Mehr Nachrichten aus Gaschurn
Akt.:

Neues Gipfelkreuz für Vorarlbergs höchsten Berg Piz Buin

Segnung im Beisein von LH Wallner bei der Wiesbadener Hütte auf 2.443 Metern Seehöhe Segnung im Beisein von LH Wallner bei der Wiesbadener Hütte auf 2.443 Metern Seehöhe - © VLK
Gaschurn – Der höchste Berg Vorarlbergs, der 3.312 Meter hohe Piz Buin im Silvretta-Massiv, hat seit Donnerstag ein neues Gipfelkreuz.

Korrektur melden

Das von Lehrlingen angefertigte Kreuz aus Metall und Holz wurde am Mittwoch auf der Wiesbadener Hütte (2.443 Meter) im Beisein von Landeshauptmann Markus Wallner (V) eingesegnet und dann per Hubschrauber zum Gipfel geflogen, wo es von Spezialisten auf einem neuen Betonfundament mit Blitzschutz verankert wurde, informierte die Vorarlberger Landeskorrespondenz (VLK).

Altes Kreuz hielt Wetterextremen nicht mehr stand

Dem alten Kreuz, das vermutlich in den 1950er Jahren angebracht wurde, hatten die Wetterextreme arg zugesetzt. Zuletzt sei es sogar in Schräglage geraten, so Andreas Schmidt, Leiter der Sektion Vorarlberg des Österreichischen Alpenvereins (OEAV). Darum habe man sich seitens des OEAV entschlossen, ein neues Kreuz in Auftrag zu geben. Das alte Kreuz wurde bereits in der Vorwoche abmontiert. Für den Alpenverein habe die Aufstellung des Gipfelkreuzes auf dem Piz Buin besondere Bedeutung, schließlich feiere der Verein heuer sein 150-jähriges Bestehen.

Landeshauptmann Wallner war bereits am Mittwoch gemeinsam mit Schmidt und dem Landesleiter der Bergrettung, Gebhard Barbisch, zur Wiesbadener Hütte aufgestiegen, wo Josef Egle, Gemeindepfarrer von Gaschurn (Montafon), das Kreuz segnete. Die Lehrlinge hätten beste Arbeit geleistet, das Kreuz werde das Dach Vorarlbergs für viele Jahrzehnte zieren, so Wallner. Am Donnerstag stieg Wallner dann gemeinsam mit Mitgliedern der Alpenvereins- und der Bergrettungsjugend zum Gipfel auf, um ein neues Gipfelbuch beim Kreuz anzubringen.

(APA)

Werbung


Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Steirische Woche und Ganslessen
Partenen. Vom 23. Oktober bis 2. November2014 typisch steirisch essen in gemütlicher  Atmosphäre. Lassen sie sich [...] mehr »
Frauenbewegung unterwegs in den Bregenzwald
Gaschurn-Partenen/St. Gallenkirch/Gortipohl. An einem wunderschönen Herbsttag fuhren wir Frauen der Frauenbewegung [...] mehr »
Preisjassen des PV Partenen
Gaschurn. Das Preisjassen findet am Sonntag, 26. Oktober 2014 um 14.00 Uhr im Partenerhof statt. mehr »
2. Lehrlingsmesse Montafon
Montafon/Bludenz. Nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr veranstaltet die WIGE Montafon die 2. Lehrlingsmesse [...] mehr »
Neue Öffnungszeiten: Bauhof und Altstoffsammelzentrum
Ab 1. Dezember 2014 gelten beim Bauhof und Altstoffsammelzentrum in Gaschurn neue Öffnungszeiten. mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!