Neu ab August! Torwartschule beim SC Bregenz

Akt.:
0Kommentare
Predrag Zivanovic und Thomas Fricke starten ab August die einzigartige Torwartschule beim SC Bregenz.. Predrag Zivanovic und Thomas Fricke starten ab August die einzigartige Torwartschule beim SC Bregenz.. - © VOL.AT/Luggi Knobel/Hartinger/Steurer/Stiplovsek/Gmeiner/Lerch
Bregenz. Erstmals in dieser Form und wohl auch einzigartig auf Vereinsebene in Vorarlberg, startet im August 2012 die Torwartschule des SC Rivella Bregenz.

0
0

Die jüngsten Erfolge auf landesweiter Ebene im Nachwuchsbereich geben den Verantwortlichen des Rivella SC Bregenz mit Pascal Pletsch an der Spitze völlig recht. Ab August startet das Tormann-Duo Thomas Fricke und Predrag Zivanovic eine Torwartschule mit allen Altersstufen. Unter der Leitung von Thomas Fricke und Predrag Zivanovic stehen die Tormänner im Mittelpunkt des Geschehen. Thomas Fricke und Predrag Zivanovic sind dann mit der Ausbildung sowie für die Weiterbildung der Torleute von Rivella SC Bregenz verantwortlich. Wobei sich Predrag Zivanovic hauptsächlich um den Bereich Kampfmannschaften und Thomas Fricke um den kompletten Nachwuchsbereich kümmern wird.  Ziel dieses Projekts ist es, in einigen Jahren wieder eigene Torwarttalente an die Kampfmannschaft heranzuführen bzw. dort zu integrieren.

„Ein Torwart steht meistens im Brennpunkt des Geschehens und seine Leistung entscheidet nicht zuletzt über Sieg oder Niederlage. Diese besondere Rolle fordert den Körper sowie den Geist gleichermaßen. Eine ausgewogene Vorbereitung für Körper und Geist ist deshalb nahezu unerlässlich und wird bei uns optimal vorbereitet und trainiert. Wir schaffen mit unserer Torwartschule ein einzigartiges Umfeld, in dem sich der Torwart wohlfühlt und mit Leidenschaft und Freude trainieren kann. Wir werden ihnen vermitteln, Erfolge im Training auch ins Spiel mitzunehmen“, sprach man im Lager von Rivella SC Bregenz Klartext.

Speziell im Nachwuchs ist immer wieder zu beobachten, dass die Torleute zu kurz kommen und etwaige Talente aufhören bzw. eine andere Sportart suchen. Unser Ziel ist es, diesen jungen Menschen eine Plattform bzw. Perspektive zu geben um sich zu entwickeln.

Das Konzept beinhaltet, dass die Torleute vom Verein mit dementsprechenden Utensilien ausgerüstet werden. Von der ersten Kampfmannschaft bis zum U10 Torwart soll einheitlich aufgetreten werden. Weiters ist auch beabsichtigt Torwartcamps sowie spezielle Trainings mit aktiven und ehemaligen Bundesliga Torleuten zu organisieren.

Schwerpunkte des Trainings mit den Torleuten:

Technik                          Grundstellung, Fangen, Abwehren, Fausten

Kondition                      Schnellkraftausdauer, Schnelligkeitsförderung

Koordination               Fähigkeiten für Bewegungssteuerung, Gleichgewichtsfähigkeit.

Taktik                             Stellungsspiel, Spielaufbau, Spielorganisation

Psyche                            Konzentration, Selbstvertrauen, Selbstsicherheit

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Verkehr in Vorarlberg

Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!