GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zwei Frauen bei Wanderunfällen verletzt

Zwei Frauen bei Wanderunfällen in Vorarlberg verletzt
Zwei Frauen bei Wanderunfällen in Vorarlberg verletzt ©VOL.AT
Riefensberg/Mittelberg -  Zwei Frauen haben sich am Donnerstag bei Wanderunfällen in den Vorarlberger Bergen verletzt. Eine 60-jährige Deutsche brach sich bei einem Sturz am Widderstein in Mittelberg den Unterarm und verletzte sich am Kopf. Eine 30-jährige Schweizerin verlor auf dem Hochhäderich im Bregenzerwald auf einem Felsbrocken stehend das Gleichgewicht und stürzte mit dem Kopf auf einen Stein.

Die 30-jährige war Polizeiangaben zufolge gegen 11.00 Uhr auf den Felsen in der Nähe des Almhotels Hochhäderich im Gemeindegebiet Riefensberg geklettert, um sich von ihren Wanderkollegen fotografieren zu lassen. Bei dem Sturz erlitt sie erhebliche Kopfverletzungen. Sie wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt mit dem Rettungshubschrauber C8 in das Krankenhaus St.Gallen in die Schweiz geflogen.

Beim Abstieg gestürzt

Die deutsche Wanderin stolperte gegen 13.30 Uhr beim Abstieg vom Gipfel des Widderstein und stürzte unglücklich. Sie wurde ebenfalls vom Rettungshubschrauber C8 geborgen und in das Krankenhaus Bludenz geflogen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg
  3. Zwei Frauen bei Wanderunfällen verletzt
Kommentare
Noch 1000 Zeichen