Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VOL.AT
  • Reise national

  • Der Fahrtendienst "Uber" stellt seinen Service in Wien vorübergehend ein.

    Fahrtendienst "Uber" stellt Service in Wien vorübergehend ein

    Vor 12 Stunden Taxi 40100 hat im Frühjahr 2018 eine Klage gegen den Fahrtendienst "Uber" eingereicht. Das Handelsgericht Wien gab dem Taxi-Unternehmen vorläufig recht. Alle drei Services, die in Wien angeboten werden, werden ab dem heutigen Mittwochabend eingestellt, teilte eine Sprecherin mit. 
    In der Business Class von Emirates beginnt die Hochzeitsreise.

    5 Reisetipps für die Flitterwochen

    Vor 1 Tag Damit bei der Planung der Flitterwochen nach der Traumhochzeit alles klappt, müssen Neuvermählte ein paar Formalitäten beachten. Auch die Auswahl des Reisezieles soll gut überlegt sein. Hier finden Sie fünf Tipps für die perfekte Hochzeitsreise.
    Hilfreiche Tipps für den nächsten Urlaub können unangenehme Situationen vermeiden.

    Urlaub: Hilfreiche Tipps der anderen Art

    18.04.2018 Im Urlaub kann es schnell passieren, dass man durch ein alltägliches Verhalten in ein unerwartetes Fettnäpfchen tritt. Um unangenehme Situationen zu vermeiden, hat checkfelix.com ein paar hilfreiche Tipps zum richtigen Verhalten im Urlaub veröffentlicht.
    Was darf das Sicherheitsteam der Wiener Linien? Hier alle Infos zu den neuen Öffi-Securities.

    Öffi-Securities: Was darf das neue Sicherheitsteam der Wiener Linien?

    17.04.2018 Seit Mitte August 2017 sind die ersten Security-Mitarbeiter der Wiener Linien im Einsatz. Bis Ende 2019 soll das Team weiter ausgebaut werden, bis rund 330 Mitarbeiter für die Öffi-Sicherheit im Einsatz sein werden. Natürlich ist das Personal vorrangig darum bemüht, schwierige Situationen friedlich zu klären, doch was wenn die Lage eskaliert? Was darf das Sicherheitsteam? VIENNA.at hat bei Pressesprecher Daniel Amann nachgefragt.
    Öffi-Pendler wünschen sich in der Ostregion bessere Verbindungen zur Randzeiten und mehr Sitzplätze.

    Pendler in und um Wien wollen bessere Verbindungen zu Randzeiten und mehr Sitzplätze

    13.04.2018 Eine Online-Befragung der Arbeiterkammern (AK) Wien, Niederösterreich und Burgenland mit über 1.900 Teilnehmern hat ergeben, dass die Pendler der Ostregion sich bei den öffentlichen Verkehrsmitteln bessere Verbindungen außerhalb der Hauptverkehrszeiten und mehr Sitzplätze wünschen. Die besten Bewertungen erhielten die Ausstattungen der Bus- und Bahn-Haltestellen.
    CAT-Ticket-Besitzer können nun auch schon in Wien Mitte ihr Gepäck abgeben und einchecken.

    Mit CAT-Ticket: Check-In für Eurowings-Passagiere nun auch in Wien Mitte möglich

    4.04.2018 Ab sofort haben Passagiere der Fluglinie Eurowings die Möglichkeit, ihr Gepäck bereits im Wiener Stadtzentrum einzuchecken. Im Shoppingcenter "Wien Mitte - The Mall" befindet sich ein CAT City Check-In, bei dem die Koffer bis 75 Minuten vor Abflug aufgegeben werden können.
    Die neue Streckenführung der Badner Bahn in Wien.

    Badner Bahn: Streckenführung in Wien geändert

    4.04.2018 Die Badner Bahn fährt nach Ostern mit neuem Fahrplan: In Wien die Streckenführung leicht geändert. Eine Haltestelle wurde aufgelassen, dafür drei neue Stopps installiert.
    Die Piloten bei Laudamotion bekommen ab Juni eine Gehaltserhöhung.

