Motorradlenker mit 230 km/h auf der Nordbrücke erwischt

Akt.:
4Kommentare
Statt der erlaubten 80km/h fuhr der Motorradlenker auf der Nordbrücke 230km/h. Statt der erlaubten 80km/h fuhr der Motorradlenker auf der Nordbrücke 230km/h. - © APA
Am Donnerstagabend stoppten Polizisten in Wien-Floridsdorf einen Motorradlenker. Der 25-Jährige war auf der Nordbrücke mit einer Geschwindigkeit von 230km/h unterwegs. Sein Führerschein wurde abgenommen, ob er ihn jemals zurück erhalten wird, ist unklar.

0
0

Die Polizei führte am Donnerstagabend im Bereich Abfahrt Pragerstraße in Fahrtrichtung stadtauswärts mit einem mobilen Lasergerät Geschwindigkeitsmessungen durch. Um 21 Uhr stoppten die Beamten einen Motorradlenker. Der 25-Jährige war mit seinem Fahrzeug mit einer Geschwindigkeit von 230 km/h unterwegs gewesen. Da auf der Nordbrücke eine höchstzulässige Geschwindigkeit von 80 km/h vorgeschrieben ist, wurde der Führerschein des Mannes vorläufig abgenommen und ihm die Weiterfahrt untersagt. Weiters wurde ein Antrag auf Überprüfung der Verkehrszuverlässigkeit des Lenkers gestellt.

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
4Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!