GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neuer Verein sorgt für „Kultur im Löwen“

Die Gründungsmitglieder des neuen Vereines
Die Gründungsmitglieder des neuen Vereines "Kultur im Löwen" ©TF
Hohenems. Mit regelmäßigen Kulturveranstaltungen im Löwen-Saal – Schwerpunkt Musik, darstellende Kunst und Literatur – will der kürzlich neu gegründete Verein „Kultur im Löwen“ die Hohenemser Kulturszene ergänzen und beleben.

Neben dem einwöchigen Festival „Homunculus – Festival für Puppen, Pointen & Poesie“ im Frühling und dem Mundart-Festival „All´s Dialekt“, das im vergangenen Herbst recht erfolgreich über die Bühne des Löwensaales ging, sowie weiteren Kulturveranstaltungen möchte der neue Verein langfristig Kultur  in den Löwensaal und damit ins Stadtzentrum bringen.

„Wir wollen vor allem in den festivalfreien Monaten zu einer Stärkung des Löwen als Kleinkunst- und Theaterbühne beitragen“, erklärt der Präsident von „Kultur im Löwen“, Heribert Amann. Der Götzner Architekt ist auch für die Programmgestaltung der Konzerte im Feldkircher Theater am Saumarkt mitverantwortlich. „Durch regelmäßig von uns organisierte Veranstaltungen möchten wir dazu beitragen, Hohenems zu einer Kulturstadt im Rheintal zu machen“, ergänzt Vizepräsident Dieter Heidegger.

Vize-Bgm. und Kulturstadtrat Günter Linder erwartet sich vom neuen Kulturverein eine „qualitätsvolle Belebung des Löwen und somit auch des Emser Zentrums“ und zeigt sich besonders angetan von der beabsichtigten „Auseinandersetzung und Förderung zeitgenössischen Kunstschaffens“, wie es die Vereinsstatuten vorsehen.

Die Auftaktveranstaltung des  „Kultur im Löwen“-Programmes findet bereits am Mittwoch, 30. Mai mit „Flugblind. Blindflug 2 – die Revanche“ statt. Im Anschluss an das Kabarett mit Georg Nussbaumer und Stefan Vögel gibt´s Livemusik mit „George & Michael“ zu hören. Am 4. Juni folgt das Kabarett „Duo 3 Schwestern“ mit Pia Mock und Gabi Fleisch.

Der Schauspieler, Sänger und Liedermacher Karsten Troyke wird im November den am 22. 11. 2011 verstorbenen Kabarettisten, Komponisten, Sänger und Dichter Georg Kreisler mit einem Liederabend würdigen. Am 12. Dezember folgt die Vorarlberg-Premiere von „Heuer schenken wir uns nichts“ mit Serge Falck und Sigrid Spörk. Davor, im November 2012, gibt die irische Band „Altan“ ein Konzert im Löwen. (THE)

 

„Kultur im Löwen“: 

Präsident: Heribert Amann

Vize-Präs.: Dieter Heidegger

Schriftführer: Martin Hölblinger

Finanzen: Markus Brüstle

Beiräte:

Mario Amann

Bernhard Klien

Gerhard Dobnik

Klaus Gasser

Armin Weber

Mario Lechner

 

Mitgliedsbeitrag:

2012: 20 Euro, ab 2013: 30 Euro

Vorteile für Mitglieder:

Einladung zu Künstlergesprächen

Ermäßigter Eintritt 5 Euro pro Veranstaltung

Erstinformationen – Erstbuchungsmöglichkeit

Stimmreht bei der Generalversammnlung

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Hohenems
  3. Neuer Verein sorgt für „Kultur im Löwen“
Kommentare
Noch 1000 Zeichen