Mehr Nachrichten aus Lustenau
Akt.:

Nach Todesdrohung festgenommen

Die Polizei nahm den Mann fest und brachte ihn in die JVA Feldkirch. Die Polizei nahm den Mann fest und brachte ihn in die JVA Feldkirch. - © BilderBox
Lustenau – Nachdem ein 36-Jähriger trotz Betretungsverbot seine Frau erneut mit dem Umbringen bedrohte, wurde er von der Lustenauer Polizei verhaftet.

 (6 Kommentare)

Bereits am 9. Oktober 2012 wurde von Beamten der Polizeiinspektion Lustenau gegen einen 36 Jahre alten Mann aus Lustenau wegen gefährlicher Drohung ein Betretungsverbot ausgesprochen. Damals bedrohte der seine Frau mit einem Messer mit dem Umbringen. Er wurde auf freiem Fuß angezeigt.

Am Mittwoch, den 24.10.2012, kam der Mann trotz dieser einstweiligen Verfügung in die Wohnung seiner Frau und drohte ihr neuerdings mit dem Tod. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Feldkirch wurde der Genannte festgenommen und in die Justizanstalt Feldkirch eingeliefert.

(VOL.AT/Polizei)

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 6

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Medaillensegen für Lustenauer Bogenschützen
Lustenau/Götzis. Bei strahlendem Wetter trafen sich am vergangenen Wochenende Vorarlbergs Bogenschützen in St. [...] mehr »
schau★lust geht in eine neue Runde
Den Auftakt machen heuer Mundartblues und Flamenco trifft Appenzell. Lustenau. Das Freudenhaus im Millennium Park in [...] mehr »
Auf dem Landweg mit 25 KmH nach Gran Canaria
Mit Traktor und Schäferwagen starten Gertrud und Walter Hollenstein ins Abenteuer. Lustenau. Mit 66 Jahren, da fängt [...] mehr »
Spaß und gute Laune bei Öxler’s Hoffest
Zum 17. Mal veranstalteten Hilde und Heinz Bösch ihr Öxler-Fest mit einem fulminanten Festprogramm. Lustenau. Am [...] mehr »
Eine Fahrt in den Sonnenuntergang
Kürzlich fuhren Romantiker und Rheinbähnlefreunde zum Sonnenuntergang an den Bodensee. Lustenau. Zahlreiche [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!