Nach Juwelier-Einbruch in Vorarlberg: Tatgegenstände gefunden

7Kommentare
Die Polizei bittet um Hinweise.
Die Polizei bittet um Hinweise. - © LPD Vorarlberg
Eine noch unbekannte Täterschaft brach in der Nacht des 13. Septembers in ein Juweliergeschäft in Lech ein. Nun wurden Gegenstände im Fluchtfahrzeug und am Tatort sichergestellt. Die Polizei bittet um Hinweise.

Ein zuvor in Bizau gestohlener Pkw (schwarzer Skoda Oktavia) diente beim Diebstahl als Fluchtwagen. Besagter Pkw konnte noch am Tag des Einbruchs gegen zwei Uhr nachmittags auf einem Parkplatz in Warth aufgefunden werden. Der oder die Täter sind immer noch mit Diebesgut in unbekannter Höhe flüchtig. Im Zuge der Spurensicherung konnten im Juweliergeschäft und im Fahrzeug Gegenstände sichergestellt werden, welche von der Täterschaft zurückgelassen wurden.

Wer etwas zu den abgebildeten Gegenständen sagen kann, soll sich beim Landeskriminalamt Vorarlberg, Tel. +43 (0) 59 133 80 3333, melden.

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Vorarlberg: DVB-T Umstellung a... +++ - Sexueller Missbrauch: Urteil e... +++ - Fahrverbot bei Campus Schendli... +++ - Schwertransport mit 300 Tonnen... +++ - Koblach gab 36 Briefwahlkarten... +++ - Personelle Konsequenzen bei de... +++ - 56-Jährige aus Wolfurt wird se... +++ - "Freiheitliche Wirtschaft star... +++ - Vorarlberg: Mann (72) zückt Pi... +++ - Neuer Steg über die Dornbirner... +++ - Ikea in Lustenau: In zwei Jahr... +++ - Straße nach Langen in der Nach... +++ - Gastgeben auf Vorarlberger Art +++ - "Gustav" eröffnet im Zeichen e... +++ - Tirol muss Hebammenmangel in V... +++
7Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung