Montessori Abschlussarbeiten wurden präsentiert

Von Gemeindereporter Michael Mäser
Die Schüler präsentieren ihre Arbeiten
Die Schüler präsentieren ihre Arbeiten - © Privat
Für ihre Abschlussarbeiten haben sich die Schüler der Freien Montessori Schule in Altach wieder einiges einfallen lassen.

Altach. (mima) Auch in diesem Schuljahr fand an der Altacher Montessori Schule ein Projekt statt, bei welchem eine Antwort auf die Vielfalt der Interessen, Fähigkeiten und Möglichkeiten der Schüler gefunden wurde und dies dabei gleichzeitig mit einer praktischen, handwerklichen, technischen Aufgabenstellung gekoppelt wurde. Vergangene Woche fand nun die Präsentation der Abschlussarbeiten statt.

Von der Idee bis zur Präsentation

Das Projekt ist dabei mit dem Unterrichtsfach Berufsorientierung in der 8. Stufe und Deutsch gekoppelt und auch mit einigen Stunden Heimarbeit ausgestattet. Dazu konnten die Schüler zu Beginn des Schuljahres eine Thematik, die ihnen wichtig ist auswählen. In weiterer Folge fertigten sie ein Projektwerk und dokumentierten den Prozess von der Idee über die Fertigung bis zur Präsentation. Neben der Dokumentation der Lern- und Entwicklungsschritte mussten auch reflexive Teile in die Dokumentation eingebaut werden. „Durch das Projekt werden Schlüsselqualifikationen, die sowohl für die persönliche Entwicklung bedeutend als auch in der Wirtschaft gefragt sind, geschult“ erklärt Fachlehrerin Susanne Krämer Alge.

Lernprozess selbstbewusst durchlaufen

Als Zielsetzung des Projetkes wird die ganzheitliche integrative Handlungsfähigkeit jedes einzelnen Schülers gesehen. Die jungen Entwickler hatten hier die Möglichkeit einen vollständigen Lernprozess selbständig, aber mit Begleitung und Hilfestellung von Mentoren und Lehrpersonen zu durchlaufen. „Die Unterstützung erfolgte dabei spezifisch nach individuellen Bedürfnissen“, so Krämer Alge.

Gewaltige Bandbreite der Arbeiten

Den Abschluss des Projektes bildete nun vergangene Woche die Präsentation des Prozesses und des Werkstückes. Je vier bis fünf Schüler wurden zu einer Gruppe zusammengefasst, referierten und gaben den Besuchern Auskunft und Information über ihre Arbeit. Die Bandbreite der Arbeiten ist gewaltig: Unter dem Motto Kreatives mit der Nähmaschine wurden Turnbeutel und Taschen gemacht, während auch ein Hörspiel und ein Feuerlöscher welcher zur Lampe umfunktioniert wurde zu den Arbeiten gehörten. „Unsere Achtstüfler präsentierten selbstbewusst und sehr fachkompetent ihre Projekte. Wir gratulieren ihnen zu diesen ausgezeichneten Arbeiten und freuen uns mit ihnen. Sie können stolz auf sich sein“, freute sich Lehrerin Susanne Krämer Alge. 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- "Tag der Schulen" in der Walga... +++ - Einbrüche in mehrere Vorarlber... +++ - Lebensretter Johannes Purin im... +++ - Bayerische Polizei nahm gesuch... +++ - Der SCR Altach im Europacup: V... +++ - Vorarlberg: Keine Regenbogenfa... +++ - OJA-Vorarlberg feiert Tag der ... +++ - Johannes Rauch: Kommentare zur... +++ - Nach Großbrand: Versteigerung ... +++ - Bus und Bahn in Vorarlberg: Ha... +++ - Zweiter Bauabschnitt im ÖBB-Gü... +++ - Vorarlberg: Familienaktion "Re... +++ - Dalaas: Hubschrauberflüge sorg... +++ - Vorarlberg: Hohentwiel wird wi... +++ - Trendsporthalle Dornbirn: "War... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Booking.com
Werbung