Musikschüler verleihen Dom Weihnachtsflair

Von Gemeindereporter Emir T. Uysal
Akt.:
Im Feldkircher Dom lud die Musikschule Feldkirch zum Konzert zugunsten der Lebenshilfe Vorarlberg.
Im Feldkircher Dom lud die Musikschule Feldkirch zum Konzert zugunsten der Lebenshilfe Vorarlberg. - © Emir T. Uysal
Adventkonzert der Musikschule Feldkirch.

Feldkirch. (etu) Die Weihnachtszeit bricht an und die Musikschule lud zu einem besonderen Adventkonzert im Zeichen der Solidarität. Der Feldkircher Dom war bis zum Rand gefüllt, als über 100 Musikschüler klassische Töne zum Besten gab.
Den Auftakt machte das Frauenensemble unter der Leitung von Angelika Kopf-Lebar. Anschließend wurden Werke von André Jolivet und Johann Sebastian Bach gespielt. Besonderen Applaus ernteten wieder die jungen Talente der „Ministrings“. Das zwanzigköpfige Ensemble spielte unter der Leitung von Andrea Holzer-Rhomberg und Ingrid Lins-Ellensohn. Die musikalische Vielfalt der Schule wurde durch die Klassiker von Joseph Ignaz Schnabel und Waldemar Bloch dargestellt. Ein Gitarren-Ensemble, „Cello Pur“ und ein weiterer Chor rundete das Programm ab. Den krönenden Abschluss bildete das Lied „Was soll das bedeuten“ mit Trompete, Horn und Posaune.
Beim kostenlosen Konzert gab es die Möglichkeit, freiwillig für die Lebenshilfe Vorarlberg zu spenden. Insgesamt durfte Musikschuldirektor Nikolaus Netzer 1006,42 Euro Spendengelder überreichen.

Video:

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!