GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Motorradunfall in Koblach: Zwei Schwerverletzte

Zwei Schwerverletzte nach Motorradunfall.
Zwei Schwerverletzte nach Motorradunfall. ©APA (Symbolbild)
Koblach - Am Freitagabend ist es in Koblach zu einem schweren Motorradunfall gekommen.

Gegen 22.40 Uhr war ein 20-jähriger Motorradlenker aus Sulz mit seinem Fahrzeug auf der Koblacher Gemeindestraße Herrschaftswiesen in Richtung L190 unterwegs. Auf dem Sozius führte er einen 20-jährigen Mann, laut Polizei ebenfalls in Sulz wohnend, mit.

Waghalsiger “Stunt” misslungen

Zeugen berichten, dass der Fahrer das Vorderrad des Motorrades während der Fahrt in die Höhe riss, um anschließend auf dem Hinterrad weiterzufahren. Dabei verlor der 20-Jährige jedoch die Kontrolle über das Gefährt. Er geriet nach rechts in eine abschüssige Firmeneinfahrt und rutschte dort zwei bis drei Meter geradeaus. Schlussendlich prallte er frontal gegen einen kleinen Metallschiebewagen.

20-Jähriger notoperiert

Beide jungen Männer erlitten schwere Verletzungen und wurden ins LKH Feldkirch eingeliefert. Der Motorradlenker musste umgehend notoperiert werden. Am Motorrad entstand erheblicher Sachschaden.

(VOL.AT; Polizei)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg
  3. Koblach
  4. Motorradunfall in Koblach: Zwei Schwerverletzte
Kommentare
Noch 1000 Zeichen