess um die Vergewaltigung einer türkischstämmigen Austausch-Studentin am Wiener Praterstern haben sich die drei Angeklagten am Dienstag formell schuldig bekannt. Reue zeigen die afghanischen Asylwerber im Alter von 16, 17 und 18 Jahren im Wiener Landesgericht jedoch keine.

2015 in Österreich 688 mutmaßliche Vergewaltiger eruiert

Vor 7 Std. | 2015 sind bei 826 Vergewaltigungen 688 Verdächtige ausgeforscht worden. 438 der mutmaßlichen Täter waren Österreicher, 39 Asylwerber. Von Jänner bis September dieses Jahres wurden bei 677 Vergewaltigungen 594 Verdächtige ausgeforscht, davon 91 Asylwerber und 337 Österreicher. Das geht aus der Beantwortung einer von der FPÖ eingebrachten parlamentarischen Anfrage durch den Innenminister hervor.
Zwei Verletzte nach Pkw-Überschlag: Wiener war ohne gültigen Führerschein unterwegs

Zwei Verletzte nach Pkw-Überschlag: Wiener war ohne gültigen Führerschein unterwegs

Vor 7 Std. | Ein Verkehrsunfall im Bezirk Baden hat am Montag zwei Verletzte gefordert. Nach Polizeiangaben hatte der Pkw-Lenker aus Wien keinen gültigen Führerschein.

Mann in Wien von Sattelschlepper an die Wand gedrückt

Vor 7 Std. | Bei Ladearbeiten ist ein 34-Jähriger in der Laxenburger Straße am Montag in Wien-Liesing schwer verletzt worden. Der Mann gab dem Lenker beim Einparken des Sattelschleppers Handzeichen. Beim Zurücksetzen wurde er dann zwischen Mauer und Fahrzeug eingeklemmt. Er erlitt laut Polizei lebensgefährliche Verletzungen und wurde ins Spital geflogen.
Diese Skigebiete in Niederösterreich starten in die Wintersaison

Diese Skigebiete in Niederösterreich starten in die Wintersaison

Vor 7 Std. | Zahlreiche Skigebiete in Niederösterreich starten in den kommenden Tagen in die Wintersaison. Perfekt für alle, die schon jetzt Lust auf Kurzurlaub im Schnee haben, weil "schifoan is des leiwandste, wos ma si nur vurstöll'n ko".
Kinderpornobilder am Handy: Drei Monate bedingt

Kinderpornobilder am Handy: Drei Monate bedingt

Vor 8 Std. | Weil er sich mit seinem Handy pornografische Darstellungen Minderjähriger verschafft und sie gespeichert haben soll, ist ein 31-Jähriger am Dienstag in Eisenstadt vor Gericht gestanden. Er bekannte sich schuldig und wurde zu drei Monaten bedingter Haft sowie 800 Euro Geldstrafe verurteilt. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.
Kinder im Winter mit hohem Risiko für Verbrennungsunfälle

Kinder im Winter mit hohem Risiko für Verbrennungsunfälle

Vor 8 Std. | Die kalten Wintermonate sind die Hochrisikozeit für Verbrennungs- und Verbrühungsunfälle von Kindern. Allein im Jänner müssen in Österreich pro Tag rund zehn Kleinkinder unter vier Jahren wegen derartiger Verletzungen ins Krankenhaus. Jährlich werden rund 3.000 Kinder wegen Verbrennungen und Verbrühungen im Spital behandelt, zwei Drittel davon sind Kleinkinder.

18-Jährige nach Verkehrsunfall in Tirol in Klinik verstorben

Vor 8 Std. | Eine 18-jährige Tirolerin ist am Montag nach einem Verkehrsunfall in Haiming im Tiroler Bezirk Imst in der Innsbrucker Klinik gestorben. Die junge Frau war auf der Tiroler Bundesstraße auf die Gegenfahrbahn geraten und mit dem Lieferwagen eines 37-jährigen Tirolers zusammengeprallt. Die 18-Jährige wurde dabei im Fahrzeug eingeklemmt.

Mutter und Kind bei Perchtenlauf von Burschen bedrängt

Vor 8 Std. | Bei einem Perchtenlauf südlich von Graz sind am Montagabend eine Mutter und ihre Tochter von mehreren jungen Männern bedrängt worden. Als ein anderer Zuschauer den Vorfall beobachtete und dazwischen ging, schlug ihm einer der Verdächtigen ins Gesicht. Der Sohn des Zeugen wollte seinem Vater helfen und wurde ebenfalls durch Faustschläge verletzt. Die Polizei bittet um Hinweise und Handy-Aufnahmen.
Umfrage zeigt: Kekse backen nach wie vor beliebte Tradition bei Österreichern

Umfrage zeigt: Kekse backen nach wie vor beliebte Tradition bei Österreichern

Vor 8 Std. | Das Meinungsforschungsinstitut IMAS hat nachgefragt, wie Herr und Frau Österreicher die Adventzeit verbringen. Kekse backen hat beispielsweise nicht nur Tradition, die selbst produzierten Weihnachtsleckereien schmecken den Österreichern auch besser als die gekaufte Variante.
Ein Drittel der Österreicher bäckt die Kekserl selbst

Ein Drittel der Österreicher bäckt die Kekserl selbst

Vor 8 Std. | Alle Jahre wieder heißt es jetzt zumindest für ein Drittel der Österreicher Kekserl backen. Das hat nicht nur Tradition, sondern die selbst produzierten Weihnachtsleckereien schmecken einfach besser als die gekauften, sagen die Heimbäcker. Das Linzer Meinungsforschungsinstitut IMAS hat nachgefragt, wie die Bevölkerung die Adventzeit verbringt. Das Ergebnis wurde am Nikolaustag veröffentlicht.

Sechs Flüchtlinge auf Güterzug in Tirol aufgegriffen

Vor 9 Std. | Nach der Flüchtlingstragödie mit zwei Toten und einem Schwerstverletzten am vergangenen Wochenende sind am Montagabend am Bahnhof in Wörgl in Tirol erneut sechs Migranten auf einem Güterzug der "Rollenden Landstraße" (Rola) entdeckt worden. Zwei wurden mit Unterkühlung ins Krankenhaus Kufstein eingeliefert, die vier anderen ins Polizeianhaltezentrum Innsbruck überstellt.

Polnischer Bergsteiger seit Tagen in Oberösterreich vermisst

Vor 9 Std. | Ein 69-jähriger Bergsteiger aus Polen wird derzeit im Raum Hinterstoder (Bezirk Kirchdorf) vermisst. Der Mann war zuletzt am Donnerstag der Vorwoche beim Aufstieg zum Kleinen Priel gesehen worden. Seither fehlt von ihm jede Spur, wie die oö. Polizei am Dienstag berichtete.
Schwerer Verkehrsunfall in NÖ: Pkw stürzte in Straßengraben neben Zuggleise

Schwerer Verkehrsunfall in NÖ: Pkw stürzte in Straßengraben neben Zuggleise

Vor 10 Std. | Am Montagnachmittag forderte ein Verkehrsunfall in NÖ zwei Schwerverletzte. Eine Pkw-Fahrerin landete unmittelbar neben den Schienen einer Schnellbahnlinie im Straßengraben.
Bluttat von Böheimkirchen: Krebserkrankung der Mutter bestätigt

Bluttat von Böheimkirchen: Krebserkrankung der Mutter bestätigt

Vor 11 Std. | Bei der Obduktion der Opfer der Bluttat von Böheimkirchen (Bezirk St. Pölten-Land) hat sich eine Krebserkrankung der Mutter (59) der mutmaßlichen Täterin (35) bestätigt.
Hoch sorgt weiterhin für trockenes und ruhiges Wetter

