Neue Gerüchte – iPhone 8 nur in Schwarz

Akt.:
1Kommentar
Gibt es keine Farbauswahl mehr beim neuen iPhone?
Gibt es keine Farbauswahl mehr beim neuen iPhone? - © AP
Gerüchte über Gerüchte. Das neue iPhone soll im Herbst diesen Jahres auf den Markt kommen, nun gibt es wieder neue Gerüchte. Diesesmal geht es um die Farbe des Smartphones – anscheinend gibt es keine große Auswahl mehr.

Die erste (wahrscheinlich limitierte) Charge des neuen iPhones soll wohl im Herbst auf den Markt kommen. Nun berichtete der japanische Apple-Blog “MacOtakara”, dass bislang nur ein schwarzer Display-Rahmen für das neue Smartphone bekannt sei. Ein Hinweis darauf, dass es das iPhone 8 erst mal nicht in anderen Farben (wie zum Beispiel weiß) geben wird.

Geringere Farbpalette

Gernell seien immer wieder Hinweise durchgesickert, dass die Farbpalette geringer ausfallen werde – vielleicht werde es das iPhone 8 auch nur in Schwarz geben.

Immer wieder tauchen Fotos im Netz auf, die angeblich das neue iPhone 8 zeigen soll. Mittlerweile sind schon sehr viele Details bekannt, ob diese schlussendlich wirklich alle zutreffen werden, wird sich im Herbst zeigen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Ereignisreiche Tage für die Po... +++ - "SPÖ im Regulierungswahn": Das... +++ - Vorarlberg: MPreis kommt nach ... +++ - Forscher der FH Vorarlberg ent... +++ - Vorarlberg: Aktion "Sicher unt... +++ - Nach Bluttat in Hohenems: Deba... +++ - "Tradition wird belebt" +++ - Vorarlberg: Familien bei Regie... +++ - Vorarlberg: "Es wird alles Mög... +++ - Vorarlberg: Kraftort "Kirchle"... +++ - Heroin aus dem Darknet nach Vo... +++ - Neues Direktorium für die Wirt... +++ - Erste Schneeflocken im Ländle +++ - Teddybärkrankenhaus kommt ins ... +++ - Tiere auf der Fahrbahn: Pfände... +++
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung