Akt.:

Neuer Finanzchef bei Zumtobel-Tochter Tridonic

Tridonic, Hersteller von Lichtkomponenten, erhält neuen Finanzchef. Tridonic, Hersteller von Lichtkomponenten, erhält neuen Finanzchef. - © VOL.AT/Philipp Steurer
Dornbirn – Bei der Zumtobel-Tochter Tridonic kommt es zu einem Wechsel des Finanzchefs. Der bisherige CFO Werner Blum ist aus dem Unternehmen ausgeschieden, zum Nachfolger wurde Christoph Komatz bestimmt, bestätigte Zumtobel-Pressesprecherin Astrid Kühn-Ulrich der APA einen Bericht der wirtschaftspresseagentur.com.

Komatz war bisher im Konzern-Controlling des börsenotierten Lichtkonzerns Zumtobel tätig gewesen. Blum arbeitete seit den 1990er Jahren im Finanzbereich von Tridonic, seit 2007 als Geschäftsführer. Er ist nach Walter Ziegler (CEO) und Rüdiger Kofahl (COO) der dritte langjährige Tridonic-Geschäftsführer, der das Unternehmen verlässt. Ziegler und Kofahl hatten sich per Ende Jänner von Tridonic verabschiedet, ihre Posten werden von Alfred Felder (CEO, per 1. November) und Gavin Brydon (COO, seit 1. Juni) besetzt.

(APA)

Werbung
Korrektur melden



Ort: Färbergasse 15, 6850, Dornbirn
Mitarbeiter:
Umsatz:
Webseite: http://www.tridonic.com

Wenn es um Beleuchtungskomponenten, Lichtmanagementsysteme und LED geht verlassen sich nicht nur Leuchtenhersteller und Lichtplaner auf die technische Expertise von Tridonic. Immer mehr Endkunden, Planer, Elektriker und Architekten erkennen, dass sich Energieeffizienz, Zuverlässigkeit und Qualität auch bei den einzelnen Komponenten ihrer Beleuchtungsinstallationen auszahlen. Tridonic hat es sich zur Aufgabe gemacht, Ihre Anwendungen genau zu kennen und durch innovative Entwicklungen zu unterstützen, die es Ihnen ermöglichen, funktionelle und wirtschaftlich überlegene Lichtlösungen zu realisieren. Dies ist nur durch nachhaltige, partnerschaftliche und enge Zusammenarbeit möglich. Sie bei Ihren Projekten kompetent zu beraten und zu begleiten, von der Vorbereitung über die heiße Projektphase bis über den Projektabschluss und die Installation hinaus, das versteht Tridonic unter werthaltiger Partnerschaft über viele Jahre hinweg. weiterlesen »
Ort: Höchster Straße 8, 6850, Dornbirn
Mitarbeiter:
Umsatz:
Webseite: http://www.zumtobelgroup.com

Die Zumtobel Group mit Konzernsitz in Dornbirn, Vorarlberg (Österreich), zählt zu den wenigen Global Playern der Lichtindustrie. Die Unternehmensgruppe, die aus der 1950 gegründeten Elektrogeräte und Kunstharzpresswerk W. Zumtobel KG hervorging, beschäftigte zum Bilanzstichtag 30.04.2013 7.162 Mitarbeiter (VJ: 7.456) und erreichte im Geschäftsjahr 2012/13 einen Konzernumsatz von 1.243,6 Mio EUR (VJ: 1.280,3 Mio EUR). Der Lichtkonzern verfolgt eine Mehrmarkenstrategie: Im Geschäft mit professionellen Leuchten und Lichtlösungen tritt das Unternehmen mit den Marken Zumtobel und Thorn auf. Das Geschäft mit Lichtkomponenten (Betriebsgeräte, Lichtmanagement, LED-Komponenten/Module) geschieht durch die Marke Tridonic. Das Geschäftsjahr der Zumtobel Gruppe läuft vom 1. Mai bis 30. April. Weitere Informationen unter www.zumtobelgroup.com weiterlesen »
Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Haushaltsabschluss 2013: Stadt Bregenz verzeichnet unerwarteten Gewinn
Bregenz - Statt dem erwarteten Minus von 1,5 Millionen Euro erwirtschaftete Bregenz 2013 ein Plus von 1,1 Millionen [...] mehr »
Gegen Sparpaket: Schullandesräte verhandeln mit Unterrichtsministerin
Schwarzach – "Vorarlberg in 100 Sekunden" ist die Videonachrichten-Sendung auf VOL.AT. In Kooperation mit Antenne [...] mehr »
Euratom: Vorarlberger Landtag fordert Ausstieg Österreichs
Bregenz - Der Vorarlberger Landtag fordert von der Bundesregierung einen Ausstieg aus dem Vertrag der Europäischen [...] mehr »
14-Jährige vergewaltigt: Es bleibt bei fünf Jahren Haft
Innsbruck/Feldkirch - Urteil nun rechtskräftig: Vorbestrafter 34-Jähriger würgte eine 14-Jährige, die in ihm einen [...] mehr »
Täglich fünf neue Bewohner im Land
Bregenz - In den letzten zehn Jahren sind täglich fünf neue Hauptwohnsitze in Vorarlberg gemeldet worden. Mit Ende [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!