Neues Business-Class-Hotel für Wien

Akt.:
0Kommentare
Neues Business-Class-Hotel für Wien

0
0

Am ehemaligen Standort des IMAX-Kinos nahe dem Technischen Museum kann man sich ab sofort in den 233 Zimmern und Suiten eines neuen Hotels so richtig verwöhnen lassen. Im Vier-Sterne-Plus-Hotel Austria Trend Hotel Park Royal Palace Vienna nächtigt man schon ab 140 Euro in Wien - und das mit allem Drum und Dran.

Bei der Eröffnung des neuen Luxushauses am 3. Oktober 2011 war ein besonderer Stargast anwesend: die Staatsopernballerina und ORF-Jurorin Karina Sarkissova. Sie fungierte als Baupatin des Hotels in 1140 Wien, in dem es sogar eine Suite mit ihrem Namen gibt. Die Sarkissova-Suite umfasst 72 Quadratmeter, in denen sich viele Deko-Elemente finden, die an Ballett erinnern. Sogar ein Paar Ballettschuhe, die Sarkissova selbst einmal in der Staatsoper getragen hat, wurden in das Zimmer integriert.

Doch auch für Nicht-Ballett-Fans hat das Hotel einiges zu bieten: einen Wellness- und Fitnessbereich, eine Bar, ein Café, ein Restaurant, einen Festsaal, einen hoteleigenen Park und einen 900 Quadratmeter großen Konferenzbereich. Auch 21 „modern, aber bewusst nicht modisch“ gestaltete Suiten warten auf anspruchsvolle Gäste. Das Wiener Hotel verfügt durch die Lage in der Schlossallee 8 über einen wunderbaren Ausblick über den Auer-Welsbach-Park bis zum Schloss Schönbrunn. Die vorherrschende Farbe, die Interieur und Außenfassade des neuen High-Class-Hotels in Wien ziert, ist übrigens Gold.

Hotel in Wien: Wer will, kann einziehen

Bisher darf sich das neue Hotel, das zur Premium-Edition des Betreibers Austria Trend Hotels & Resorts gehört, jedenfalls über regen Zulauf freuen - und das bei Städtetouristen und Businessgästen gleichermaßen. Wer eine längerfristige Unterkunft in Wien sucht, wird im Austria Trend Hotel Park Royal Palace Vienna ebenfalls fündig, denn in den beiden obersten Etagen entstehen noch bis Mitte Oktober zehn "Serviced Apartments" von 130 bis 180 Quadratmetern Größe, die bei Bedarf für bis zu fünf Jahre gemietet werden können.

Seitens des Technischen Museums freut man sich jedenfalls über die neuen Nachbarn. Hotel und Museum wollen in Zukunft kooperieren und sollen durch eine Brücke verbunden werden, die bei Events als Durchgang zwischen den beiden Häusern dient. Auch die Tiefgarage des Museums sollen die Gäste des Hotels in Wien zu günstigen Konditionen mitbenutzen können.

Schlossallee 8, Wien

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Verkehr in Vorarlberg

Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!