Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mordversuch in Steiermark: Täter in Haft, Opfer außer Gefahr

Im obersteirischen Bruck/Mur hat ein Mann (31) einen 27-Jährigen im Zuge eines Streits auf offener Straße mit einem Messer attackiert und schwer verletzt. Die Polizei sprach aufgrund der Art der Verletzungen in einer Mitteilung am Dienstagabend von Mordversuch. Der mutmaßliche Täter ist in Haft, das Opfer wurde am Abend notoperiert.

Zu dem Angriff kam es am Faschingdienstag gegen 17.00 Uhr im westlichen Teil der Brucker Innenstadt vor dem Haus Dr.-Theodor-Körner-Straße 38. Vier Personen waren in Streit geraten, als der 31-Jährige plötzlich das Messer zog und auf den Jüngeren einstach. Dieser erlitt vier Schnittverletzungen an einer Hand und eine Stichverletzung in den Bauchraum. Zeugen alarmierten die Polizei, die den Messerstecher festnahm. Über das Motiv des Angriffs war vorerst nichts bekannt.

(APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Österreich
  3. Mordversuch in Steiermark: Täter in Haft, Opfer außer Gefahr
Kommentare
Noch 1000 Zeichen