Hoch sorgt weiterhin für trockenes und ruhiges Wetter

Vor 1 Tag | Das Hoch "Uwe" wird auch in den kommenden Tagen für angenehmes und trockenes Dezemberwetter in Österreich sorgen. In der zweiten Wochenhälfte sind im Osten bis zu 12 Grad möglich.
Brand in Wohnhaus im Südburgenland forderte ein Todesopfer

Brand in Wohnhaus im Südburgenland forderte ein Todesopfer

Vor 23 Std. | In Jormannsdorf im Bezirk Oberwart hat am Montagnachmittag ein Brand ein Menschenleben gefordert. Nach Angaben der Landessicherheitszentrale (LSZ) Burgenland war in einer Wohnung eines Mehrparteienhauses Feuer ausgebrochen. Bei den Löscharbeiten waren fünf Feuerwehren mit 13 Fahrzeugen im Einsatz. Eine Frau konnte nur mehr tot geborgen werden.
Drogendealer in Wien festgenommen

Drogendealer in Wien festgenommen

Vor 1 Tag | Ein türkischer Staatsbürger wurde vergangene Woche in Wien festgenommen. Bei ihm wurden Heroin, Kokain und über 75.000 gefunden.
Zitrus-Test: Früchte oft mit Pestiziden belastet

Zitrus-Test: Früchte oft mit Pestiziden belastet

Vor 1 Tag | Vor dem Nikolaus hat die Umweltschutzorganisation Global 2000 Zitrusfrüchte unter die Lupe genommen und 50 Proben auf Pestizidrückstände untersucht. Das Ergebnis: Bei allen getesteten konventionellen Proben wurden Spuren von Pflanzenschutzmitteln gefunden. In 95 Prozent der Proben wurden - vor allem auf den Schalen - einer Aussendung von Global 2000 zufolge sogar Mehrfachrückstände gefunden.
Käufer für Haus von Josef F. in Amstetten

Käufer für Haus von Josef F. in Amstetten

Vor 1 Tag | Das Haus von Josef F. in Amstetten, in dessen Keller er seine eigene Tochter 24 Jahre lang gefangen gehalten und mit ihr sieben Kinder gezeugt hatte, wird verkauft. Gemeinsam mit einer russischen Geschäftspartnerin erwarb die Ehefrau eines Amstettener Gastwirts das Gebäude. Das Haus soll saniert, die Wohnungen u.a. als Unterkunft für Personal genutzt werden.
Obduktion nach Flüchtlingstragödie: Kein Erfrierungstod

Obduktion nach Flüchtlingstragödie: Kein Erfrierungstod

Vor 1 Tag | Nach der Flüchtlingstragödie mit zwei Toten am Bahnhof Wörgl in Tirol steht nunmehr das Ergebnis der Obduktion fest: Es habe sich um keinen Erfrierungstod gehandelt, teilte der Chef des Tiroler Landeskriminalamtes, Walter Pupp, der APA am Montag mit. Die beiden Flüchtlinge, ein Mann und eine Frau, wurden beim Entladen eines Güterzuges der sogenannten "Rollenden Landstraße" (RoLa) überrollt.
Neugeborenes Baby am Wiener Flughafen abgelegt: Mutter unzurechnungsfähig

Neugeborenes Baby am Wiener Flughafen abgelegt: Mutter unzurechnungsfähig

Vor 1 Tag | Ergebnis eines Sachverständigengutachtens: Das Ermittlungsverfahren gegen jene 27-Jährige, die ihr in der Folge verstorbenes Neugeborenes im November in einer Toilette auf dem Flughafen Wien abgelegt hatte, wird eingestellt.

Am Flughafen Wien abgelegtes Baby: Mutter zurechnungsunfähig

Vor 1 Tag | Das Ermittlungsverfahren gegen jene 27-Jährige, die ihr in der Folge verstorbenes Neugeborenes im November in einer Toilette auf dem Flughafen Wien abgelegt hatte, wird eingestellt. Das psychiatrische Gutachten eines Sachverständigen habe ergeben, dass die Frau wegen der Geburt zurechnungsunfähig war, bestätigte Friedrich Köhl von der Staatsanwaltschaft Korneuburg am Montag Medienberichte.

Welt-Lungenkrebs-Konferenz: Harsche Kritik an Österreich

Vor 1 Tag | Schwere Kritik am Vorgehen Österreichs bei der Tabakkontrolle gab es am Montag bei einer Pressekonferenz im Rahmen der Welt-Lungenkrebs-Konferenz (bis 7. Dezember) mit rund 6.000 Teilnehmern in Wien.
GIS-Gebühr: Wrabetz will monatliches Programmentgelt um 7,7 % erhöhen

GIS-Gebühr: Wrabetz will monatliches Programmentgelt um 7,7 % erhöhen

Vor 1 Tag | ORF-Chef Alexander Wrabetz wird noch im Dezember im Stiftungsrat eine Erhöhung des Programmentgelts um 7,7 Prozent beantragen. Für Gebührenzahler bedeutet die Anhebung 1,25 Euro mehr Entgelt "pro Monat und Haushalt".

Ex-Bankangestellter wegen Veruntreuung in Graz vor Gericht

Vor 1 Tag | Ein ehemaliger Bankangestellter soll als Kundenbetreuer der Hypo Steiermark rund 2,7 Millionen Euro von Kundenkonten abgezweigt und in die eigene Tasche gesteckt haben. Am Montag musste er sich wegen schweren gewerbsmäßigen Betrugs und Untreue in Graz vor Gericht verantworten. Er war bisher nur teilweise geständig und sprach von "Überlastung".

Messerstiche in steirischem Asylheim

Vor 1 Tag | Zu einer Messerstecherei ist es am Sonntag in einer Asylwerber-Unterkunft in der Oststeiermark gekommen. Mehrere Bewohner waren wegen einer beim Kochen ausgefallenen Stromsicherung in Streit geraten. Plötzlich griff ein 29-Jähriger zu einem Messer und stach auf einen 18-Jährigen ein. Das Opfer wurde schwer verletzt, war aber laut Polizei nicht in Lebensgefahr.

Frau von Burschen im Zug sexuell belästigt

Vor 1 Tag | Zwei Burschen aus Afghanistan haben in der Nacht auf Sonntag in einem Regionalzug zwischen Graz und Bruck/Mur eine 29-jährige Frau sexuell belästigt und zu Boden gestoßen. Der 15- und der 17-Jährige waren betrunken. Sie wurden am Bahnhof Pernegg festgenommen.
Neue Wohnungen geplant: Ehemaliges Fritzl-Haus in Amstetten wurde verkauft

Neue Wohnungen geplant: Ehemaliges Fritzl-Haus in Amstetten wurde verkauft

Vor 1 Tag | Das ehemalige Fritzl-Haus in Amstetten wurde nun verkauft. Im Gebäude sollen neue Wohnungen entstehen. "Man kann es nicht ewig leer stehen lassen", so Herbert Houska vom Stadtbrauhof.
Sechs Tote in NÖ: Krebserkrankung hat sich bestätigt

Sechs Tote in NÖ: Krebserkrankung hat sich bestätigt

Vor 1 Tag | Bei der Obduktion der Opfer der Bluttat von Böheimkirchen hat sich eine Krebserkrankung der Mutter (59) der mutmaßlichen Täterin (35) bestätigt. Der Tatzeitpunkt liege "um den 20. November", teilte Michaela Obenaus, Sprecherin der Staatsanwaltschaft St. Pölten, am Montag auf APA-Anfrage mit. "Alle sechs Personen sind durch Schüsse getötet worden."
 
Vorherige
123456  

vol.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 888

Bitte Javascript aktivieren!