Neue Frutzbrücke befahrbar

Von Gemeindereporter Manfred Bauer
Akt.:
0Kommentare
Wolfgang Lassnig von der Straßenbauabteilung entfernt die Bänder von den Straßenhinweistafeln und übergibt damit die neue Frutzbrücke den Autofahrern. Wolfgang Lassnig von der Straßenbauabteilung entfernt die Bänder von den Straßenhinweistafeln und übergibt damit die neue Frutzbrücke den Autofahrern. - © Manfred Bauer
Rankweil/Röthis. (sm) Gestern Nachmittag wurde um 14 Uhr die neue Frutzbrücke zwischen Rankweil und Röthis (L 190) ohne jegliche Feier dem Verkehr übergeben. Die Verkehrsübergabe konnte dank dem enormen Einsatz der Bauteams um nur acht Stunden später als geplant, stattfinden.

0
0

Die Regenfälle in der Nacht hatten der Markierungsfirma einen Strich durch die Terminplanung gemacht. Nach nur zehn Monaten Bauzeit und dem Einsatz von 2,8 Millionen Euro konnte die neue Frutzbrücke gebaut werden. Die endgültige Fertigstellung der Brücke und des „Umfeldes“ soll bis Oktober 2012 abgeschlossen sein. Geh- und Radweg Brücke Die auf der neuen Frutzbrücke integrierten Geh- und Radwege konnten wetterbedingt noch nicht in Betrieb genommen werden. Dafür steht den schwachen Verkehrsteilnehmern jetzt eine sehr großzügige rund zehn Meter breite Geh- und Radweg-Brücke, die bisherige Hilfsbrücke, zur Verfügung. Die ehemalige Hilfsbrücke für den Geh- und Radweg wird wie berichtet, beim Kraftwerksbau am Illspitz, ab Montag den Baustellenverkehr zwischen Gisingen über Meiningen nach Nofels übernehmen.

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Verkehr in Vorarlberg

Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!