“Nationalsozialismus hat man in Vorarlberg lange verdrängt”

91Kommentare
Der Altacher Harald Walser ist gelernter Historiker und wechselte vom Gymnasium-Direktor in die Politik. Seit 2008 setzt er sich aktiv bei den Grünen ein. Sein Motto: Ned Lugg lo.

Der Begeisterte Mountenbikefahrer und Abgeordnete zum Nationalrat hat sich mit Franz Lutz auf den Weg auf die Hohe Kugel gemacht. Während dem Aufstieg spricht Harald Walser über harte Verhandlungen in der Politik, Hobbys und Familie. Er habe zwar im Fußball oft harte Verhandlungen geführt, was er aber bei den Verhandlungen zur Gemeinsamen Schule erlebt hat suche seines gleichen. Die ÖVP war “Pickelhart”, so Walser. Ausserdem plaudert er über Gefechte mit der FPÖ, den Klimawandel und weitere Grüne Themen.

(Ländle TV)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Angeklagt: Baby Messer hingeha... +++ - Der Kindi im Messepark wird 20... +++ - Vorarlberg: Paragleiter blieb ... +++ - Pflegeregress: Finanzreferente... +++ - "Bub oder Mädchen?" GoWest wid... +++ - Vorarlberger Youtube-Star Simo... +++ - Fahndung nach Ladendiebstahl i... +++ - Einsparpotenzale nicht genutzt... +++ - Neue Vorarlberger Tierschutzom... +++ - Vorarlberg: Betrunkener auf Ba... +++ - NR-Wahl: Vorzugsstimmen in Vor... +++ - Finanzierungsproblem: Verein G... +++ - Unterirdische Pläne im Bregenz... +++ - Vorarlberg: 98 Prozent der Aut... +++ - Gisingen: Reh von Hunden attac... +++
91Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung