Motorradlenker mit 230 km/h auf der Nordbrücke erwischt

Akt.:
4Kommentare
Statt der erlaubten 80km/h fuhr der Motorradlenker auf der Nordbrücke 230km/h. Statt der erlaubten 80km/h fuhr der Motorradlenker auf der Nordbrücke 230km/h. - © APA
Am Donnerstagabend stoppten Polizisten in Wien-Floridsdorf einen Motorradlenker. Der 25-Jährige war auf der Nordbrücke mit einer Geschwindigkeit von 230km/h unterwegs. Sein Führerschein wurde abgenommen, ob er ihn jemals zurück erhalten wird, ist unklar.

Die Polizei führte am Donnerstagabend im Bereich Abfahrt Pragerstraße in Fahrtrichtung stadtauswärts mit einem mobilen Lasergerät Geschwindigkeitsmessungen durch. Um 21 Uhr stoppten die Beamten einen Motorradlenker. Der 25-Jährige war mit seinem Fahrzeug mit einer Geschwindigkeit von 230 km/h unterwegs gewesen. Da auf der Nordbrücke eine höchstzulässige Geschwindigkeit von 80 km/h vorgeschrieben ist, wurde der Führerschein des Mannes vorläufig abgenommen und ihm die Weiterfahrt untersagt. Weiters wurde ein Antrag auf Überprüfung der Verkehrszuverlässigkeit des Lenkers gestellt.

Werbung


Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken
4Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel

Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!