Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  1. VOL.AT
  2. Tennis

Dominic Thiems Formkurve zeigt steil nach oben

Titelverteidiger Thiem startete in Rio de Janeiro souverän

Vor 59 Minuten Dominic Thiem ist nach seinem Triumph in Buenos Aires am Mittwoch erfolgreich in das mit 1,69 Millionen Dollar dotierte Tennis-Sandplatz-Turnier in Rio de Janeiro gestartet.
Zweiter Titel mit Weißrussen Mirnyi nach Moskau 2017

Oswald holt siebenten Karriere-Doppel-Titel

19.02.2018 Neben Buenos-Aires-Einzel-Sieger Dominic Thiem hat am Sonntag noch ein weiterer ÖTV-Akteur über einen Tennis-Turniersieg jubeln dürfen.
Federer siegte in Rotterdam und ist wieder die Nummer 1

Roger Federer seit Montag die bisher älteste Nummer 1

19.02.2018 Rotterdam-Sieger Roger Federer führt seit Montag wie angekündigt zum ersten Mal seit November 2012 und als bisher älteste Nummer eins die Tennis-Weltrangliste an. Mit 36 Jahren und sechs Monaten ist der Schweizer deutlich älter als der bisherige Rekordmann Andre Agassi. Der US-Amerikaner hatte als 33-Jähriger im Jahr 2003 das ATP-Ranking angeführt.
Thiem setzte sich im Finale ohne große Mühe durch

Thiem als Turniersieger zurück - 2. Triumph in Buenos Aires

19.02.2018 Österreichs Tennis-Star Dominic Thiem hat seine fast einjährige titellose Zeit am Sonntag beendet. Der 24-jährige Niederösterreicher holte zum zweiten Mal nach 2016 in Buenos Aires den Turniersieg und seinen insgesamt neunten Karriere-Titel auf der ATP-Tour. Der Ranglistensechste bezwang im Endspiel den Slowenen Aljaz Bedene 6:2,6:4 und ist damit in der argentinischen Hauptstadt weiter unbesiegt.
Der Schweizer ist ab Montag die älteste Nummer 1 der Geschichte

Federer holte in Rotterdam 97. Turniersieg

18.02.2018 Roger Federer hat am Sonntag seinen 97. Turniersieg auf der Tennis-ATP-Tour gefeiert. Der 36-jährige Schweizer fertigte im Endspiel von Rotterdam den sichtlich am Fuß angeschlagenen Bulgaren Grigor Dimitrow in nur 55 Minuten mit 6:2,6:2 ab. Federer übernimmt am Montag die Führung in der Weltrangliste von Rafael Nadal und avanciert dann zur ältesten Nummer eins der Geschichte.
Thiem hatte im Halbfinale wenig Mühe

Thiem fertigte Monfils im Buenos-Aires-Halbfinale 6:2,6:1 ab

17.02.2018 Österreichs Tennis-Star Dominic Thiem hat seine Siegesserie beim ATP-250-Turnier von Buenos Aires fortgesetzt. Der Weltranglistensechste setzte sich am Samstag im Halbfinale gegen den Franzosen Gael Monfils ohne Mühe 6:2,6:1 durch und steht wie bei seiner zuvor einzigen Teilnahme 2016 im Endspiel des 568.190-Dollar-Sandplatz-Events. Vor zwei Jahren hat der 24-Jährige dort den Titel geholt.
Bisher ein super Jahr für Marach/Pavic

Marach/Pavic zogen ins Finale von Rotterdam ein

17.02.2018 Oliver Marach und Mate Pavic sind auf der Tennis-Tour 2018 scheinbar nicht zu stoppen. Das österreichisch-kroatische Duo zog am Samstag mit einem in nur 55 Minuten fixierten 6:1,6:3-Sieg gegen Jean-Julien Rojer/Horia Tecau (NED/ROU) ins Doppel-Finale des ATP-Turniers von Rotterdam ein und gewann damit auch das 17. Match in der laufenden Saison.
Österreichs Nummer 1 ist eine Runde weiter

Thiem mit Sieg gegen Pella ins Halbfinale von Buenos Aires

17.02.2018 Österreichs Tennis-Star Dominic Thiem steht beim ATP-250-Turnier von Buenos Aires im Halbfinale. Der 24-Jährige besiegte den Argentinier Guido Pella am Freitag (Ortszeit) im Viertelfinale in 1:49 Stunden mit 7:6(7),6:4, womit er im Head-to-Head auf 2:2 ausglich. Um den Einzug ins Endspiel geht es am Samstag (nicht vor 19.30 Uhr MEZ) gegen den Franzosen Gael Monfils.
Roger Federer besteigt wieder den Tennis-Thron

Federer ab Montag älteste Nummer eins der Welt

17.02.2018 Roger Federer kehrt auf den Tennis-Thron zurück. Der 36-jährige Schweizer zog am Freitagabend mit einem 4:6,6:1,6:1-Sieg gegen den Niederländer Robin Haase ins Halbfinale des ATP-Hartplatz-Turniers von Rotterdam ein und wird dadurch am Montag fix wieder als Nummer eins der Welt im Ranking aufscheinen.
Im Viertelefinale trifft Federer auf Robin Haase

Roger Federer kurz vor Rückkehr zur Nummer eins

16.02.2018 Nur noch ein Sieg fehlt Roger Federer, um an die Tennis-Weltranglistenspitze zurückzukehren. Der Schweizer setzte sich im Achtelfinale des Turniers von Rotterdam gegen den Deutschen Philipp Kohlschreiber 7:6(8),7:5 durch. Zwischen Federer und der Rückkehr auf den Tennisthron steht noch der Niederländer Robin Haase. Der 30-Jährige setzte sich gegen seinen Landsmann Tallon Griekspoor 6:4,6:0 durch.
Thiem trifft nun auf den nächsten Argentinier

Topgesetzter Thiem in Buenos Aires im Viertelfinale

15.02.2018 Tennisprofi Dominic Thiem ist beim ATP-Sandplatzturnier in Buenos Aires problemlos ins Viertelfinale eingezogen. Der topgesetzte Niederösterreicher besiegte am Mittwoch bei seinem ersten Einsatz nach einem Freilos im Achtelfinale den Argentinier Horacio Zeballos 6:4,6:3. Der Weltranglisten-Sechste entschied damit auch das zweite Duell mit der Nummer 66 des Rankings für sich.
Achtungserfolg für Davis-Cup-Spieler Gerald Melzer

Gerald Melzer bei Turnier in Quito im Viertelfinale

8.02.2018 Gerald Melzer hat sich beim ATP-Tennisturnier in Quito bereits ins Viertelfinale vorgekämpft. Der Niederösterreicher schlug Victor Estrella Burgos aus der Dominikanischen Republik am Donnerstag mit 4:6,6:1,6:4. In der Runde der besten acht bekommt es Melzer nun mit dem in Quito als Nummer zwei gesetzten Albert Ramos-Vinolas zu tun. Der Spanier besiegte den Kolumbianer Roberto Quiroz mit 6:3,3:6,6:3.
Federer und sein neues Lieblingsspielzeug

Federer nach Triumph: "Fühlt sich immer noch surreal an"

29.01.2018 Mit seiner erfolgreichen Titelverteidigung bei den Australian Open in Melbourne hat Superstar Roger Federer nahtlos an sein Traumjahr 2017 angeknüpft. Nach dem 20. Grand-Slam-Titel seiner Karriere rückt bereits der nächste Rekord in greifbare Nähe - die älteste Nummer 1 der Geschichte. Auf Leader Rafael Nadal fehlen ihm aktuell nur 155 Zähler.
Marachs bisheriger Karrierehöhepunkt bugsierte ihn in die Top 6

Doppel-Champion Marach in ATP-Weltrangliste auf Platz 6

29.01.2018 Österreichs Herren-Tennis hat wieder zwei Top-Ten-Spieler: Neben Dominic Thiem, der im Einzel eine Position verlor und nun Sechster ist, kletterte auch Doppel-Spezialist Oliver Marach auf Platz sechs. Der 37-jährige Steirer steht damit so hoch wie noch nie. Er und sein kroatischer Partner Mate Pavic sind nach drei Turniersiegen en suite auch klare Race-Leader im Doppel.
Weiterer Grand-Slam-Sieg - und das mit 36 Jahren

Federer holte mit Australien-Triumph 20. Grand-Slam-Titel

28.01.2018 Auch die große Gegenwehr des kroatischen Außenseiters Marin Cilic hat am Sonntag den 20. Grand-Slam-Titel von Altmeister Roger Federer nicht verhindern können. Der 36-jährige Tennisprofi aus der Schweiz gewann den Fünfsatz-Finalkrimi der Australian Open mit 6:2,6:7(5),6:3,3:6,6:1 und baute seine Führung in der ewigen Major-Bestenliste aus. "Das Märchen geht weiter", sagte Rekordmann Federer.
Federer holte mit Australien-Triumph 20. Grand-Slam-Titel

Federer holte mit Australien-Triumph 20. Grand-Slam-Titel

28.01.2018 Der Schweizer Roger Federer hat zum insgesamt sechsten bzw. zum zweiten Mal in Folge die Australian Open im Tennis gewonnen. Am Sonntag setzte sich der 36-Jährige im Endspiel in Melbourne gegen den Kroaten Marin Cilic mit 6:2,6:7(5),6:3,3:6,6:1 durch und baute damit seine eindrucksvolle Major-Bilanz weiter aus: Federer hält nun bei 20 Grand-Slam-Turniersiegen.
Marach/Pavic legten eine beeindruckende Serie hin

37-jähriger Marach krönte Siegeslauf mit erstem Major-Titel

27.01.2018 Österreich hat einen Tennis-Grand-Slam-Sieger mehr: Oliver Marach erfüllte sich am Samstag an der Seite seines kroatischen Doppelpartners Mate Pavic im Alter von 37 Jahren einen Traum. Das Duo besiegte im Endspiel der Australian Open in Melbourne die Kolumbianer Juan Sebastian Cabal/Robert Farah nach 94 Minuten mit 6:4,6:4. Marach/Pavic teilen sich den Siegerscheck in Höhe von rund 490.000 Euro.
Wozniacki setzte sich in drei Sätzen durch

Wozniacki holte in Melbourne ihren ersten Grand-Slam-Titel

27.01.2018 Nach Paris und New York 2017 gibt es auch in Melbourne ein neues Siegergesicht im Damen-Tennis, allerdings ein überfälliges: Während sowohl die Siege der Lettin Jelena Ostapenko bei den French Open und der US-Amerikanerin Sloane Stephens bei den US Open völlig überraschend gekommen waren, ist es der Dänin Caroline Wozniacki im dritten Finalanlauf gelungen.
Federer geht als Favorit ins Finale

Nur noch ein Sieg fehlt Federer zum 20. Major-Titel

27.01.2018 Die Zahlen sprechen für Roger Federer: Der Titelverteidiger aus der Schweiz ist bei den Australian Open ohne Satzverlust in sein 30. Grand-Slam-Finale eingezogen und liegt zudem im Head-to-Head mit seinem Finalgegner, Marin Cilic, mit 8:1 voran. Der 36-jährige Federer ist am Sonntag (9.30 Uhr MEZ/live Eurosport) gegen den sieben Jahre jüngeren Kroaten Favorit auf seinen insgesamt schon 20. Titel.
Halep ist aktuell in der Weltrangliste voran

Wozniacki gegen Halep als Kampf um die Nummer 1

26.01.2018 Das Endspiel der Australian Open zwischen Simona Halep und Caroline Wozniacki entscheidet am Samstag (09.30 Uhr MEZ) nicht nur über die erste bedeutende Trophäe der noch jungen Saison. Für beide wäre es die Grand-Slam-Premiere, zudem geht es um die Spitzenposition der Weltrangliste. Für eine der Finalprotagonistinnen endet jedenfalls eine lange Zeit des Wartens und der lästigen Rechtfertigungen.
Federer gab im Turnierverlauf noch keinen Satz ab

Chung gibt auf - Federer stürmt ins Melbourne-Finale

26.01.2018 Titelverteidiger Roger Federer ist dem Kroaten Marin Cilic am Freitag ins Finale der Australian Open gefolgt.
Toller Erfolg für ungarisch-französisches Duo

Thiem-Freundin Mladenovic holte mit Babos Doppel-Titel

26.01.2018 Kristina Mladenovic und Timea Babos haben bei den Australian Open den Titel im Damen-Doppel gewonnen. Das französisch-ungarische Tennis-Duo setzte sich am Freitag gegen die favorisierten Russinnen Jekaterina Makarowa und Jelena Wesnina mit 6:4,6:3 durch. Für Dominic Thiems Freundin Mladenovic und Babos war es der erste gemeinsame Sieg bei einem Grand-Slam-Turnier.
Halep rang Kerber nieder

Damen-Endspiel in Melbourne lautet Halep gegen Wozniacki

25.01.2018 Das Damen-Finale der mit 35,67 Mio. Euro dotierten Australian Open heißt Simona Halep gegen Caroline Wozniacki.
Siegesserie von Marach und Pavic hält an

Marach/Pavic nach Wimbledon auch im Australian-Open-Finale

25.01.2018 Oliver Marach und sein Doppelpartner Mate Pavic haben am Donnerstag ihren großartigen Lauf in diesem Jahr fortgesetzt.
Der Siegeslauf des Schweizers geht weiter

Federer zum 14. Mal im Halbfinale der Australian Open

24.01.2018 Titelverteidiger Roger Federer hat zum 14. Mal das Halbfinale der Australian Open erreicht.
Marach freut sich über den Aufstieg

Marach/Pavic im Halbfinale der Australian Open

24.01.2018 Oliver Marach und Mate Pavic haben am Mittwoch ihre Siegesserie bei den Australian Open prolongiert.
Ein Jahr nach der Geburt ihrer Tochter steht Williams wieder am Platz

Tennis: Serena Williams gibt Comeback bei Fed Cup im Februar

24.01.2018 Die frühere Weltranglisten-Erste Serena Williams steht nach ihrer einjährigen Babypause im Fed Cup Mitte Februar vor ihrem offiziellen Comeback.
Edmund eliminierte Dimitrow

Verletzter Nadal gab in Melbourne gegen Cilic auf

23.01.2018 Die Neuauflage des Vorjahres-Finales bei den Tennis-Australian-Open ist geplatzt. 2017-Finalist Rafael Nadal musste am Dienstag in seinem Viertelfinale gegen den als Nummer sechs gesetzten Marin Cilic nach einer Spielzeit von 3:47 Stunden beim Stand von 6:3,3:6,7:6(5),2:6,0:2 aufgeben. Cilic, US-Open-Sieger 2014, spielt nun gegen den ungesetzten Briten Kyle Edmund um den Finaleinzug.
Elise Mertens setzte sich gegen Jelina Switolina klar durch

Wozniacki und Mertens stehen im Australian-Open-Halbfinale

23.01.2018 Die Dänin Caroline Wozniacki und die Belgierin Elise Mertens bestreiten das erste Damen-Halbfinale der Tennis-Australian-Open. Wozniacki gewann in Melbourne im letzten Dienstag-Spiel gegen die ungesetzte Spanierin Carla Suarez Navarro 6:0,6:7(3),6:2. Davor hatte die heuer weiter bei nur einer Niederlage haltende Mertens die Ukrainerin Elina Switolina 6:4,6:0 besiegt.
Thiems Kampf blieb unbelohnt

Thiem im Achtelfinale von Melbourne gescheitert

22.01.2018 Damit hatte kaum jemand gerechnet: Dominic Thiem musste sich einem groß aufspielenden Tennys Sandgren, der vor diesen Australian Open nur Insidern bekannt war, beugen. Thiem unterlag der Nummer 97 der Welt am Montag im Achtelfinale nach 3:54 Stunden mit 2:6,6:4,6:7(4),7:6(7),3:6. Der US-Amerikaner trifft nun auf den Südkoreaner Chung Hyeon, der den Serben Novak Djokovic niederrang.