GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neue Trainingsstätte für EWTO WingTsun-Schule Dornbirn

Zur feierlichen Einweihung der neuen WingTsun-Räume kamen zahlreiche Mitglieder und neugierige Besucher.
Zur feierlichen Einweihung der neuen WingTsun-Räume kamen zahlreiche Mitglieder und neugierige Besucher. ©cth
Wolfgang Stadelmann und Joachim Igl luden zur feierlichen Eröffnungsparty.
Neue Trainingsstätte für EWTO WingTsun-Schule Dornbirn

Dornbirn. „Keine Angst, das Training geht sonst nicht so kurz“, beschwichtigte Joachim Igl vergangene Woche zahlreiche WingTsun-Neulinge, die erstmalig in die besondere Kampfkunst schnupperten, sofort mit Begeisterung bei der Sache waren und die Trainingseinheit gerne ausgedehnt hätten. Neben den rund 40 aktiven Schülern, nutzten auch zig Neugierige die Gelegenheit, der feierlichen Einweihung der neuen Räumlichkeiten in der J.B. Salzmann Straße im Wallenmahd beizuwohnen und gleichzeitig ein Schnuppertraining zu absolvieren. „Wir möchten heute nicht nur unseren tollen neuen Trainingssaal präsentieren, sondern auch die Möglichkeit geben, unsere Sportart besser kennenzulernen“, betonte Wolfgang Stadelmann, der gemeinsam mit Joachim Igl die EWTO WingTsun-Schule Dornbirn seit drei Jahren betreibt.

Eine Erfolgsgeschichte

Als die beiden Wing Tsun-Fans vor drei Jahren in der Volksschule Haselstauden starteten, hätten sie sich nicht erträumen lassen wie groß die Nachfrage an Kursen für die Kampfkunst ist. „Wir mussten die Gruppen schnell teilen, weil sie zu groß wurden und inzwischen bieten wir dreimal wöchentlich Kurse an. Viele unserer Mitglieder sind seit Anfang an dabei und halten uns die Treue“, so Stadelmann. Einige kommen sogar an allen drei Abenden, so viel Freude macht ihnen die wohl „logischste Kampfkunst“. Beim WingTsun geht es darum, die körperliche Fitness und die Beweglichkeit zu verbessern und mit Raffinesse die physikalischen und geometrischen Möglichkeiten des Körpers zu nutzen, um die auftreffende Kraft eines Angriffs abzuleiten.

Viel Platz zum Üben

Durch die neue Infrastruktur hat das engagierte Kampfkunst-Duo nun die Möglichkeit sich voll zu entfalten. „Geplant ist, dass wir in Zukunft nun auch spezielle Kurse für Kinder und Frauenselbstverteidigungskurse für Anfänger und Fortgeschrittene anbieten“, so Igl. WingTsun bietet sich außerdem für alle an – ob Jung oder Alt, Groß oder Klein, Anfänger oder erfahrene Sportler, es sind keine Erfahrungen oder körperliche Anforderungen notwendig. „Und die Schüler dürfen sich auf ein super Klima in der Gruppe freuen, denn neben der sportlichen Betätigung steht auch viel Spaß im Mittelpunkt“, so Wolfgang Stadelmann. Einen ersten Eindruck vom harmonischen Miteinander erhielten die „Schnupperer“ beim anschließenden und gemütlichen Einweihungshock.

 

Kontakt und alle Infos EWTO WingTsun Schule Dornbirn:

email:
info@ewto-dornbirn.com

Trainingslokal:
Prade Wohnbau
J.B.Salzmannstraße 22 (hinter der Jet Tankstelle) – neue Straße!

6850 Dornbirn
Trainingszeiten:

Montag von 18.30 – 20.00 Uhr
Dienstag von 19.45 – 21.15 Uhr
Mittwoch von 18.30 – 20.00 Uhr

Neuankömmlinge jederzeit willkommen!

 

Wolfgang Stadelmann Joachim Igl
+43 650 2358017 +43 664 88295605

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Dornbirn
  3. Neue Trainingsstätte für EWTO WingTsun-Schule Dornbirn
Kommentare
Noch 1000 Zeichen