Mehr Nachrichten aus Stallehr
Akt.:

Nahversorger wandern ab

Zahl der Nahversorger in Vorarlberg ist rückläufig. Zahl der Nahversorger in Vorarlberg ist rückläufig. - © BilderBox/Symbolbild
von VN/Hanna Reiner - Die Anzahl der Lebensmittel-Vollsortimenter ist in den vergangenen 40 Jahren in Vorarlberg kontinuierlich gesunken. Waren es 1970 noch 578 Geschäfte, sind es aktuell nur noch 210.

 (8 Kommentare)

Korrektur melden

Genau entgegengesetzt hat sich während dieses Zeitraums die Verkaufsfläche entwickelt. Diese ist von 43.000 Quadratmeter auf knapp 108.000 Quadratmeter gestiegen. Das geht aus der aktuellen Strukturerhebung des Vorarlberger Lebensmittelhandels hervor.

Bei der Anzahl der Lebensmittelgeschäfte ist und bleibt SPAR mit 37 eigenen Filialen, fünf INTERSPAR-Märkten und 47 Kaufleuten an erster Stelle. ADEG hat 54 Geschäfte, Sutterlüty 22. Vor BILLA (13) finden sich die 14 „Nah & Frisch“-Märkte. Mit den Veränderungen in Anzahl und Fläche zeigt sich auch ein Wandel im Versorgungsgrad der Regionen. Hier ist eine Verlagerung der Verkaufsflächen weg aus kleinen Orten und Innenstadt-Lagen hin zu Ballungszentren und der Peripherie zu beobachten. Aktuell sind neun Vorarlberger Gemeinden (Eichenberg, Möggers, Reuthe, Dünserberg, Fraxern, Röns, Lorüns, Stallehr und St. Anton/Montafon) ohne eigenes Lebensmittelgeschäft. Zusätzlich gibt es im Land 46 Gemeinden mit nur einem Geschäft. „Dies sind vielfach moderne und leistungsfähige Märkte, allerdings gibt es auch zahlreiche Betriebe am unteren Rand der Rentabilität, die in ihrem Fortbestand akut gefährdet sind“, erklärt Franz-Josef Gächter, Obmann des Vorarlberger Lebensmittelhandels. Hier wäre es zu begrüßen, wenn die Gemeinden mehr Verantwortung übernehmen würden, sagt er. Bei den Discountern ist die Expansion in den letzten drei Jahren zum Stillstand gekommen. Aktuell gibt es 30 Standorte mit einer Gesamtfläche von 17.600 Quadratmetern. Hofer hat 17 Filialen, Lidl 12 und „Schnapp zu“ eine.

Trend zu Tankstellen-Shops

Aktuell zu beobachten ist eine Änderung bei den Konsumgewohnheiten der Bevölkerung. Der Anspruch, Lebensmittel jederzeit verfügbar zu haben, steigt. „Der Trend wird sich fortsetzen und weitere Dynamik in die Strukturentwicklung bringen“, so Gächter. „Besonders die Tankstellen tendieren zum Vollsortiment und zeigen sich expansiv. Mit ihren Shops stellen sie einen zunehmenden Wettbewerbsfaktor in der Lebensmittel-Nahversorgung dar.“

Vorarlberger Lebensmittelhandel

  • 210 Lebensmittel-Vollsortimenter mit 107.775 Quadratmetern 
  • 9 Gemeinden (Eichenberg, Möggers, Reuthe, Dünserberg, Fraxern, Röns, Lorüns, Stallehr und St. Anton/Montafon) ohne Lebensmittelgeschäft.
  • 46 Gemeinden haben je ein Lebensmittelgeschäft
  • 30 Discounter mit 17.600 Quadratmetern
  • 50 Spezialitätengeschäfte, 65 Bäckereibetriebe und Brotverkaufsstellen, 22 Metzgereien und Fleischfachgeschäfte, 21 Lebensmittelgeschäfte mit ethnischem Sortiment, 59 Tankstellen-Shops

Werbung


Kommentare 8

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Neue Sonnenterrasse hoch über dem Walgau
Dünserberg erfreut sich über eine neue Sonnenterrasse am Café „Luag ahe" beim Gemeindezentrum. Mit einem [...] mehr »
Finanzverwaltung Vorderland in neuem Heim
Sulz (mwe) Wie bereits mehrfach berichtet, entwickelt sich das Gemeindeamt in Sulz immer mehr zum Regio-Haus. Nachdem [...] mehr »
Vortrag in Schnifis mit Dr. Baer: “Das Herz wird nicht dement”
Schnifis/Walgau. „Demenz ist nicht nur eine Störung des Denkens, sondern verändert tief greifend das [...] mehr »
Film “More than honey” im Jugendraum Düns
Im Rahmen der Filmreihe 4:3 laden wir am Donnerstag, 24. April 2014 um 19:30 Uhr zum Film MORE THAN HONEY in den [...] mehr »
4:3 Filmreihe in Düns: “Water makes money”
Im Rahmen der Filmreihe 4:3 laden wir am Donnerstag, 17. April 2014 um 19:30 Uhr zum Film WATER MAKES MONEY in den [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!