    Niki Lauda zahlt den Laudamotion-Piloten bis zu 155.000 Euro jährlich

    31.03.2018 Niki Lauda löst sein Versprechen ein: Via Brief soll Lauda seinen Mitarbeitern mitgeteilt haben, dass das Grundgehalt als Kapitän bei der neuen österreichisch-irischen Fluglinie Laudamotion ab 1. Juni 2018 um 14.000 Euro brutto angehoben wird - auf bis zu 155.000 Euro brutto jährlich.
    Der Osterreiseverkehr durch Österreich ist laut ÖAMTC stärker, als befürchtet.

    Stau durch Osterreiseverkehr: "Viel mehr als befürchtet" - auch in und um Wien

    30.03.2018 "Generell ist sehr, sehr viel los - viel mehr als befürchtet", kommentiert Harald Lasser vom ÖAMTC Freitagmittag die Situation auf Österreichs Straßen. Der Verkehr bewegt sich vor dem Osterwochenende vor allem von Deutschland in Richtung Osten, wo derzeit zahlreiche Gastarbeiter unterwegs seien, so Lasser. Auch die Wiener Außenring Autobahn (A21) und die Ostautobahn (A4) sind betroffen. Staus und Verzögerungen sind einzuplanen.
    Die Service-Points ersetzen die Stationsüberwachungsbereiche.

    Wiener Linien: Service-Points ersetzen Stationsüberwachung

    28.03.2018 Die Wiener Linien rüsten ihre Stationsüberwachungsbereiche auf Service-Points um, um den Fahrgästen eine Anlaufstelle zum Öffi-Angebot zu bieten. Zusätzlich werden Infosäulen errichtet, die mit einem Bildschirm ausgestattet sind. Hier können die Auskunftswünsche direkt an einen Mitarbeiter in der Leitstelle gerichtet werden.
    Die Fahrgastvertretung übt Kritik an den Plänen der Bundesregierung.

    Budget für Auto statt Bahn: Kritik an umweltfeindlichem Denken in der Verkehrspolitik

    24.03.2018 Die Fahrgastvertretung probahn übt Kritik an der Bundesregierung. In der Verkehrspolitik sei kein neues Denken erkennbar - man erwarte die Beschlussfassung und Dotierung eines Masterplan-Budgets mit dem Ziel, eine fahrgast- und umweltfreundliche Mobilität umzusetzen. Eine flächendeckende Schwerverkehrsabgabe sei innerhalb der EU analog zu Schweiz dringend erforderlich.
    Der "Twin City Liner" startete in die 13. Saison.

    Saisonstart der "Twin City Liner": Via Schnellkatamaran von Wien nach Bratislava

    23.03.2018 Am heutigen Freitag startete der "Twin City Liner" in die 13. Saison. Ab sofort pendeln die beiden Schnellkatamarane wieder regelmäßig zwischen der Wiener Innenstadt und der Altstadt von Bratislava.
    Die wegfinder-Homepage kombiniert wie die App lokale mit nationalen Verkehrsmitteln.

    Wiener App "wegfinder" bietet Öffi-Tickets für ganz Österreich an

    23.03.2018 Die Wiener App wegfinder erweitert ihr Öffi-Ticketangebot. Nach erfolgreicher Testphase für die ÖBB und den Verkehrsverbund Ost-Region können Tickets für alle Bundesländer über wegfinder gekauft werden. Zusätzlich zur App werden Tickets ab sofort auch auf der Website wegfinder.at verkauft.
    Garantiert höhere Temperaturen als hierzulande: Trend-Destination Dubai

    Städtetrips zu Ostern bei Österreichern am beliebtesten

    19.03.2018 Passend zur aktuellen Wetterlage hat checkfelix das Reiseverhalten der Österreicher unter die Lupe genommen und wo es die vor der eisigen Kälte Flüchtenden rund um das Osterfest so hinzieht.
    Österreich bekommt Zuwachs bei den Schnellladestationen für E-Autos.

    Autobahnen & Schnellstraßen werden flächendeckend mit E-Ladestationen ausgestattet

    16.03.2018 Bis Ende 2018 will die Asfinag Österreichs Autobahnen und Schnellstraßen flächendeckend mit E-Ladestationen ausstatten. Pro 100 Kilometer wird dann eine der 23 Schnellladestationen zu finden sein.
    Bei der WESTbahn soll man künftig Tickets für ganz Österreich kaufen können.

    WESTbahn will Ticket-Shop für ganz Österreich anbieten

    28.02.2018 Die WESTbahn erweitert ihren Ticketshop. Zukünftig werden Kunden nicht nur die Haltestellen zwischen Wien und Salzburg angezeigt, auch weitere Destinationen innerhalb Österreichs und Deutschland werden hinzugefügt. Möglich macht das eine Kooperation mit der App Trainline.
    Auch die Egypt Air taucht im Negativ-Ranking auf.

    Turbulenzen und Co.: Das sind die unsichersten Airlines der Welt

    26.02.2018 Jacdec beobachtet ständig den Flugbetrieb auf den Routen dieser Welt: Jetzt wurde das Ranking für 2017 veröffentlicht.
    Derzeit werden als zentraler Busterminal in Wien die Waldmanngründe beim Hauptbahnhof favorisiert.

    Wien will zentralen Busterminal einrichten

    23.02.2018 Derzeit wird von der Stadt Wien die Einrichtung eines zentralen Fernbusterminals geprüft, erläuterte Planungs- und Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou (Grüne) am Freitag in der Fragestunde des Gemeinderats. Man favorisiere die sogenannten Waldmanngründe beim Hauptbahnhof. Der Verteilerkreis dürfte hingegen nicht mehr angedacht sein.
    Niki Lauda setzt bei seiner Fluggesellschaft wieder auf Leiharbeiter.

    Niki Lauda stellt seine Fluggesellschaft erneut mit Leiharbeitern auf: Kritik

    21.02.2018 Erneut wird Niki Lauda seine Fluggesellschaft mit Leiharbeitern aufstellen. Den Mitarbeitern werden beim Neustadt der Pleite-Airline Niki als Laudamotion laut APA-Infos zwei Dienstverträge angeboten - einer davon direkt bei Laudamotion und einer bei der neugegründeten Personalleasing-Tochter. Laut Medienberichten vom Mittwoch bestätigte Lauda die Vorgangsweise. Die Gewerkschaft ist erzürnt.
    Niki Lauda geht mit der Fluggesellschaft Condor eine enge Zusammenarbeit ein.

    Niki Laudas neue Fluggesellschaft will zusammen mit Condor abheben

    16.02.2018 Laudamotion, die neue Fluggesellschaft von Niki Lauda, arbeitet ab sofort eng mit der Thomas-Cook-Tochter Condor zusammen. Auf der Condor-Website können ab sofort Flüge zu spanischen Zielen ab den Flughäfen Düsseldorf, Frankfurt, Stuttgart und Basel gebucht werden.
    Alle 60 Railjet-Züge der ÖBB wurden mit Defibrillatoren ausgestattet.

    Alle ÖBB-Railjets ab sofort mit Defibrillatoren ausgestattet

    12.02.2018 Die 60 Railjet-Züge der ÖBB wurden nun mit Defibrillatoren ausgestattet. Die Zugbegleiter sind an den Geräten geschult worden, außerdem sei jeder Fahrgast in der Lage, die Defis zu verwenden, so Valerie Hackl, Vorstandsmitglied der ÖBB Personenverkehrs AG bei einem Pressegespräch am Wiener Hauptbahnhof am Montag.
    Die ÖBB sind auf der Suche nach einem "kreativen" Namen für ihren 101. Cityjet.

    ÖBB sucht "kreativen" Namen für 101. Cityjet

    9.02.2018 Die ÖBB suchen einen Namen für den 101. Cityjet, den sie demnächst in Betrieb nehmen. Bis 18. Februar werden "kreative" Vorschläge entgegen genommen. Ein Jury wählt dann fünf Ideen aus, über die ab 22. Februar eine Woche lang abgestimmt werden kann.
    Das neue Pauschalreisegesetz gilt nicht für Buchungen über Internet-Plattformen.

    Neues Pauschalreisegesetz gilt nicht für Checkfelix, Opodo & Co

    7.02.2018 Bei Buchungen ab 1. Juli kommt das neue Pauschalreisegesetz (PRG) zur Anwendung und bietet den Konsumenten mehr Schutz bei Insolvenzen. Das gelte aber nicht für Urlaube, die über Internet-Reiseportale wie Opodo oder Checkfelix selbst zusammengestellt werden, so Verkehrsbüro-Sprecherin Andrea Hansal.
    Vor der Skihütte einfach die Ski abstellen? Ein leichtes Ziel für Skidiebe.

    Vorsicht im Skiurlaub: Mehr als 4.000 gestohlene Wintersportgeräte jährlich

    30.01.2018 Vorsicht vor Dieben im Skiurlaub: unbeaufsichtigte Skier oder Snowboards sind eine schnelle und lukrative Beute. In der Wintersaison 2016 wurden etwa über 4.000 solcher Diebstähle angezeigt. Über die Hälfte davon alleine in Tirol.
    Zahlreiche Passagiere werden nach der Insolvenz auf ihren Kosten sitzen bleiben.

    Von Niki- und Air-Berlin-Insolvenzen betroffene Passagiere haben schlechte Karten

    26.01.2018 Passagiere, die von den Pleiten der Air Berlin und Niki betroffen sind, können noch wenige Tage Forderungen anmelden. Allerdings werden aber wohl wenige ihr Geld zurück bekommen, wie der deutsche Insolvenzverwalter bereits klargestellt hat. Bei Buchungen nach dem 15. August sieht es anders aus - diese Gelder liegen nämlich auf einem Treuhandkonto - und eventuell bei Entschädigungsansprüchen gegen Niki.
    Air Malta verbindet seit kurzem auch Wien mit Catania.

    Air Malta will Verbindung nach Wien verstärken

    23.01.2018 Air Malta bietet künftig mehr Routen in Europa an. Ab dem 19. Jänner bietet die Airline erstmals die Verbindung Catania-Wien an. Besonders für Urlaubsreisende soll das interessant sein.
    Die Airline Niki geht zurück an ihren Gründer Niki Lauda.

    Airline Niki wird an Gründer Niki Lauda verkauft

    23.01.2018 Überraschend teilten die beiden Insolvenzverwalter Ulla Reisch und Lucas F. Flöther am Dienstagmorgen per Aussendung mit, dass im dritten Anlauf nun offenbar doch Airlinegründer Niki Lauda im Ringen um die Zukunft der insolventen Airline Niki zum Zug kommt.
    Niyama Private Island

    Ab ins Paradies – ab auf die Malediven

    18.01.2018 Genug von Schnee und grauer Nebeldecke? Entdecken Sie hier die schönsten Plätze der Malediven!
    Norbert Hofer (FPÖ) verspricht den Niki-Mitarbeitern die vollste Unterstützung der Regierung.

    Niki-Insolvenz: Regierung verspricht Mitarbeiter zu unterstützen

    16.01.2018 Die Regierung verspricht den Mitarbeitern der insolventen Air-Berlin-Tochter Niki vollste Unterstützung. Man werde "alles tun, damit die Mitarbeiter eine Zukunft haben", so Infrastrukturminister Norbert Hofer (FPÖ) vor dem Ministerrat am Dienstag. Niki habe zwei große Assets, nämlich die Start- und Landerechte (sogenannte Slots) und das Know-how der Mitarbeiter. Diese seien ein "großes Kapital".

    Der perfekte Babymoon im Hotel Ebner's Waldhof am Fuschlsee im Salzkammergut

    16.01.2018 Eine letzte Reise zu zweit, bevor das Baby kommt: Paare, die in Kürze Eltern werden, haben oftmals Lust, sich noch einmal zu zweit so richtig zu entspannen und verwöhnen zu lassen. Was läge da näher als ein Luxus-Urlaub mit Wellness-Genuss und kulinarischen Freuden in einem hochkarätigen österreichischen Hotel. VIENNA.at hat in Sachen Babymoon Ebner's Waldhof am Fuschlsee besucht.