Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neuer Panoramawinterwanderweg im Dreiklang ab Dezember geöffnet

Die drei Bürgermeister Anton Mähr, Gerold Mähr und Walter Rauch sowie Dreiklang-GF Matthias Mayr beim Ausgangspunkt des neuen Winterwanderwegs am Hensler in Dünserberg
Die drei Bürgermeister Anton Mähr, Gerold Mähr und Walter Rauch sowie Dreiklang-GF Matthias Mayr beim Ausgangspunkt des neuen Winterwanderwegs am Hensler in Dünserberg ©ARGE Dreiklang
Dreiklang Schnifis/Düns/Dünserberg: Ein neuer Winterwanderweg verbindet die Bergstation der Seilbahn Schnifis mit dem Dünser Älpele und dem Gerachhaus 
Dreiklang

Im Zuge der Umsetzung des Dreiklang-Tourismuskonzepts wurde im Herbst eine neue Winterwanderwegverbindung geschaffen. In Zukunft wird es möglich sein, dass Winterwanderer mit der Seilbahn von Schnifis bis zur Bergstation fahren und anschließend ohne die Zuhilfenahme von Schneeschuhen über einen knapp 4,5 Kilometer langen maschinell präparierten Winterwanderweg vom Hensler über das Dünser Älpele und das Gerachhaus bis nach Dünserberg/Boden wandern können. Ab dort besteht dann die Möglichkeit zur Rückkehr zur Talstation entweder mit dem öffentlichen Bus der Linie 75a oder natürlich auch zu Fuß.

Der Höhenunterschied beträgt 230 Höhenmeter. Somit ist der neue Panoramawinterwanderweg auch optimal für Familien mit Kindern geeignet. An den Anfangs- und Endpunkten sowie am höchsten Punkt laden gemütliche Gasthäuser zum Verweilen ein. Der Ausblick reicht von den Gletscherregionen der Silvretta und den hohen Gipfeln des Verwall über den gesamten Rätikon bis hin zum Alpstein in der Ostschweiz.

Die Errichtung des Wanderwegs ist eine weitere gemeinsame Initiative der Dreiklanggemeinden Schnifis, Düns und Dünserberg in enger Kooperation mit der Seilweggenossenschaft und dem Wirt des Gerachhauses.

„Hoch über dem Nebelmeer zu wandern, die Sonne und den Ausblick genießen. Das zeichnet den neuen Winterwanderweg aus“, geraten die drei Bürgermeister Anton Mähr, Gerold Mähr und Walter Rauch ins Schwärmen, wenn sie an den neuen Winterwanderweg denken.

„Die neue Wegverbindung ist die erste Umsetzung unseres Tourismuskonzepts. Wir setzen auch in Zukunft auf den sanften Tourismus. Ruhe und Erholung sind uns wichtig. Im nächsten Sommer planen wir die Errichtung eines Geschichten- und eines Käsewanderweges sowie eines Kinderspielplatzes bei der Bergstation“, so Dreiklang-GF Matthias Mayr.

Florian Burtscher als Mitinitiator und Wirt des Gerachhauses ergänzt abschließend: „Ich werde den neuen Winterwanderweg mit meiner Pistenraupe präparieren und bin froh, dass wir diese Idee so schnell umsetzen konnten.“

Das Gerachhaus hat ab dem 08.12. geöffnet und die Seilbahn Schnifisberg fährt im Winterbetrieb von Freitag bis Sonntag. Während den Schulferien fährt die Bahn die gesamte Woche.

 

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Düns
  • Neuer Panoramawinterwanderweg im Dreiklang ab Dezember geöffnet
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen