GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erfolgreiche Kreisübung der regionalen Feuerwehren

Gerhard Baldauf, Mario Hauss und Dietmar Heiß von der Lochauer Wehr zogen eine positive Übungsbilanz.
Gerhard Baldauf, Mario Hauss und Dietmar Heiß von der Lochauer Wehr zogen eine positive Übungsbilanz. ©Schallert
Lochau. Brandalarm im Betriebsgebäude der ehemaligen „Rupp Käsle“-Fabrik. Ein Brandmelder hatte ausgelöst und so die Feuerwehr Lochau mittels Pager alarmiert.
Impressionen von der Kreisübung der regionalen Feuerwehren in Lochau

Bei der Ankunft der Lochauer Wehr mit Blaulicht und Folgetonhorn konnte Einsatzleiter Kommandant-Stellvertreter Mario Hauss eine starke Rauchentwicklung im 1. und  2. Obergeschoß feststellen. Außerdem befanden sich noch mehrere Personen im „vernebelten“ Gebäude. Nach Angaben der ersten Verletzten, die von den Atemschutztrupps geborgen und dem Roten Kreuz zur Versorgung übergeben wurden, befanden sich rund 20 Personen im Haus.

Die Feuerwehr Lochau löste Großalarm aus. Schnell waren die Nachbarwehren aus Hörbranz, Eichenberg, Hohenweiler und Möggers einsatzbereit vor Ort. Dazu kam die Feuerwehr Bregenz Stadt samt Drehleiter und das Rote Kreuz Team Bregenz. Insgesamt waren schließlich über 140 Feuerwehrleute und rund 20 Leute des Roten Kreuzes auf dem Rupp-Areal im erfolgreichen Übungseinsatz.

Regionale Zusammenarbeit

Ausgearbeitet hatte diese regionale Kreisübung der Lochauer Feuerwehrkommandant Guntram Matt: „Eine so große Übung ist stets aufs Neue eine Herausforderung für alle Beteiligten. Doch die Zusammenarbeit mit den Nachbarwehren ist sehr wichtig. Daher finden immer wieder solche gemeinsamen Proben statt, um im Ernstfall bestens gerüstet zu sein.“

Neben dem offiziellen „Beobachterteam“ überzeugten sich auch BFI Herbert Österle, AFK Josef Degasper (Leiblachtal) und AFK Paul Lau (Bregenz) von den Leistungen der Feuerwehrkameraden und des Roten Kreuzes. Es gab viel Lob und Anerkennung für das ausgezeichnete Zusammenspiel aller Einsatzkräfte, doch auch Verbesserungsvorschläge und gute Ratschläge, denn nur aus „Kritik“ kann man lernen.

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Eichenberg
  3. Erfolgreiche Kreisübung der regionalen Feuerwehren
Kommentare
Noch 1000 Zeichen