GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neuer Sex-Trend bringt frischen Schwung ins Liebesleben

Beim
Beim "Slow-Sex" geht es nicht um den Orgasmus. ©handout: Glomex
Der "Quickie" ist out, jetzt erobert ein neuer Sex-Trend die Schlafzimmer: "Slow-Sex".

Slow-Sex heißt ein neuer Sex-Trend: Dabei sollen neue Lustzentren erforscht werden und die Partner sich näher kommen. Bei sexuellem Frust kann es für beide Partner sehr entspannend wirken, wenn sie mal neues ausprobieren oder ganz und gar auf Sex verzichten.

Video: Neuer Sex-Trend

“Slow-Sex” wird in drei Phasen unterteilt.

  1. Vorspiel: Leichte Küsse, Massagen, Streicheleinheiten
  2. Positionswechsel
  3. Sexueller Höhepunkt (mit oder ohne Orgasmus)

“Slow-Sex” muss nicht unbedingt in einem Orgasmus enden, darum geht es bei diesem Trend vordergründig aber nicht.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Sexy
  3. Neuer Sex-Trend bringt frischen Schwung ins Liebesleben
Kommentare
Noch 1000 Zeichen