Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

MTB-Nachwuchs trifft sich in Schaan

©Privat
Die beiden Schweizer Aushängeschilder des MTB-Sports, Nino Schurter und Jolanda Neff, zeigen beim PROFFIX Swiss Bike Cup am 21. und 22. April 2018 im liechtensteinischen Schaan ihr Können.

Traditionell prägen die Kinder das Wochenende. Vom lokalen RV Schaan geht Romano Püntener in der Nachwuchskategorie Mega sogar mit dem Leadertrikot auf den Schultern ins Rennen. Die grossen Aushängeschilder sind aber die Weltmeister Nino Schurter und Jolanda Neff, welche beide beim Rennen vor ihrer Haustür am Start stehen werden.

Im Vorjahr hat Nino Schurter im Weltcup wie auch an der WM abgeräumt, er war das Non-Plus-Ultra im Cross Country. Der Start in die Saison 2018 ist mit der Aufgabe am Cape Epic nicht nach Wunsch geglückt, wodurch er jetzt bei seinem ersten Start des Jahres auf schweizerisch-liechtensteinischem Boden den ersten Sieg anstrebt. Jolanda Neff ist ihrerseits bei der Startetappe des PROFFIX Swiss Bike Cup in Monte Tamaro von der Defekthexe ausgebremst worden und musste der Nidwaldnerin Alessandra Keller den Vortritt lassen. Gelingt ihr jetzt in Schaan die Revanche?

RV Schaan als Vorzeigeverein

Der RV Schaan als lokaler Organisator hat im Vorfeld des Rennens unter dem Co-Präsidium von Martin Püntener und Arthur Wenaweser grosse Arbeit geleistet und auch sportlich bei der ersten Etappe des PROFFIX Swiss Bike Cup seine Spuren mit guten Resultaten hinterlassen. Das stolze Teilnehmerfeld von mehr als 600 Athleten lässt jedes Biker Herz höher schlagen. „Es ist viel Herzblut in die Veranstaltung gesteckt worden. Schaan mit seinem starken Nachwuchs hat eine solche Etappe verdient“, freut sich Projektleiter Simon von Allmen auf den Besuch im Fürstentum.

(Text: Humansports)

Mehr Informationen zum PROFFIX Swiss Bike Cup finden Sie unter www.swissbikecup.li oder www.swissbikecup.ch

Swiss Bike Cup – Facts & Figures 2018

 

Werdegang 1994  startete  Andi Seeli  als  Mountainbike-Nationaltrainer  eine  Mountainbike
  Nachwuchsrennserie, welche drei Jahre später aufgrund des gewonnen Titelsponsors in
  den «Strom Cup» umbenannt wurde. Inzwischen gehört der «Swiss Bike Cup» längst zu
  einer  der  wichtigsten  Rennserien  Europas  und  geniesst  internationales  Ansehen.
  Profisportler wie die beiden Überflieger Jolanda Neff, dreifache U-23 Cross-Country
  Weltmeisterin,  und  Nino  Schurter,  vierfacher  Cross-Country  Weltmeister  und
  Olympiamedaillen Gewinner, sind mit dieser Rennserie aufgewachsen – wenn nicht gar
  daraus erwachsen.  
  Seit dem 1. Januar 2017 gehören die Rechte am Swiss Bike Cup der Human Sports
  Management AG, welche in PROFFIX bereits einen neuen Titelsponsor für die Rennserie
  gefunden hat.  

 

Rennkalender 7./8. April Monte Tamaro
  21./22. April Schaan, LIE
  5./6. Mai Bike Days Solothurn
  2./3. Juni Gränichen
  23./24. Juni Andermatt inkl. Schweizer Meisterschaft
  18./19. August Villars-sur-Ollon
  1./2. September Bikefestival Basel
  22./23. September Lugano
Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • MTB-Nachwuchs trifft sich in Schaan
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen