Nationalratswahl: “Amtliche Wahlinformation” für alle Wahlberechtigten

Akt.:
Die Wahlkarten für die Nationalratswahl werden diese Woche versandt.
Die Wahlkarten für die Nationalratswahl werden diese Woche versandt. - © APA
Zwischen Dienstag, 26. September 2017 und Freitag, 29. September 2017, erhalten alle wahlberechtigten Vorarlberger die Wahlunterlagen für die Nationalratswahl am 15. Oktober 2017. Darin enthalten sind die “Amtliche Wahlinformation” sowie alle wichtigen Details rund um die Wahl.

Bregenz. In den nächsten Tagen erhalten die 268.473 Vorarlbergerinnen und Vorarlberger, die wahlberechtigt sind und ihren Hauptwohnsitz in Vorarlberg haben, ihre “Amtliche Wahlinformation” (auch als “Wahlausweis” bekannt) für die Nationalratswahl zugestellt. Versendet werden die Wahlunterlagen zwischen Dienstag, 26. September 2017 und Freitag, 29. September 2017. In den Unterlagen enthalten sind auch allgemeine Informationen rund um die Wahl.

Beantragung einer Wahlkarte

Für die Beantragung einer Wahlkarte im Internet (www.wahlkartenantrag.at) kann der persönliche Zahlencode verwendet werden, der in den Wahlunterlagen abgedruckt ist. In den Unterlagen befinden sich zudem ein schriftlicher Wahlkartenantrag mit Rücksendekuvert und eine detaillierte Anleitung. Wahlberechtigte Personen, die am Wahltag nicht in ihrem Wahllokal wählen können, haben – neben der persönlichen Beantragung im Gemeindeamt – auch auf diese Art die Möglichkeit, eine Wahlkarte zu beantragen.

Auf der “Amtlichen Wahlinformation” sind die Bezeichnung des zuständigen Wahllokales und dessen Öffnungszeit ersichtlich, ebenso persönliche Angaben über die wahlberechtigte Person. Die Vorlage dieses Abschnittes im Wahllokal erleichtert den Arbeitsablauf der Wahlbehörde. Ist dieser am Wahltag nicht mehr verfügbar, können die Öffnungszeiten des zuständigen Wahllokals beim Gemeindeamt erfragt oder im Internet auf www.vorarlberg.at abgerufen werden.

Stimmzettel im Wahllokal

Der amtliche Stimmzettel wird im Unterschied zu Landes- und Gemeindewahlen nicht im Vorfeld an die Wahlberechtigten versendet sondern erst am Wahltag im Wahllokal vor der Stimmabgabe ausgehändigt. Wie bei jeder Wahl muss die Wahlbehörde davor eine Identitätsfeststellung vornehmen. Als Dokument zum Nachweis der Identität kommen insbesondere ein Personalausweis, Pass, Führerschein oder jeder andere amtliche Lichtbildausweis in Frage. Die “Amtliche Wahlinformation” kann nicht als Identitätsnachweis herangezogen werde.

Wahl-Hotline des Landes

Für nähere Auskünfte zur Nationalratswahl kann das zuständige Wohnsitzgemeindeamt oder die von der Landeswahlbehörde eingerichtete Wahlhotline des Landes unter der Telefonnummer 05574/511-21880 werktags von 08.00 bis 12.00 Uhr und von 14.00 bis 17.00 Uhr kontaktiert werden. Auch können per E-Mail an wahlinfo@vorarlberg.at Fragen zur Wahl gestellt werden. Weitere Informationen sind unter www.vorarlberg.at/wahlen abrufbar.

Insgesamt sind für die Nationalratswahl 2017 in Vorarlberg insgesamt 272.908 Personen in den Wählerverzeichnissen der Gemeinden eingetragen und daher wahlberechtigt.

(VLK)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Vorarlberg: Große Bergeübung a... +++ - Selbstloser Einsatz: Ist Sven ... +++ - Im Katamaran über den Atlantik... +++ - Haubenköchin Denise Amann: "Di... +++ - Anfeuerungsversuch endete für ... +++ - Polizeieinsatz durch Hochzeits... +++ - Verfolgungsjagd in Vorarlberg:... +++ - Abschiebung nach Afghanisgtan:... +++ - Auma Obama in Vorarlberg: "Wir... +++ - Vorarlberg: Sonderegger und Me... +++ - Abwasserbeseitigung in Vorarlb... +++ - Vorarlberg: Achraintunnel ab M... +++ - Prozess um Tierquälerei in Vor... +++ - Cree by Rhomberg startet Pilot... +++ - Angeklagt: Baby Messer hingeha... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung