GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Reifen im Wert von 50.000 Euro gestohlen - Diebesbande gefasst

Reifendiebstahl im Kleinwalsertal
Reifendiebstahl im Kleinwalsertal ©Polizei
Mittelberg - Die Polizei im Kleinwalsertal hat in Zusammenarbeit mit deutschen Kollegen einem Diebes-Trio das Handwerk gelegt. Der 24-jährige Haupttäter und seine Komplizen - ein Gleichaltriger und eine 20-jährige Frau - stahlen vor allem Räder von hochpreisigen Pkw.
Reifendiebe unterwegs

Der 24-jährige Haupttäter und seine beiden Mittäter aus Deutschland werden beschuldigt, in unterschiedlicher personeller Zusammensetzung in Riezlern, Dornbirn und Lochau sowie in Deutschland die Räder von hochpreisigen Pkw abmontiert und gestohlen zu haben. Insgesamt erbeuteten die Beschuldigten 13 komplette Radätze sowie ein weiteres Komplettrad und drei Kennzeichenpaare. Der Gesamtwert beläuft sich auf rund 50.000  Euro.

Diebesgut bei Hausdurchsung sichergestellt

Auf die Spur der Täter führte die Aufmerksamkeit der Polizisten der Polizeiinspektion Kleinwalsertal. Diese notierten sich bereits vor Monaten im Zuge einer Streife die Kennzeichen eines verdächtigen Fahrzeuges und konnten dieses später mit der Diebstahlserie in Verbindung bringen. Mit weiterer akribischer Kleinarbeit kamen sie den Tatverdächtigen auf die Spur. Bei einer beim Haupttäter durchgeführten Hausdurchsuchung konnte die Polizei einen Teil des Diebsgutes sowie die drei Kennzeichenpaare sicherstellen. Die Beschuldigten werden bei der Staatsanwaltschaft Feldkirch bzw. bei der Staatsanwaltschaft Kempten angezeigt.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg
  3. Mittelberg
  4. Reifen im Wert von 50.000 Euro gestohlen - Diebesbande gefasst
Kommentare
Noch 1000 Zeichen