GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nationalratswahl: Gemeinden legen Wählerverzeichnisse auf

Wählerverzeichnisse in Vorarlberger Gemeinden können nun eingesehen werden.
Wählerverzeichnisse in Vorarlberger Gemeinden können nun eingesehen werden. ©APA
Bregenz – Ab heute, Mittwoch, 16. August 2017, liegen in den meisten Vorarlberger Gemeindeämtern die Wählerverzeichnisse für die Nationalratswahl auf und sind bis Donnerstag, 24. August 2017, einsehbar.

Nur in jenen Gemeinden, die mehr als 10.000 Einwohner zählen und daher eigene Hauskundmachungen auszuhängen haben, kann diese Auflagefrist auf eine Woche verkürzt werden und die Wählerverzeichnisse erst ab Freitag, 18. August 2017, eingesehen werden.

Die genauen Einsichtsstunden sowie die Bezeichnung des Amtsraumes, in dem das Wählerverzeichnis aufliegt, sind an der Amtstafel der jeweiligen Gemeinde kundgemacht. Innerhalb der Einsichtsfrist kann zum Wählerverzeichnis schriftlich oder mündlich ein Berichtigungsantrag bei der Gemeinde gestellt werden.

Diese Bedingungen gelten für Wähler

Wahlberechtigt bei der Nationalratswahl am 15. Oktober 2017 sind neben allen österreichischen Staatsbürgern, die spätestens am Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet haben, ihren Hauptwohnsitz mit Stichtag 25. Juli 2017 in einer Gemeinde in Österreich hatten und vom Wahlrecht nicht ausgeschlossen sind, auch alle Auslandsösterreicherinnen und -österreicher, die noch bis spätestens 24. August 2017 bei ihrer zuständigen Hauptwohnsitzgemeinde einen Antrag auf Eintragung in die Wählerevidenz stellen.

Bis Anfang September werden die Wählerverzeichnisse abgeschlossen, dann steht die endgültige Zahl der Wahlberechtigten für die Nationalratswahl fest.

Wahl-Hotline des Landes

Die von der Landeswahlbehörde eingerichtete Wahlhotline ist unter der Telefonnummer 05574/511-21880 werktags von 8.00 bis 12.00 Uhr und von 14.00 bis 17.00 Uhr erreichbar. Auch per E-Mail an wahlinfo@vorarlberg.at werden Fragen entgegengenommen. Weitere Informationen sind unter www.vorarlberg.at/wahlen abrufbar.

(VLK)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg
  3. Nationalratswahl: Gemeinden legen Wählerverzeichnisse auf
Kommentare
Noch 1000 Zeichen