GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Unangemeldetes Schwendfeuer sorgte für Heli-Einsatz

Es bestand keine Gefahr einer weiteren Brandentwicklung.
Es bestand keine Gefahr einer weiteren Brandentwicklung. ©youtube
Am Montag bemerkte eine Wanderin in Mittelberg eine Rauchentwicklung, und setzte einen Notruf ab. Via Heli wurde schließlich ein nicht angemeldetes Schwendfeuer als Ursache ausgemacht.

Gegen 13:50 Uhr wurde eine Wanderin im Bereich Bärgunt auf die starke Rauchentwicklung aufmerksam, und informierte die Einsatzkräfte. Da der Polizeihubschrauber Libelle aufgrund von Nebel nicht starten konnte, wurde zur genaueren Abklärung der zu dieser Zeit im Allgäu stationierte Polizeihubschrauber „Edelweiß 1“ angefordert. Bei der Rauchentwicklung handelte es sich um ein nicht angemeldetes Schwendfeuer am Süd-Ost-Hang des Wannenbergs. Dabei handelte es sich um zwei kleine nebeneinander liegende Feuer, die aber bereits am Erlöschen waren. Es bestand laut Polizeiangaben keine Gefahr einer weiteren Brandentwicklung. Der für das Schwendfeuer verantwortliche Alpbesitzer meldete sich von selbst bei der Polizei und klärte den Sachverhalt auf.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg
  3. Mittelberg
  4. Unangemeldetes Schwendfeuer sorgte für Heli-Einsatz
Kommentare
Noch 1000 Zeichen