Insel Mainau

0Kommentare
Mainau-Ausflug der Nenzinger Senioren/innen Mainau-Ausflug der Nenzinger Senioren/innen - © Josef Bertsch

            Insel Mainau
          Einen Traumtag erlebten am Donnerstag der vergangenen Woche 30 Frauen und Männer des Nenzinger Seniorenbundes auf der Blumen-Insel Mainau.

0
0

            Insel Mainau

          Einen Traumtag erlebten am Donnerstag der vergangenen Woche 30 Frauen und Männer des Nenzinger Seniorenbundes auf der Blumen-Insel Mainau.

         Bei herrlichem Sommerwetter brachte uns ein Bus der Fa. Grass am Schweizer Bodenseeufer – unterbrochen von einer Kaffee-Pause in Scherzingen – nach Konstanz und auf die Insel Mainau.

         Am Schwedenkreuz neben der Zugangsbrücke begann unser Rundgang. Gleich konnten wir den originell angelegten Lanzarote-Kakteen-Garten mit exotischen Kakteen im Lava-Gestein bestaunen, das wundervolle Schmetterlingshaus mit vielen farbenprächtigen  Schmetterlingen und auf dem Weg zur Schwedenschenke eine Reihe von gewaltigen Mamutbäumen, die

4 000 Jahre alt werden und einen Durchmesser am Stamm von 12 m aufweisen können.

         Nach dem Mittagessen setzten wir unseren Rundgang fort und gelangten über den Sonja und Lennard Bernadotte-Platz zum eindrucksvollen Barockschloss mit Schlosshof und reich ausgestalteter Barockkirche. Daraufhin besuchten wir das Palmenhaus, in dem mächtige Palmen, Orangen und Zitronenbäume stehen. Ein Höhepunkt auf unserem Spaziergang war sicherlich der italienische Rosengarten mit hunderten Rosen verschiedenster Sorten, die zurzeit in voller Blüte stehen, in allen Farben leuchten und einen betörenden Duft verströmen. Zum Abschluss konnten wir überdies noch eine imposante italienischen Blumen-Wasser-Treppe bewundern.

         Nach der vierstündigen Besichtigung brachte uns der Bus zur Fähre, auf der wir in knapp einer halben Stunde Meersburg erreichten. Die Altstadt von Meersburg beeindruckt immer wieder wie auch die Aussicht auf der Promenade, wo wir  vor einem Cafe Eis und Eis-Kaffee genießen konnten.

         Auf der Heimfahrt bedankte sich namens aller begeisterten

Teilnehmer/innen Obm. Herbert Tschamon bei Alfons Huber für die ausgezeichnete Organisation und bei Fahrer Klaus-Peter für seine angenehme Fahrweise.

   Josef Bertsch

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Nenzing.
VOL.AT

Suche in Nenzing

Suche filtern

Veranstaltungen
Alle Veranstaltungen in Gemeinde
Top Jasser
  1. helmut52 55832 Punkte
  2. guenther64 54894 Punkte
  3. gretebickel 34598 Punkte
17 Jasser online mehr
Neues aus Nenzing

Bitte Javascript aktivieren!