Nachfolger von Coach Michael Lampert gesucht

Akt.:
0Kommentare
Die Saisonvorbereitung der VEU Feldkirch läuft auf Hochtouren. Die Saisonvorbereitung der VEU Feldkirch läuft auf Hochtouren. - © VOL.AT/Luggi Knobel
Feldkirch. Der bisherige VEU Feldkirch-Trainer Michael Lampert kümmert sich in Zukunft um die geschäftlichen Angelegenheiten und sein Nachfolger soll bald präsentiert werden.

0
0

Nachdem in der Sommerpause verschiedene offene Fragen über die Zukunft der zweithöchsten Spielklasse geklärt werden mussten, läuft nun die Saisonvorbereitung der VEU Feldkirch auf die Inter-National-League 2012/13 auf vollen Touren. Einige wichtige Entscheidungen wurden bereits getroffen, andere stehen unmittelbar bevor.

Lampert künftig Geschäftsführer – Bestellung des neuen Trainers steht bevor

Michael Lampert, die letzten beiden Jahre Chefcoach der VEU, wird sich in Zukunft der Geschäftsführung widmen. Neben organisatorischen und administrativen Aufgaben wird sich Lampert auch intensiv mit der Nachwuchsausbildung beschäftigen. „Wir werden uns neu ausrichten und hinkünftig noch stärker auf Eigenbauspieler setzen, eigene Talente fördern und ihnen sportliche Entwicklungsmöglichkeiten bieten. Damit wollen wir eine langfristige und solide Basis für die VEU Feldkirch schaffen“, betont Lampert.

Die Bestellung des neuen Cheftrainers wird schon bald erfolgen. Derzeit steht man in abschließenden Gesprächen mit potentiellen Kandidaten, die jeweils über die notwendige Qualifikation und internationale Erfahrung verfügen.

Kader nimmt Form an – Daniel Lundin neu im VEU-Tor

Auch bei der Erstellung des Spielerkaders liegt man im Plan. Fest steht schon das Torhüter-Gespann. Hier kann die VEU mit Daniel Lundin den ersten Neuzugang vermelden. Der 27-jährige, 1,96 Meter große Schwede ist in Vorarlberg kein Unbekannter. In der Saison 2010/11 hütete er das Tor des EHC Bregenzerwald. Er wird gemeinsam mit Michael Gruber und David Madlener das Goalie-Trio für die kommende Saison bilden.

Auf Spielerseite wurden zahlreiche Verträge bereits fixiert oder stehen kurz vor dem Abschluss. Im Dress der VEU weiter zu sehen sind in jedem Fall Marco Ferrari, Kevin Essmann, Patrick Breuss, Alexander List, Philipp Bader, Simon Dreymann und Sven Grasböck. 

Erstes Eistraining am 15. August – Erstes Heimspiel am 18. August

In weniger als zwei Wochen geht es für die VEU-Cracks das erste Mal aufs Eis. Am 15. August findet das erste Eistraining statt, bereits drei Tage später, am 18. August, steigt das erste Vorbereitungsspiel gegen den EHC Arosa in der Vorarlberghalle.

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Verkehr in Vorarlberg

Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!