GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nach fünfmonatiger Verletzung: Spielmacher Wießmeier wieder fit

©Gepa
Am 15. August letzten Jahres zog sich Austria Lustenau-Spielmacher Julian Wießmeier einen Schien- und Wadenbeinbruch zu. Beim Trainingsauftakt war der beste Kicker der letzen Saison wieder an Bord.
Trainingsauftakt von Austria Lustenau

Am heutigen Montag startete der SC Austria Lustenau in die Vorbereitung zur Frühjahrsrunde 2017. Die Einheiten finden vorerst auf dem Kunstrasen in Hohenems statt. Da Trainer Lassaad Chabbi erst am Mittwoch von einem UEFA-Pro-Lizenz-Kurs in Faak am See nach Lustenau zurück kommen wird, leiten die beiden Co-Trainer Walter Bitriol und Tamas Tiefenbach bis dahin die Einheiten. Bis auf Raphael Dwamena, der noch bei der Nationalmannschaft Ghanas weilt, erschien der gesamte Spielerkader pünktlich und voller Tatendrang zum Trainingsauftakt. Erfreulicherweise war auch Julian Wießmeier mit von der Partie, der nach seiner schweren Verletzung aus dem August des Vorjahres erstmals wieder mit dem Team trainieren konnte. Er konnte zwar alle Übungen voll mitmachen, soll aber behutsam an das Mannschaftstraining herangeführt werden. Unkontrollierte Bewegungen und Zweikampfübungen stehen für ihn vorerst noch nicht auf dem Programm. Nach einem zweitägigen Teambuildingstrainingslager in Au im Bregenzerwald (12.-13.1.), steht am 14. Januar das erste Testspiel für die Chabbi-Truppe auf dem Programm, wenn man sich in Waldshut-Tiengen (D) mit dem SC Freiburg II misst

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg Sport
  3. Nach fünfmonatiger Verletzung: Spielmacher Wießmeier wieder fit
Kommentare
Noch 1000 Zeichen